Donnerstag, September 29, 2022
StartAllgemeinInterviewJunge Verlage: Interview mit APEX Ideenschmiede 

Junge Verlage: Interview mit APEX Ideenschmiede 

Die APEX Ideenschmiede ist ein Entwicklungsstudio für Brettspiele und tritt mit DIE SCHRIFTROLLE DER GEHEIMNISSE – SCHATTEN ÜBER LYSHARIA, welches beim Frechverlag / TOPP erscheinen wird erstmalig mit einem eigenen Spiel auf den Markt.

Ich hatte die Gelegenheit Martina, Andreas und Dominik zu interviewen.

Hier die Antworten zu meinen Fragen.

Interview

Brettspielbox: APEX Ideenschmiede lautet der Titel eurer Unternehmung. Was habe ich mir darunter vorzustellen?

Team: Wir sind eine Autorengruppe aus derzeit 3 Autoren (Martina Dobrindt, Andreas Dobrindt-Ostner und Dominik Jana), die sich 2018 zusammengeschlossen haben, um eigene Spiele zu entwickeln. Dabei kümmern wir uns vom Konzept bis zur Lieferung von fertigen Druckdaten. Gleichzeitig arbeiten wir aber auch auf Auftrag für Verlage, etc.

Brettspielbox: Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Team: Wir haben teilweise schon seit mehr als 15 Jahren mit Brett- und Rollenspielen zu tun. Beispielsweise sind Martina als Grafikerin hauptberuflich und Andreas nebenberuflich als Spieleredakteur „unterwegs gewesen“. Außerdem sind wir passionierte Vielspieler. Da hat es sich ergeben, dass wir zu dem Entschluss kamen, wir können auch unsere eigenen Geschichten und Ideen zum Leben erwecken.
Das war der Grundstein der APEX Ideenschmiede.

Brettspielbox: APEX besteht aus vier Mitgliedern. Wie ist eure Aufgabenverteilung?

Team: Wir sind Freunde des agilen und flexiblen Arbeitens und ergänzen uns in vielen Belangen. Trotzdem hat jeder sein Spezialgebiet: Martina kümmert sich zumeist darum, dass unsere Ideen in Schönheit Form annehmen, während Dominik für die Mechanik und die Spieltests zuständig ist. Andreas ist unser Geschichtenerzähler und kümmert sich mit um die Regeln und Mechaniken.
Unser viertes Mitglied, Steffi, muss sich leider aufgrund der Arbeit – wir machen das alle nebenberuflich – leider gerade eine Auszeit nehmen.

Brettspielbox: Was treibt euch besonders an? Wie unterscheiden sich bzw. sollen sich eure Spiel von anderen unterscheiden?

Team: Wir wollen mit jedem unserer Spiele die Spielenden in eine Gesichte entführen, an die sie sich gerne erinnern und auch immer wieder gerne zurückkehren wollen. Denn jeder von uns liebt gut erzählte Geschichten. Dabei gibt es für uns nichts Schöneres, als dass man diese Gesichte als spielende Person selbst miterleben und -bestimmen kann. Wir achten besonders darauf, dass die Spielmechanik diese Gesichte bestmöglichst unterstützt und umgekehrt.

Brettspielbox: Was bedeutet euer ungewöhnliches Logo?

Team: Das Äußere von unserem doppeltem „Monsterchen“ steht für ein fiktives Wesen, das die Betrachtenden auf eine Reise in ihre eigene Fantasie einlädt, während das innere Monsterchen, darauf hinweisen soll, dass es bei uns immer mehr zu entdecken gibt, als oberflächlich zu erwarten ist. Zusammen sollen die beiden verspielt darauf hinweisen, dass in der APEX Ideenschmiede, die Freude am Spielen und dem Erschaffen von Spielen wohnt.

Brettspielbox: Euer Spiel Die Schriftrolle der Geheimnisse – Schatten über Lysharia erscheint beim TOPP / Frechverlag. Wie ist die Zusammenarbeit zustandekommen?

Team: Wir haben den Redakteur, Stefan Droste, auf den digitalen Göttinger Autorentagen im letzten Jahr kennengelernt und uns super verstanden. Nachdem der Verlag sich im Herbst dazu entschlossen hat, verstärkt ins Spielesegment einzusteigen und auch eigene Titel zu veröffentlichen, ist Stefan auf uns zugekommen, um einen davon zu verwirklichen. Daraus ist „Die Schriftrolle der Geheimnisse“ entstanden.

Brettspielbox: Worum geht es in dem Spiel und wer ist die Zielgruppe?

Team: Es handelt sich um ein kooperatives Wimmelbild-Rätsel-Spiel, das die Geschichte einer Gruppe von Helden und Heldinnen erzählt. Diese haben ein magisches Artefakt aus den Händen der Schurken befreit und müssen es schnell genug zurück in Sicherheit bringen, bevor ihre Verfolger sie einholen oder die Welt untergeht. Dazu müssen die Spielenden einen Teil der 81 Rätsel lösen, die ihnen in kurzen Kapiteln vorgestellt werden. Die Lösungen dazu verbergen sich auf einer 1,80m langen Schriftrolle, welche das Reich Lysharia selbst darstellt.
Das Spiel wurde insbesondere als Familienspiel konzipiert, aber auch Vielspieler können es sich als kleine Abwechslung zwischen ihren größeren Brettspielen gönnen.

Apex Schriftrolle Topp

Brettspielbox: Wo kann man euer Spiel in Zukunft ansehen oder ausprobieren?

Team: Die erste Möglichkeit „Die Schriftrolle der Geheimnisse“ auszuprobieren und zu kaufen wird auf der SPIEL‘22 in Essen sein. Dort wird der TOPP/frechverlag mit einem eigenen Stand (Halle 2 E120) vertreten sein und auch wir werden zu regelmäßigen Meet&Plays dort sein.
Ansonsten bietet der Verlag noch weitere Promo-Aktionen an, die der Buch- und Einzelhandel buchen kann.
Darüber hinaus gibt es alle Informationen zum Spiel auf unserer Website und „Die Schriftrolle der Geheimnisse“ ist bereits online vorbestellbar. Sie wird zum 13.10. im Buch- und Einzelhandel verfügbar sein.

Brettspielbox: Wenn man auf eure Webseite geht, fällt euer Kodex auf. In 8 Schritten habt ihr diesen unter der Überschrift für Respekt und Verantwortung benannt. Was ist euch daran besonders wichtig und warum habt ihr diesen verfasst?

Team: Dieser Kodex wurde nicht von uns selbst verfasst, sondern von der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ), bei der wir Mitglied sind, initiiert. Darin wurde unserer Meinung nach der Grundstein für ein verantwortungsvolles Spieldesign gelegt, da Spiele immer ein Spiegel ihrer Zeit und ihrer Gesellschaft sind und diese auch immer mit formen. Deshalb ist es uns ein Anliegen, dieser Gesellschaft auch wieder etwas Positives zurückzugeben, weshalb es für uns mehr als nur selbstverständlich war, dass wir uns diesem Kodex anschließen und ihn leben, um unseren Beitrag dazu zu leisten.

Brettspielbox: Ein Blick in die Zukunft. An welchen Projekten arbeitet ihr gerade?

Team: Da gibt es einige – zur diesjährigen SPIEL werden wir ein kompetitives 2-Spielenden-Spiel mit einem außergewöhnlichen Spielplan, einen kooperativen Dungeon-Crawler mit herausragenden Gesichte auf zwei Erzählebenen und mehrere Pen-and-Paper-Rollenspiele mit innovativen Mechaniken präsentieren.

Brettspielbox: Vielen Dank für das Interview!

LINK


Wer noch weitere Interviews aus der Reihe lesen möchte:

Interviewreihe „junge Verlage“

Bereits in der Reihe „junge“ Verlag“ erschieben:

Board Game Circus | Dachshund Games | Deep Print Games | Doppeldenkspiele | Eurohell | Funtails | Game’s Up | Homunculus Spiel | HYBR | H2.O | Magnificium | Mogel Verlag | Nanox Games | Nerdlab Games | Ornament Games | Pangaia Games | Rockerl Games | Skellig Games | SPIEL DAS! | Spielefaible | Spiel Instabil | Taverna Ludica Games | The Game Builders | Wyrmgold | 1MORETIME GAMES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

sechs − eins =

Most Popular

Recent Comments