Essen – SPIEL 2018 – Days of Wonder

Eine kleine Überraschung gibt es von Days of Wonder zur Gen Con mit dem neuen Familienspiel The River.

Das Spiel gab es schon auf der Gen Con als Prototyp zu sehen und wird pünktlich in Essen erscheinen.


The River

(Autor: Ismaël Perrin, Sébastien Pauchon / Grafik: Andrew Bosley / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 8 Jahren / Dauer: 30-45 Minuten)

The River ist ein Workerplacment-Spiel. Siedler landen und wollen das Land besiedeln. Dazu müssen wir Ressourcen wie Ziegel, Stein, Holz und Essen (in Form von Truthahn-Meeple) erwerben. Ziel des Spieles ist es die eindrucksvollste Siedlung mit den entsprechenden Gebäuden (können lagern und/oder produzieren) während des Spiels zu erstellen.

In der Mitte des Spiels liegt ein großer Plan mit vielen Ressourcen, Karten und Plättchen. Jeder Spieler hat sein eigenes Spielbrett vor sich liegen. Dazu gibt es ein eigenes Boot, auf dem limitierte Arbeiter sitzen. Der besondere Mechanimus ist bei dem Spiel, dass die Anzahl der Arbeiter im Laufe des Spiels abnimmt, da diese als glückliche Siedler sich niederlassen und nicht weiter für einen arbeiten wollen.

The River verläuft über mehrere Runden. In jeder Runde werden die Arbeiter auf den zentralen Spielplan (es gibt Aktionsfelder für einen Arbeiter oder auch für mehrere) gesetzt und lösen eine Aktion aus. Aktionen sind z.B. Gebäudeplättchen bauen/nehmen, reservieren, Ressourcen produzieren, Startspieler werden oder Gebäudeplättchen vertauschen. Die jeweilige Runde endet, sobald alle Arbeiter eingesetzt sind.

Das Spiel endet sobald ein Spieler das 12 Gebäude gebaut hat bzw. das 5 Bonusplättchen erhalten hat. Dann wird die Runde noch zu Ende gespielt und es erfolgt noch die Endwertung.

Der zentrale Spielplan ist für 2 und 3/4 Spieler vorgesehen.

Anleitung

 

Quelle: Day of Wonder

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.