Brave Rats

Brave Rats Boxb-familieIch denke, dass Du weißt, was ich denke…

… und deshalb spiele ich eine Karte, von der ich glaube, dass du nicht denkst, dass ich denke, dass diese Karte jetzt für mich die beste ist und du wiederum eine Karte spielst, von der du dir sicher sein kannst, dass ich nicht darauf komme, dass du sie jetzt ausspielst, weil es in dieser Situation absolut nicht angebacht ist, eine Karte wie diese zu spielen. Ich wiederum im letzten Moment meine Gedanken noch einmal umschwenken lasse, da ich doch glaube, dass meine Karte nicht zu der von dir geglaubten Karte passen wird und ich daher denke, dass es besser ist eine andere Karte zu spielen.

Das gibt einen Hirnkrampf bei soviel denken und am Ende entscheidet dann doch wieder der Bauch.

Für Fans und Nichtfans von Love Letter, welche ein ähnliches System für 2 Personen spielen wollen.

Brave Rats ist bereits 2014 bei Blue Orange herausgekommen und wird in Lizenz nun von Pegasus vertrieben.


Das Spiel

Die Spieler stellen sich in einem Duell. Dabei spielen sie parallel je eine ihrer Handkarten aus. Sieger der jeweiligen Runde ist die höchste Karte. Ausnahme sind die möglichen Änderungen durch die Eigenschaften der unterschiedlichen Charaktere:

  • Musiker (Wert: 0): die aktuelle Runde wird auf Halde gelegt, erst die nächsten Karten entscheiden.
  • Prinzessin (1): falls der Gegner den Prinz spielt, hat der Spieler mit der Prinzessin automatisch gewonnen.
  • Spion (2): in der nächsten Runde muss der Gegner seine Karte, die er ausspielen will, zeigen, bevor man die eigene aussucht.
  • Attentäter (3): die Karte mit dem niedrigeren Wert gewinnt.
  • Botschafter (4): wenn diese Runde gewonnen wird, zählt der Sieg, wie 2 Siege.
  • Zauberer (5): hebt die Sonderfähigkeit der gegnerischen Karte auf.
  • General (6): Erhöht den Wer deiner Karte in der nächsten Runde um 2.
  • Prinz (7): die Runde wird automatisch gewonnen.

Wer unterliegt dreht die Karte auf die Rückseite. Wem es in der Partie gelingt mindestens 4 Runden zu siegen, gewinnt das Spiel.

Dazu gibt es Varianten: Best of three, Tausch einer Karte, Auswahl mittels eines Kartendraftsystems (ala Dominion) oder direkte zufälliges Verteilen aller 16 Karten.

Autor: Seiji Kanai • Grafiker: Christophe Swal • Verlag: Pegasus|Blue Orange Verlag • Jahr: 2016

spieler2 Spieler • alterab 8 Jahren • zeitca. 5-15 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 16 Karten – je 8 rote und 8 blaue Karten mit den Werten 0-7, 2 Übersichtskarten, 5 Holzkronen (für die Variante)

IMG_6198

b-einstiegEinstieg

Ein Microspiel mit schneller Einstiegsmöglichkeit. Dank gerade einmal 8 Karten und der übersichtlichen Übersichtskarte kann man bereits nach einer Probepartie gut in das Spiel einsteigen.

IMG_6201

b-gefuehlSpielgefühl

IMG_6200Wer Microspiele mag, ist hier richtig. Ich war nie ein Fan von Love Letter, aber Brave Rats hat es mir echt angetan. Und das liegt nicht nur an den schönen Grafiken.

Wer Pokern mag, wer es liebt sich in den Kopf seines Gegners hineinzuversetzten, wem es liegt kleinere Psychospielchen zu machen, der ist bei Brave Rats gut aufgehoben. Bluffen und Schadenfreude geben sich die Hand in diesem kleinen Kartenspiel.

Von den Varianten ist Best of Three mit den Kronen und die Auswahl (mittels Drafting) gut. Ob man die beiden anderen benötigt weiß ich nicht, denn da steckt schon deutlich mehr Glück beim ziehen der Karten. Da eh schon eine gehörige Portion im Spiel vorhanden ist, muss man diesen Aspekt nicht noch über Gebühr stressen.

b-spassLangzeitspaß

Ja, definitiv. Ne schnelle Partie ist in gut 5 Minuten gezockt und es kann direkt ne Revanche geben. Das Spiel ist kurzweilig und lustig zu gleich. Man freut sich, den anderen besiegen zu können. Spiel eignet sich auch gut mit jüngeren Spielern um die 10 Jahre.

[wp-review]


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu Pegasus)

b-karten

b-strategieb-40

b-glueckb-40

b-interaktionb-80

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>