Dienstag, Juni 28, 2022
StartAllgemeinInterviewInterviewreihe: Brettspieltische

Interviewreihe: Brettspieltische

Ein eigener Brettspieltisch ist für viele Brettspiel Fans das Maß aller Dinge. Das merkt man u.a. auch auf der SPIEL in Essen, wenn sich viele Brettspielbegeisterte rund um die Ausstellungsflächen der Brettspieltisch-Anbieter tummeln. Da wird gefachsimpelt, probegesessen und die Augen leuchten bei der Vorstellung, sich so ein Möbelstück ins Haus, Spielzimmer etc. zu stellen.

Auch im Bereich Crowdfunding sind die jeweiligen Kampagnen sehr gut besucht, wie man an den aktuellen Gamefoundprojekten von Rathskellers und Geeknson erkennen kann.

Dabei gibt es inzwischen eine ganze Vielzahl an Anbietern am Markt. Teils aus Deutschland kommend, aber auch in den Niederlanden, England, USA oder Griechenland beheimatet.

Zudem ist das Preisgefälle schon sehr groß. Man kann im oberen dreistelligem Preisrahmen starten. Dabei sind nach oben hin fast keine Grenzen gesetzt.

Nachdem ich mir vor zwei Jahren den Traum von einem selbstgebauten Brettspieltisch (siehe Links unten) erfüllt habe, wollte ich euch einfach mal mitnehmen und stelle an den kommenden Sonntagen ein paar Brettspieltisch-Hersteller vor, mit denen ich jeweils ein Interview geführt habe.

Viele Spaß

Tim

BRETTSPIELTISCH HERSTELLER

Tischlerei SpandauTischlerei CollinBordspeltafel

BRETTSPIELTISCH SELFMADE
TEIL 1 (IDEE|VORBEITUNG)TEIL 2 (RAHMEN|BEINE)TEIL 3 (DAS FINALE)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

20 − zehn =

Most Popular

Recent Comments