Montag, November 28, 2022
StartAllgemeinBrettspiel Interview: Jérôme Poulain - Atelier Quiquengrogne

Brettspiel Interview: Jérôme Poulain – Atelier Quiquengrogne

Teil fünf der Interviewreihe Brettspieltische. Wir bleiben international, werfen heute wieder einen Blick über die Grenze und schauen nach Frankreich. Dort gibt es das Atelier Quiquengrogne. Ich hatte die Gelegenheit mit dem Inhaber Jérôme Poulain mich über seine Arbeit auszutauschen.

Viel Spaß

Tim

BRETTSPIELTISCH HERSTELLER

Tischlerei SpandauTischlerei CollinBordspeltafelBandpass DesignAtelier QuiquengrogneGameTablesKapplex

BRETTSPIELTISCH SELFMADE
TEIL 1 (IDEE|VORBEITUNG)TEIL 2 (RAHMEN|BEINE)TEIL 3 (DAS FINALE)

Atelier Quiquengrogne https://atelierquiquengrogne.bzh – haben ihren Sitz in La Gouesnière, in der Bretagne im Nordwesten Frankreichs.

Sie produzieren die Tische nach Kundenvorgabe. Das heißt, Abmessungen (Länge, Breite, Höhe), Holzfarbe, Tuchfarbe, Zubehörteile sind variabel. Was wiederum bedeutet, dass es keine Lagerhaltung gibt. Dadurch betragen die Lieferzeiten mehrere Monate.

Eine Lieferung nach Deutschland ist auch möglich.

Das Interview

Brettspielbox: Hallo Jérôme, du fertigst in der Tischlerei Quiquengrogne Brettspieltische an. Wie kamst du auf die Idee, solche Tische anzubieten?

Jérôme:

Das Atelier Quiquengrogne ist ein sehr junges Unternehmen. Ich habe die Tischlerei im Oktober 2020 gegründet. Mir war von Anfang an klar, dass ich Brettspieltische herstellen wollte. Ich bin selbst Brettspieler und weiß sehr genau, was Spieler erwarten.

Ich wollte besondere schöne und qualitative Brettspieltische erschaffen und gleichzeitig sicherstellen, dass das Holz aus gut bewirtschafteten Wäldern stammt.

Brettspielbox: Warum brauchen wir deiner Meinung nach mehr Brettspieltische?

Jérôme: Wir Brettspieler mögen es eigentlich nicht, ein laufendes Spiel unterbrechen zu müssen, weil es Zeit zum Essen ist. Und nicht jeder hat Platz für ein eigenes Spielezimmer. Spieltische bieten die Möglichkeit, Platz und Zeit zu gewinnen und sowohl zum Spielen wie auch Essen zu nutzen.

Darüber hinaus wird das Spielvergnügen durch einen schönen Brettspieltisch wirklich gesteigert.

Brettspielbox: Hast du Angst, dass irgendwann jeder einen Brettspieltisch haben wird und die Nachfrage nachlässt?

Jérôme: Das würde ich gerne erleben. Nein, kann ich mir aktuell nicht vorstellen.

Brettspielbox: Glaubst du, dass sich euer Produktkatalog in Zukunft ändern wird, oder habt ihr bereits Pläne?

Jérôme: Ja. Ich weiß, dass ein Brettspieltisch von einer Tischlerei nicht billig ist. Ich arbeite an einem neuen Modell, das billiger ist, aber immer noch gutes Hartholz hat. Aber das ist ein Geheimnis…

Mehr demnächst.

Brettspielbox: Wie hat sich die Pandemie auf euch ausgewirkt?

Jérôme: Um ehrlich zu sein: Gar nicht!

Brettspielbox: Zurück zu Euren Brettspieltischen. Was ist das Besondere an Eurem Konzept?

Jérôme: Jeder Tisch ist ein Unikat, da ich nur „maßgeschneiderte“ Tische herstelle. Das könnte sich mit meinem Geheimprojekt für neue günstige Tische ändern.

Brettspielbox: Welches eurer Produkte sollte ich mir noch anschauen?

Jérôme: Natürlich alles! Ich empfehle einfach mal ein Blick auf unsere Webseite.

Brettspielbox: Aus welchem Material stellt ihr eure Tische her und warum?

Jérôme: Wir nutzen nur Massivholz. Das beziehen wir von einem sehr seriösen Lieferanten. Dieser sorgt für die beste Trocknung des Holzes. Ich verwende hauptsächlich Eiche, aber jedes andere Holz aus Frankreich (oder geschützten Wäldern in Europa) kann verwendet werden. Aus offensichtlichen Gründen arbeite ich nicht mit exotischen Hölzern. Hier geht es mir um den Respekt gegenüber unserem Planeten.

Brettspielbox: Welche Funktionen sind Dir besonders wichtig bei einem Brettspieltisch?

Jérôme: Aus meiner Sicht sind viele zusätzliche Fuktionen nutzlos. Wie oft nutzt man so etwas wirklich? Darüber sollte man zuerst nachdenken. In einigen Fällen ist es aber doch praktisch.

Aber der Kunde ist König und ich werde jedes gewünschte Feature machen (mit Ausnahme einiger Beleuchtungen, die eine spezielle Genehmigung in Frankreich erfordert, aber ich kann den angeforderten Schnitt bearbeiten, damit der Kunde einfach selbst LEDs hinzufügen kann).

Brettspielbox: Vielen Dank für deine Zeit Jérôme und alles Gute weiterhin!

Nächsten Sonntag geht es weiter mit dem nächsten Brettspieltisch-Hersteller.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

fünf − zwei =

Most Popular

Recent Comments