Abenteuerland

Ein Abenteuer von HABA Abenteuerland klingt geheimnisvoll und mystisch. Vieles davon verheißt auch das Cover mit den vier abgebildeten Helden von Franz Vohwinkel gestaltet. Das Spiel selbst ist vom Altmeisterduo Kramer/Kiesling, die beide für solide Spiele stehen. Und dann war da noch was Mitte der 90er. Richtig PUR hieß / heißt die Gruppe, die uns ins Abenteuerland locken wollte (zumindest war das Album mit dem gleichnamigen Song eines der bestverkaufsten Alben in Deutschland). Abenteuerland kann auch symbolträchtig für den Neuausflug von HABA in das Land der Familienspielei stehen, in das sie sich neben dem vorliegenden Spiel auch mit Spookies und Karuba auf gemacht haben. Also dann auf ins Abenteuerland…

Portale von Molthar

Mystisches Punktesammeln Bringe den Frieden zurück nach Molthar, der durch einen Schwarzmagier zerstört wurde. Da die Welt nun aus dem Gleichgewicht geraten ist, müssen wir als wackere Recken antreten, um uns würdig erweisen, im Kampf gegen Ufried zu bestehen. Dieses können wir nicht allein schaffen, also benötigen wir Gefährten, die jedoch ihren Lohn einfordern.

Die holde Isolde

Kurzweiliges Ritterspiel mit einfachem Einstieg Kaum ein Spiel ist wegen seines Titels so häufig in 2015 genannt, besprochen und verschmäht worden wie „Die holde Isolde„. Meine These ist die eines gelungenen Marketing-Gag. Der Schmidtspiele Verlag hat es einfach clever gemacht. Genauso wie jedem die ultraschlechte Fernsehwerbung von Ferrero für sämtliche Kinder… Produkte im Kopf bleibt, so verbleibt „Die holde Isolde“ in den Hirnen diverser Spielefans. Auch „schlechte“ Werbung ist Werbung und man bleibt im Gespräch. Man redet einfach drüber. Und genauso wie beim berühmten Vorbild, ist der (Spiel)Genuß deutlich besser als das Gefühl, wenn man mit der Werbung oder dem Titel konfrontiert wird… Alles andere an Erklärung würde ich jetzt … Weiterlesen →

New York 1901

Familärer Bauboom. Der Bauboom ist in New York ausgebrochen und wir sind mitten drin: Um die Jahrhundertwende entstehen am Nabel der Welt zahlreiche neue Bauten, die in die Höhe schießen und das spätere Stadtbild New Yorks nachhaltig prägen werden. Wir sind dabei und müssen uns gegen andere Bautycone behaupten.

Willkommen im Dungeon

Bezwinge den Dungeon (bzw. die Viecher in ihm)! Wir sind die mehr oder weniger wackeren Helden, die sich trauen in den Dungeon hineinzugehen: um unsere Ehre zu retten und Monster zu bekämpfen. Doch dazu sollten wir zunächst einmal unsere Ausrüstung überprüfen, denn die schwindet im laufe des Spiels. Willkommen im Dungeon stammt aus der Micro Games-Reihe (wie z.B. Aramini Circus). Ich hatte die Möglichkeit, das Spiel auf dem Heidelberger Burgevent schon vorab zu testen. Allerdings mit deutlich größeren Karten. Aber auch die kleinen Karten sind sehr gelungen.

Nitro Glyxerol

Schüttel dein Glück Zu Nitro Glyxerol fällt mir direkt das Lied „Schüttel Dein Speck“ von Peter Fox ein. Diesen Rhythmus sollte man auch während des Spiels drauf haben, um ganz vorn zu landen. Während das Lied jedoch insgesamt 3:30 dauert, ist eine Runde Nitro schon nach 29,76 Sekunden (handgestoppt) beendet.

Karuba

Rüdiger Dorn hat gekocht Wir nehmen Take it easy, packen eine Portion Limes hinein, geben Dschungelfarbe, Kristalle und Gold dazu und mischen alles kräftig mit einem kleinen Bewegungsmechanismus für unsere Meeple ab. Herauskommt: Karuba – ein kurzweiliges Abenteuerlegespiel für die Familie.  

Mysterium

Gemeinsam auf Mörderjagd Wir befinden uns im Jahre 1922 und der Geist eines ermordeten Dieners versucht den Kontakt zu uns aufzunehmen. Da der Geist nicht sprechen kann, geschieht dieses durch die Übermittlung von Visionen anhand derer die Teilnehmer versuchen müssen Personen-Ort-Gegenstandskombinationen herauszufinden, um im Finale daraus den wahren Mörder zu ermitteln und zu überführen. 7 Stunden (=Runden) haben wir dazu Zeit den Mörder bei „Dixit meets Cluedo“ zu finden.