9.7 C
Bonn
Samstag, November 27, 2021
StartAllgemeinBrettspielbox NewsBrettspiel News: Asmodee erwirbt Plan B

Brettspiel News: Asmodee erwirbt Plan B

Hinter den Kulissen gab es erste Gerüchte mit dem Vertriebswechsel in Deutschland von Plan B zu Asmodee (bisher Pegasus) und nun bestätigt es sich im Rahmen einer Firmenübernahme, die heute bekannt gegeben wurde.

Zum zweiten Mal verkauft Sophie Gravel eine Brettspielgruppe an den französischen Brettspielkonzern.

In 2016 wurde F2Z Entertainment mit den Verlagen|Studios Z-Man Games, Plaid Hat Games und Filosofia von Sophie Gravel an Asmodee veräußert.

Die Plan B Games Group wurde im gleichen Jahr durch Sophie Gravel nach dem Verkauf von an Asmodee gegründet. Zunächst mit der Marke Pretzel Games gestartet, wurde die Gruppe um die Studios Plan B und Next Move erweitert. In 2017 kam die Marke und das Studio eggertspiele von Peter Eggert und Philipp El Alaoui hinzu (beide sind aus der Firma in 2019 ausgeschieden).
Sitz der Firma ist Kanada. Dazu gibt es ein Vertriebsteam in Deutschland. 18 Mitarbeiter sind bei der Plan B Games Group beschäftigt.

Der größte Erfolg der Gruppe war im Jahr 2018 die Auszeichnung zum Spiel des Jahres, Deutscher Spielepreis sowie As d’Or (und den Beeple Award) für das Spiel Azul von Michael Kiesling.

Nun geht die komplette Gruppe an Asmodee. Weitere Details wurden nicht bekannt gegeben.

Ab Mai 2021 werden in Deutschland alle Titel von Plan B Games exklusiv bei Asmodee erhältlich sein. Darunter auch die bekannten Erfolgstitel wie Azul, Great Western Trail oder Camel Up, die bislang bei Pegasus vertrieben wurden.

Für Great Western Trail wurde erst kürzlich eine Trilogie bekannt gegeben.

Asmodee Deutschland vergrößert sein Portfolio erfolgreicher Spiel des Jahres Titel auf Just One (2019), Azul (2018), Codenames (2016), Colt Express (2015), Camel Up (2014), Dixit (2010), Zug und Zug (2004) und Carcassonne (2001).

O-Töne

Sophie Gravel, CEO von Plan B Games, sagt: „Ich freue mich sehr, dass die Plan B Games-Familie Teil des großartigen Asmodee-Teams wird. Das umfangreiche Netzwerk wird unseren Titeln eine breitere Vertriebsbasis sowie eine größere Community von Spielern weltweit bieten. Wir werden weiterhin danach streben, Spiele mit der gleichen Sorgfalt und Liebe zum Detail zu veröffentlichen, was schon immer unsere treibende Kraft war. Unser Ziel bleibt dasselbe: Wir wollen unvergessliche Spielerlebnisse bieten, sowohl durch die Tiefe des Gameplays als auch durch qualitativ hochwertiges Material.“

Stéphane Carville, CEO der Asmodee Group, fügt hinzu: „Die Plan B Games Group hat Jahr für Jahr ihre Kreativität und ihren Sinn für Ästhetik bewiesen, indem sie sehr erfolgreiche Spiele wie Azul entwickelt hat, das natürlich neben Zug um Zug seinen Platz unter unseren Pillars-Marken findet. Wir freuen uns sehr, dass Sophie Gravel und ihre Teams, mit denen wir über die Jahre eine enge Partnerschaft aufgebaut haben, sich unserer Gruppe anschließen und an der Entwicklung unseres Spielesortiments mitwirken werden.“

Quelle: Pressemitteilung Asmodee

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn − 12 =

Most Popular

Recent Comments