Freitag, Mai 24, 2024
StartAllgemeinSpieleventBrettspiel Neuheiten - Herbst 2023: Pandasaurus Games

Brettspiel Neuheiten – Herbst 2023: Pandasaurus Games

Pandasaurus Games bringt zur SPIEL 23 eine breite Palette Brettspiele mit unterschiedlichen Themen heraus. Mit The Fox Experiment ist auch mal wieder ein Spiel von der Flügelschlag Autorin Elizabeth Hargrave dabei.

FAQ / Tipps Infos
ChronikSpiele nach VerlageSpiele nach A-Z
PressekonferenzTag 1Tag 2Tag 3Tag 4FAZIT

Rahmenprogramm: SPIEL 40 JahreEducators DayMeet n PlayBeeple Radio


Aurum

Autor: Shreesh Bhat ◾ Grafik: Stevo Torres ◾ Anzahl: 3-4 ◾ Dauer: 30-45 ◾ Alter: 7+

Nach Jahren des Experimentierens in Ihrem gemeinsamen Labor haben Sie und Ihre Alchemistenkollegen gerade erfolgreich gewöhnliche Metalle in Gold umgewandelt! Jetzt müssen Sie nur noch die Formel perfektionieren und die Experimente wiederholen, um die perfekte Kombination von Metallen zu finden, die das reinste Gold ergibt.

Aurum ist ein Stichspiel für drei oder vier Spielende, wobei im Spiel zu viert zwei Zweierteams gegeneinander antreten. Nachdem alle Karten für die Runde ausgeteilt wurden, bieten wir darauf, wie viele Stiche wir bzw. unser Team unserer Meinung nach gewinnen werden.

Während der Runde können wir jede Karte, die keine Goldkarte ist, ausspielen. Wenn wir an der Reihe sind, dürfen wir keine Farbe ausspielen, die bereits gespielt wurde (es sei denn, es handelt sich um eine Goldkarte). Die höchste gespielte Zahl gewinnt, aber Gold ist die Trumpffarbe und gewinnt immer. Wer die niedrigste Nicht-Gold-Karte gespielt hat, fügt, sofern verfügbar, eine Goldkarte der gleichen Nummer aus dem Vorrat zu seiner Sammlung hinzu. Alle in einem Stich ausgespielten Goldkarten kommen zurück in den Vorrat. Wenn wir unser Gebot genau erfüllt haben, erhalten wir das Doppelte des Gebotswerts in Form von Punkten. Die Person/das Team mit den meisten Punkten gewinnt ein Goldnugget. Wer zuerst zwei Nuggets sammelt, gewinnt Aurum!

Beacon Patrol

Autor: Torben Ratzlaff ◾ Grafik: Torben Ratzlaff ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 30-45 ◾ Alter: 10+

Ihr sind Kapitäne der Küstenwache. Eure Aufgabe ist es, für die Sicherheit der Nordseeküste zu sorgen. Gemeinsam überprüft ihr Leuchtbojen und Leuchttürme.

In Beacon Patrol erkunden wir gemeinsam Gewässer und inspizieren Leuchttürme und Bojen. Wir müssen effizient handeln, denn die Zeit ist knapp und wir müssen so viel wie möglich vom Meer erkunden.

Im Laufe des Spiels bewegen wir unser Schiff, legen neue Gewässerplättchen und arbeiten mit unseren Mitkapitänen zusammen, um so viel wie möglich vom Meer zu erkunden und unterwegs auch noch Leuchttürme und Bojen zu entdecken.

Am Ende des Spiels erhalten wir Punkte für die erkundeten Plättchen. Ein Plättchen gilt als „erkundet“, wenn es auf allen vier Seiten mit anderen Plättchen verbunden ist. Erkundete Plättchen mit Leuchttürmen und Leuchtbojen bringen zusätzliche Punkte. Unsere Punkte vergleichen wir dann mit einer Tabelle, um zu sehen wie wir abgeschnitten haben.

Emerge

Autor: Adam DeYoung ◾ Grafik: Tom Goyon ◾ Anzahl: 2-4 ◾ Dauer: 75 ◾ Alter: 14+

Aus dem Ozean sind neue Inseln entstanden, und als Wissenschaftler müssen Sie die neuen, sich entwickelnden Ökosysteme erforschen, die dort vorhanden sind. Beobachten Sie, wie die Inseln auf dem Spielbrett dreidimensional wachsen, während Sie mehr über sie erfahren, und fügen Sie jeder Insel farbenfrohe Pflanzen und Tiere hinzu, während Sie ihre Ökosysteme erkunden.

In einer Partie Emerge versuchen wir das Ökosystem auf dem Spielplan zu erforschen und Entdeckungen zu machen. Je mehr wir auf dem Spielplan platzieren, desto mehr Wissen haben wir über diese Landschaft. Wir beginnen jeder mit dem gleichen Forschungsplan, aber im Laufe des Spiels können wir unseren eigenen Plan modifizieren und somit ändern, was wir erforschen.

In jeder der acht Runden versuchen wir unsere Würfelergebnisse möglichst geschickt zu nutzten, um so Landschaften, Vegetation oder Tiere zu entdecken. Punkte bekommen wir durch die ausliegenden Zielkarten und möglichst große Inseln mit der größtmöglichen Artenvielfalt. Wer zum Schluss die meisten Siegpunkte vorweisen kann, gewinnt Emerge.

The Fox Experiment

Autoren: Elizabeth Hargrave, Jeff Fraser ◾ Grafik: Joe Shawcross ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 60 ◾ Alter: 10+

Im Jahr 1958 starteten Demitri Belyaev und Lyudmila Trut ein Experiment zur Domestikation. Aus einer großen Gruppe von Füchsen wählten sie diejenigen aus, die neugieriger und weniger aggressiv auf Menschen reagierten. In jeder Generation wählten sie nur die freundlichsten Welpen aus, um Eltern zu werden – in der Hoffnung, den Prozess nachzubilden, der vor Tausenden von Jahren ursprünglich zur Domestikation führte. Das Experiment machte erstaunliche Fortschritte. Obwohl die Füchse nur wegen ihrer Freundlichkeit ausgewählt wurden, begannen sie bald, viele der körperlichen Merkmale anzunehmen, die wir mit domestizierten Tieren assoziieren – wie Flecken, Schlappohren und Ringelschwänze. Das Experiment dauert bis heute an.

In The Fox Experiment züchten wir unsere eigenen domestizierten Füchse. In jeder Runde wählen wir ein Paar Fuchseltern aus, die bestimmte Eigenschaften haben. Wir erhalten für diese spezifischen Eigenschaftswürfel, würfeln sie und versuchen dann, sie so zu bewegen, dass vollständige Eigenschaftssymbole entstehen, die wir dann auf unserer Welpenkarte markieren. Abhängig davon, wie viele Eigenschaften wir markiert haben, erhalten wir dann Merkmalsmarker, die wir zum Aufwerten unseres persönlichen Spielertableaus verwenden können.

Am Ende der Runde wird die vorherige Generation von Füchsen entfernt und alle neuen Welpen werden in den Zwinger gebracht – so werden sie zu Kandidaten, die in der nächsten Runde als Eltern ausgewählt werden. Das Spiel endet nach 5 Runden und wir erhalten Punkte für zufriedene Gäste (allgemeine Ziele), abgeschlossene Studien (persönliche Ziele), Upgrades auf unserem persönlichen Spielertableau und zusätzliche Token.

Unrest

Autor: Brendan Hansen ◾ Grafik: Jor Ros ◾ Anzahl: 2 ◾ Dauer: 10-20 ◾ Alter: 12+

Niemand kann sich erinnern, wann das Regime des Imperiums begann. Die Leute sagen, dass es niemals enden wird, dass Widerstand unmöglich ist … aber niemand hat sich jemals so gut vorbereitet wie die Rebellion. Sie haben im Geheimen geplant, Informationen gesammelt und in den Distrikten Unmut gesät. Das Imperium verfügt jedoch über unzählige Vorteile und wird der Rebellion mit aller Kraft entgegentreten. Die Revolution beginnt jetzt.

In Unrest treten zwei Spielende im asymmetrischen Kampf um die Kontrolle über fünf Stadtbezirke gegeneinander an. Während des Spiels liegen die Rebellenkarten verdeckt oder aufgedeckt. Das Imperium kann sowohl verdeckte als auch aufgedeckte Karten als Ziel haben, aber bis die Karte aufgedeckt wird, raten sie nur, was es sein könnte. Wenn die Rebellen Kartenstapel bilden, die Missionen in 3 oder mehr Distrikten abschließen, erringen sie den Sieg und das Imperium wird zerstört. Wenn das Imperium dies verhindert und bis zum Ende des Spiels die Kontrolle über drei oder mehr Bezirke behält, geht die Herrschaft des Imperiums weiter und der Sieg liegt bei ihnen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments