Montag, Mai 27, 2024
StartAllgemeinSpieleventSPIEL 23 - Programm - Educators Day

SPIEL 23 – Programm – Educators Day

Der Educators Day geht auf eine Initiative von Dominique Metzler zurück und wurde 2019 das erste Mal durchgeführt. Spielen und Bildung sind symbiotisch verbunden, wenn Bildung nachhaltig zum Erfolg führen soll.

In 2023 findet der Educators Day als Austauschplattform für Pädagogen, Bildungswissenschaftler und Verlage zum dritten Mal statt.

FAQ / Tipps Infos
ChronikSpiele nach VerlageSpiele nach A-Z
PressekonferenzTag 1Tag 2Tag 3Tag 4FAZIT

Rahmenprogramm: SPIEL 40 JahreEducators DayMeet n PlayBeeple Radio


PROGRAMM

10:30 ASMODEE RESEARCH –
EINBLICK IN PROJEKTE FÜR VORTEILE VON BRETTSPIELEN IN DER BILDUNG 

In der Überzeugung, dass Spiele mehr sind als nur Unterhaltung, untersucht und fördert Asmodee Research den Nutzen von Brettspielen für die Gesellschaft und konzentriert sich dabei auf drei große Bereiche: akademische Forschung, Gesundheit und Bildung. Es werden drei Projekte präsentiert.

Folgende Vorträge werden anschließend jeweils ca. 15-30 Minuten gehalten:

13:00 SPIELEN MACHT SCHULE

SPIELEND ZUM LERNERFOLG (DEUTSCH)

Schulen können sich jährlich um eins von 200 Spielzimmern bewerben.

Teilnehmende:

  • Annette Zander
  • Sophia Rub

13:20 „WAS WIRD DENN DA GESPIELT?“

UNTERRICHTSSITUATIONEN AUS SPIELERISCHER PERSPEKTIVE VERSTEHEN

Wie kann ich verschiedene Situationen und Gruppen im Unterricht besser verstehen und bedienen.

Teilnehmende:

  • Daniel Bartschat
  • Dr. Sebastian Schwägele

14:15 PERSPECTIVES IN PLAY

BRETTSPIELE, DIE AUSSENPOLITIK ERLEBBAR MACHEN

In dem durch das Auswärtige Amt geförderten Projekt „Perspectives in Play“ entwickelten Studierende des Studiengangs Industrial Design der Bergischen Universität Wuppertal eine Sammlung von Brettspielen, bei der jedes Spiel einen anderen Aspekt von EU-Außenpolitik durch eine passende Spielmechanik erlebbar macht.

Teilnehmende:

  • Prof. Dr.-Ing Fabian Hemmert (Bergische-Universität Wuppertal)
  • Jana Horst (Bergische-Universität Wuppertal)
  • Mirko Kruppa (Auswärtiges Amt)
  • Patrick Weiss (Lehrer)

15:15 „ZIELORIENTIERTER, DIDAKTISCHER EINSATZ VON PEN & PAPER ROLLENSPIEL

SOZIALES, SPRACHLICHES UND INHALTLICHES LERNEN“ 

Dank der Kombination aus kooperativer Erzählung und Brettspiel entdecken und erschaffen die Spieler aus der Perspektive selbst erstellter Figuren fantastische Welten.

Teilnehmende:

  • Kathrin Fischer (Lehrerin)
  • Kevin Jedamzik (Reha-Pädagoge)

16:15 MACHT ES NICHT LEHRREICH!

WAS SPIELE AUSMACHT, DIE SPASS MACHEN UND FÖRDERN UND WIE MAN DIESE ERKENNT

Korrekt einzuschätzen, welche brettspielrelevanten Fähigkeiten Kinder in welchem Alter haben, ist zweifellos eine schwierige Aufgabe, ganz zu schweigen von den enormen Unterschieden selbst innerhalb derselben Altersgruppe.

Teilnehmende:

  • Dr. Jan-David Freund (HABA)

17:15 PSYCHISCHE GESUNDHEIT UND SPIELE

Brettspiele bieten viele Dinge, an die wir gewöhnt sind: Unterhaltung, Strategie und eine Zeit, in der man Freunde, Familie und sogar sich selbst genießen kann. Aber was wäre, wenn Brettspiele zusätzlich einen positiven Einfluss auf die psychische Gesundheit haben können?

Teilnehmende:

  • Lydia-Rae Wehmeyer (Gamification / Kulturberaterin)

Dabei Sein

Ihr habt mehrere Möglichkeiten die Veranstaltungen zu verfolgen:

  • LIVE vor Ort im Saal Rheinland | Congress Center Süd – 2. Etage
  • LIVE im Stream
  • oder als Aufzeichnung via YouTube Kanal der Messe

Quelle:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments