Samstag, April 20, 2024
StartAllgemeinSpieleventBrettspiel Neuheiten - Herbst 2023: Delicious Games

Brettspiel Neuheiten – Herbst 2023: Delicious Games

Brettspiel Neuheiten Herbst 2023. Erstmals gibt es zwei Neuheiten von Delicious Games. D.h. ein komplett neues Spiel und eine Neuauflage mit grafischer Überarbeitung und einigen kleineren Anpassungen.

FAQ / Tipps Infos
ChronikSpiele nach VerlageSpiele nach A-Z
PressekonferenzTag 1Tag 2Tag 3Tag 4FAZIT

Rahmenprogramm: SPIEL 40 JahreEducators DayMeet n PlayBeeple Radio


Evacuation

Autor: Vladimír Suchý ◾ Grafik: Michal Peichl ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 60-150 ◾ Alter: 12

In Evacuation wird das Leben auf unserem Planeten dank der immer intensiver werdenden Sonneneinstrahlung verbrannt, so dass jeder versucht, alle Menschen und Fabriken in seinen Gebieten vom „alten“ Planeten auf einen neuen umzusiedeln – und er hat nur vier Runden Zeit dafür.

Wir beginnen das Spiel mit einer voll funktionsfähigen Wirtschaft, die wir im Laufe des Spiels abbauen und umziehen müssen. D.h. unser Einkommen auf dem alten Planeten schrumpft mit der Zeit, und die Produktion verschlechtert sich. Im Gegenzug müssen wir auf dem neuen Planeten erst eine funktionsfähige Wirtschaft aufbauen, um uns zu etablieren. Die Ressourcen können nicht zwischen den Planeten gemischt werden, daher ist gute Planung wichtig.

Auf dem eigenen Spielertableau wählen wir Aktionen aus. In der Expertenvariante stehen weitere Aktionen über Handkarten zur Verfügung, die mit den anderen kombiniert werden können. Jeder Aktion wird ein eigener Wert zugeordnet, der in Summe für den „Rundenendbonus“ eine Rolle spielt. Außerdem bewegen die Spieler ihre Marker entsprechend dem Wert ihrer Aktionen auf der Orbitalbahn.

Wer die Produktion von drei Rohstoffen auf Stufe 8 steigern kann und drei Virtual-Reality-Maschinen auf dem neuen Planeten hat, gewinnt. Andernfalls vergleichen die Spieler nach vier Runden ihren Punktestand.

Zudem enthält Evacuation Module, die weitere Spieloptionen in das Brettspiel bringen.

Shipyard

2nd Edition

Autor: Vladimír Suchý ◾ Grafik: Michal Řezníček, Adela Stopka ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 40-120 ◾ Alter: 12

Neuauflage des 2009 bei Czech Games Edition erschienen Brettspiels.

Wir befinden uns im 19. Jahrhundert, der Seetransport wird immer wichtiger. Sowohl Unternehmen als auch Seestreitkräfte benötigen immer neuere Schiffe. Versuchen wir uns, in die Rolle der Hersteller zu versetzen. Stellen wir Mitarbeiter ein, kaufen Zubehör, lassen uns von Bewertungsausschüssen begünstigen.

Die Spielenden sind abwechselnd im Uhrzeigersinn an der Reihe. Wer dran ist, wählt eine der verfügbaren Aktionen auf der Aktionsleiste. Mit dieser Aktion erhält man dann etwas, was man für den Bau der Schiffe benötigt. Im nächsten Zug legt man anschließend diese Aktionskarte vor alle Anderen (sie steht nicht zur Verfügung) und wählt eine andere Aktion.

Wenn wir in unserem Zug ein Schiff fertigstellen (Schiffe bestehen aus kleinen Karten, auf denen Bug, Heck und (vorzugsweise mehrere) Mittelteile abgebildet sind, mit mehreren Möglichkeiten, Ausrüstung oder Besatzung hinzuzufügen), wird es auf eine Probefahrt in einem Kanal mitgenommen, bei der wir Punkte für Geschwindigkeit, Besatzung, Ausrüstung oder Sicherheit erhalten können.

Wenn die Spielenden wieder an der Reihe sind, bewegt sich die Reihe der Aktionskarten auf der Aktionsleiste weiter. Wenn die führende Aktionskarte wieder das Startfeld erreicht, wird der Countdown-Marker um ein Feld nach unten bewegt und das Spiel geht weiter.

Das Spiel endet, wenn der Countdown-Marker das Zielfeld erreicht. (Es kann auch früher enden, wenn die Spielenden keine Schiffskarten mehr haben.) Bonuspunkte gibt es für Regierungsverträge. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.

Im Wesentlichen wurde das Brettspiel grafisch überarbeitet, ein Solo-Modus hinzugefügt sowie ein Einsteiger-Aufbau für das Brettspiel konstruiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments