Thurn und Taxis

Mit der Kutsche durch Mitteleuropatut Basis

GESAMTNOTE: 7,2

Material: 09 • Einstieg: 08
Spielgefühl: 07 • Langzeitspaß: 06

Das Spiel

Thurn und Taxis ist ein Aufbauspiel bei dem es darum geht ein Postkutschunternehmen in Süddeutschland und angrenzenden Ländern entstehen zu lassen. Dazu steht dem Spieler ein liebevoll gestalteter Spielplan mit Städten aus Süddeutschland und angrenzenden Ländern zu Verfügung.

Zum Spiel: Nach geeigneter Auswahl von Stadtkarten hat der Spieler die Möglichkeit Kutschstrecken zu bilden. Dabei kann er je nach Beraterwahl entscheiden, ob er eine oder zwei Karten aufnehmen oder ausspielen möchte. Beim Ausspielen ist nur darauf zu achten, dass die Karten an die bereits liegende Strecke passt. Sind mindestens 3 Karten zusammenhängend ausgelegt, kann eine Strecke gewertet werden. In den einzelnen Städten können nun Posten markiert werden.
Ziel ist es zusätzliche Bonuspunkte zu erlangen: für die längste Kutschstrecke und die flächendeckende Einrichtung von Posten in diversen Ländern.

Wer als erster 20 Posten eingerichtet oder eine 7er Kutschstrecke erreicht hat, gewinnt das Spiel.

Das Spiel ist kurzweilig und eignet sich auch gut zu zweit. Es zählt sicherlich nicht zu den absoluten Topspielen (im Vergleich, zu dem was knapp 8 Jahre später auf dem Markt erhältlich ist) jedoch ist es bei den derzeitig niedrigen Preisen ein Kauf wert.

Autor: Andreas Seyfarth • Grafiker: Michael Menzel • Verlag: Hans im Glück • Jahr: 2006
spieler1-5 Spieler • alterab 12 Jahren • zeitca. 120 Minuten

Material – 09

In der Brettspielbox befinden sich: 1 Spielplan, 80 Holzhäuser (4 x 20 Stück), 4 Stammhauskarten, 20 Kutschenkarten (mit den Werten 3-4-5-6-7), 66 Stadtkarten, 30 Bonusplättchen und 4 Kurzspielregeln
Das Spielmaterial ist hochwertig aus Pappe und Holz. Die Grafik – vor allem der Spielplan mit den historischen Gebäuden – ist wie immer sehr schön von Michael Menzel gestaltet.

Einstieg – 08

Man kommt sehr schnell in das Spiel hinein. Auch der Einsatz der vier “Joker” wird schnell verstanden und in die Züge implementiert. Die Bedienungsanleitung könnte für heutige Verhältnisse etwas übersichtlicher und kürzer gefasst sein. Dennoch ist das Spiel und der Start nicht sonderlich kompliziert.

Spielgefühl – 07

Das Spiel steht für einen kurzen Spielspaß (halte 60 Minuten für etwas zu hoch gegriffen). Das Spiel ist ein kurzweiliges Aufbauspiel, welches jedoch nur minimalen Interaktionscharakter hat. Ein weiterer Nachteil entsteht jedoch, wenn mal eine Strecke nicht zu ende gebaut werden kann (weil man nicht die entsprechende Karte bekommen hat und man alles zurückgeben muß). Jedoch treten diese Fälle eher selten auf. Hier kann man sich jedoch insbesondere bei längeren Strecken etwas verzocken. Diesen Rückstand kann man in der Regel nur sehr schwer wieder aufholen. Hierbei kann ein wenig der Frustfaktor hoch kommen.

Langzeitspaß – 06

Das Spiel wird man sicherlich gerne wieder hervorholen, wenn man es neu gekauft hat. Jedoch habe ich es auch schon erlebt, daß man das Spiel einige Jahre ohne Anrühren im Regal stehen gelassen hat, da andere Spiele spannender waren. Aber es wäre kein Spiel, was ich dauerhaft aus meinem Spielschrank verbannen möchte.

Erweiterungen:

  • Thurn und Taxis – Glanz und Gloria
  • Thurn und Taxis – Alle Wege führen nach Rom

Auszeichnungen:

Thurn und Taxis hat folgende Auszeichnungen gewonnen:

  • Spiel des Jahres 2006
  • Deutscher Spielepreis 2006: 2. Platz
  • SdS: Spielhit mit Freunden 2006
  • International Gamers Award 2006

strategie80 Glueck 40 interaktion40

genre-familie genre-karten genre-2person

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 6.8/10 (5 votes cast)
Thurn und Taxis, 6.8 out of 10 based on 5 ratings

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>