7 Wonders

Innovatives Kartenspiel für bis zu 7 Spielern

7_wonders_cover

GESAMTNOTE: 9,2

Material: 09 • Einstieg: 08
Spielgefühl: 09 • Langzeitspaß: 10

Das Spiel

2010/11 war 7 Wonders der Hit auf allen Spieltischen. Und ist es auch heute noch, da das Spiel einen hohen Langzeitspass garantiert.
Wer einen interessanten Mechanismus mit einem umfangreichen Kartenspiel genießen möchte, ist hier genau richtig.

Zum Spiel: Ziel des Spieles ist es viele Punkte mit Hilfe eines Kartendeckbaumechanismus zu erzielen. Dazu hat der Spieler 3 x 6 Spielzüge Zeit.
Es gilt aus seinem Startdeck (7 Karten) die beste Option zu wählen und auszuspielen. Anschließend werden die restlichen Karten an den rechten Nachbarn weitergegeben. Man hofft nun, dass im vom linken Nachbarn weitergegebene Deck etwas brauchbares dabei ist und wählt wieder aus …

Die ausgespielten Karten (Bau eines Gebäudes, Ausbau des Weltwunders oder Beschaffung von Geld) haben dabei Effekte die sofort gelten oder zu einem späteren Zeitpunkt Punkte oder andere Vorteile bringen.

Nach jedem Zeitalter (es gibt drei) gibt es eine Zwischenwertung, in der unter anderem der Konflikt mit dem rechten und linken Nachbarn ausgetragen wird (hier kommt die militärische Stärke zum Tragen und es kann Minuspunkte geben).

Das Glückselement ist relativ überschaubar und hängt im Wesentlichen davon ab, welche Karten man von seinen Nachbarn zur Verfügung gestellt bekommt.

Auch wenn es eine Regel für ein zwei-Personenspiel gibt, macht 7 Wonders erst ab 3, besser 4-5 Spielern richtig Spaß.

Autor: Antoine Bauza • Grafiker: Coimbra Miguel • Verlag: Repos Productions • Jahr: 2010
spieler3-7 Spieler • alterab 10 Jahren • zeitca. 45 Minuten

Material – 9

In der BRETTSPIELBOX enthalten ist umfangreiches Spielmaterial: U.a. 7 Weltwunder-Spielpläne – 150 Karten für 3 verschiedene Zeitalter sowie 42 Konflikt-Marker und 50 Münzen. Die Karten sind attraktiv gestaltet und im Format etwas größer als normale Spielkarten.

Sowie eine Spielanleitung. Das Spiel ist aus stabiler Pappe. Elemente aus Holz wären das I-Tüpfelchen gewesen. Zumal der Preis des Spiels in der Regel die 30€ Marke nach unten nicht unterschreitet.

Einstieg – 8

Zu Beginn des Spieles ist man sicherlich etwas erschlagen. Die Spielanleitung könnte noch etwas spielerfreundlicher sein. Jedoch findet man sich nach einer kleinen Probepartie sehr schnell in das ganze Spielgeschehen ein.

Spielgefühl – 9

Der Spaßfaktor ist sehr hoch. Es gibt nicht die alles entscheidende Strategie und man muss gut abwägen zwischen wirtschaftlicher, militärischer und auch taktischer Auswahl der eigenen Karten. Durch die permanente Kartenweitergabe ist ein hoher Interaktionsmechanismus vorhanden. Dazu sollte man parallel die Kartenauslagen der rechten und linken Nachbarn im Auge haben, so dass viele Einzelheiten bei der Auswahl berücksichtigt werden müssen.

Dabei ist das Spiel sehr kurzweilig und was am Anfang noch recht komplex aussah, sind am Ende ca. 18 Spielzüge nach denen das Spiel auch schon wieder vorbei ist.

Besonders positiv ist, daß dieses endlich auch mal ein Spiel für eine größere Runde (bis zu 7 Spielern – in der Erweiterung sogar 8) ist.

Langzeitspass – 9

Ja, für dieses Spiel entscheidet man sich gerne wieder. Zum einen ist es kein langwieriges und zeitlich intensives Strategiespiel. Zum andere ist es durch den hohen Interaktionsgrad auch sehr kurzweilig.

Desweiteren sorgen die schon reichlich vorhandenen Erweiterungen für einen erweiterten Spielspaß.

Erweiterungen

Es gibt in zwischen 4 Erweiterungen:

  • 7 Wonders Leaders
  • 7 Wonders Cities (Erweiterung zum Teammodus für 8 Spieler)
  • 7 Wonders Wonder Pack
  • 7 Wonders Babel
  • sowie diverse Wunderkarten, die zu Spielmessen herausgebracht wurden.

Auszeichnungen:

7 Wonders hat zahlreiche Preis gewonnen. Dabei sind die wesentlichen:

  • Kennerspiel der Jahres 2011
  • Deutscher Spielepreis 2011 (Platz 1)
  • A la carte 2011 (Platz 1)
  • SdS: Spielehit mit Freunden 2011
  • Niederländischer Spielepreis 2011 (Platz 2)
  • Swiss Gamers Award 2010 (Platz 1)
  • IGA Multiplayer Hauptpreis 2011

strategie80  Glueck40 interaktion80

genre-vielspieler genre-karten genre-aufbau

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 8.5/10 (4 votes cast)
7 Wonders, 8.5 out of 10 based on 4 ratings

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Tolle Seite, die mit der Zeit und mehr Berichten bestimmt sehr beliebt wird. Die Spiele sind kurz und bündig beschrieben und man bekommt schnell einen guten Überblick, welches Spiel einen wohl gefallen würde. Wer beim Spielekauf sparen möchte, den kann ich http://www.shopclever.de ans Herz legen, dort gibt es viele kostenlose Gutscheincodes für Onlineshops die Brettspiele verkaufen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  2. Klasse Rezension! Wer sich da nicht informiert fühlt, ist selber schuld. :D
    Was mir an 7 Wonders besonders gut gefällt, sind die unterschiedlichen Städte (Cities) – sie sind besonders vielseitig und erfordern jeweils eine andere Strategie. Auch die Kombination aus Karten- und Brettspiel ist gut gelungen. Auch für mich eins der Top10 Spiele. Zu guter Letzt kann ich den Tipp meines Vorredners noch um eine weitere Quelle ergänzen: .

    Dort bin ich auch erstmals auf 7 Wonders gestoßen. :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>