Hol’s der Geier

hols der geier boxb-familieDer 15 Runden-Zock

Hol´s der Geier von Alex Randolph ist bereits 1988 erschienen.

Es kam zunächst bei Ravensburger heraus, wurde dann 1998 von F.X. Schmidt und 2011 ein erstes Mal von Amigo neu aufgelegt.1988 wurde Hol’s der Geier sogar auf die Auswahlliste Spiel des Jahres gesetzt.

Nun hat Amigo das Layout zum 30noch ein wenig moderner gestaltet. Außerdem wurden aus Mäusen Erdmännchen, was besser ins Wüstensetting passt.


Das Spiel

Jeder Spieler bekommt ein Kartenset von 15 Karten mit Zahlen von 1-15. In die Mitte legen wir gemischt 15 Siegpunktkarten mit 10 Erdmännchen und dem Wert 1-10 sowie 5 Geiern und den Werten -1 bis -5. Eine Karte wird vor jeder Runde aufgedeckt. Dann spielt jeder Spieler eine Karte verdeckt aus. Wenn jeder eine Karte gespielt hat, werden die Karten umgedreht. Ist die Siegpunktkarte ein Erdmännchen mit einem positivem Wert, so  bekommt der Spieler die Karte, welcher die größte Karte ausgespielt hat. Ist die Karte ein Geier mit einem negativen Wert, so bekommt der Spieler die Karte, welcher die niedrigste Karte ausgespielt hat. Haben zwei oder mehrere Spieler die gleiche Karte ausgespielt, so werden diese eliminiert und der nächstfolgende bekommt die Karte.

Nach 15 Runden werden die Siegpunkte addiert.

Autor: Alex Randolph • Grafiker: Marek Blaha • Verlag: Amigo • Jahr: 2018

spieler2-4 Spieler • alterab 8 Jahren • zeitca. 20 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 5 mal 15 Karten mit den Werten 1-15, Siegpunktkarten (10 Erdmännchen mit den Werten 1-10 und 5 Geier mit den Werten -1 bis -5)

IMG_9540

Einfach Kartenausstattung – funktional und gut.

b-einstiegEinstieg

Kein Problem. Sehr einfache Regeln und leicht verständlich.

IMG_9539

b-gefuehlSpielgefühl

Ich denke, dass du denkst, dass ich denke… Ein Spielprinzip, welches über Jahrzehnte gut funktioniert. An dem Klassiker, welcher 1988 das Licht der Welt erblickte, ist an sich auch nicht viel verändert worden. Es gab ein Facelifting der Grafik und die Einführung der Erdmännchen, die thematisch etwas stimmiger sind.

Hol’s der Geier ist ein unkomplizierter Familienspaß, bei dem es emotional hoch hergeht. Vieles hat mit Bluff und der gegnerischen Einschätzung zu tun. Allerdings läuft auch eine Menge in dem Spiel nach dem Motto „großer Zufall“ ab (was aber bei dem ein oder anderen Mitspieler nicht immer positiv ankam). Das Spiel ist rasant, die 15 Runden vergehen wir im Flug. Zudem spielen alle Beteiligten parallel, so dass die Downtimephasen minimal sind.

Bei Hol’s der Geier ist es hilfreich, die Karten der anderen ein wenig nachzuhalten, um zumindest für die großen Kartenwerte auszuschließen, überrascht zu werden.

Von der Spieleranzahl sollte man mit mindestens 4 Spielern dabei sein, weil das Element der Kartendoppelung ansonsten nicht so häufig eintritt.

IMG_9537

b-spassLangzeitspaß

Da bin ich mal echt gespannt. Ein paar Spiele hat es bislang Spaß gemacht. Ob das ganze jedoch dauerhaft tragen wird, weiß ich aktuell noch nicht. Ist auch abhängig von der jeweiligen Gruppe, da man das Bluffen und „ich denke, was du denkst..:“ mögen muss. Mir liegt es persönlich und ich finde darin einen Reiz, andere fanden es eher nicht so angenehm.

IMG_9538

Gesamtbeurteilung 6,5/10

Für alle, die das Spiel besitzen, hat sich nur die Grafik geändert und ist durch die Erdmännchen sehr stimmig. Wer ein schnelles Bluffspiel möchte, den man gut als Absacker einsetzen kann, wird in Hol’s der Geier sicherlich eine Alternative finden. Es kommt halt auf die Gruppe an, daher sind die 6,5 nur der Durchschnittswert aus 5 und 8 (ist etwa die Rückmeldung der Teilnehmer).


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Auswahlliste 1988 – Spiel des Jahres

Spielregeln (ext. Link zu Amigo)


b-karten

b-strategieb-40

b-glueckb-80

b-interaktionb-80

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 5.0/10 (3 votes cast)
Hol's der Geier, 5.0 out of 10 based on 3 ratings

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.