SPIEL 2019: Helvetiq

Helvetiq ist – wie der Name schon sagt – ein schweizer Verlag. Mit seinen Neuerscheinungen versucht er nicht immer dem Mainstream gerecht zu werden, sondern mit besonderen Spielen kleine Perlen in die Landschaft zusetzen.

Ob es auch dieses Jahr gelingt?

Ich werde mich auf der SPIEL näher umschauen.

INFOFAQ/TIPPSPROGAMMHALLENPLÄNE

CHRONIK « » HIGHLIGHTS « » VERLAGE“ « » „A-ZPRE-ORDER « » PROMO

BERICHTE:
PREVIEW / 23.10.24.10.25.1026.10.27.10.FAZIT


Hier der Blick auf die Neuheiten zur SPIEL 2019:

FOUR SENSES

(Autor: Mitsuo Yamamoto / Grafik: Florian Bellon / Spieleranzahl: 2-3 / Dauer: 15 / Alter: 8 Jahre)

Wir spielen mit einer Augenbinde eine 3D Variante des Spieleklassikers Vier gewinnt.

In jeder Runde nimmt der aktive Spieler eine Münze legt diese in einem 4×4 Raster ab. Dabei müssen sich die Spieler komplett auf ihren Tastsinn konzentrieren. Ziel ist es vier identische oder vier gleich hohe Spielsteine nebeneinanderlegen zu legen oder eine Treppe aus drei unterschiedlich hohen Spielsteinen zu erstellen.

OMERTA

(Autor: Adrien Dumont & Timothée Rignault / Grafik: Timothée Rignault / Spieleranzahl: 3-5 / Dauer: 20 / Alter: 10 Jahre)

Omerta ist eine weiterentwickelte Version von CABO.

In Omerta versuchen wir so viele Flaschen wie möglich loszuwerden. Mittels von Gangstern kann das mehr oder weniger gut gelingen. Denn man kann diese nicht nur bei Gegnern anwenden, sondern wird auch selbst mal das Opfer.

Ist man sich sicher, dass man die wenigsten Flaschen hat, ruft man Omerta und es wird kontrolliert.

VOLLE KRAFT VORAUS

(Autor: Mélanie Cotting & Quentin Bays / Grafik: Felix Kindelán / Spieleranzahl: 2-8 / Dauer: 60 / Alter: 8 Jahre)

Wir bauen einen Leuchtturm. Jedoch gibt es Wellen, die uns daran hindern. Da hilft nur der Austausch untereinander, um den Zielen näher zu kommen.

Volle Kraft voraus ist ein pädagogisches Spiel um Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wiederzugewinnen. In Volle Kraft voraus! wählt jeder Spieler ein persönliches Ziel aus oder eine Situation, die er verbessern möchte. Nutzt dann die Erfahrung der anderen und entwickelt konkrete Strategien für die Praxis.

Es wurde von zwei Pädagogen entwickelt und basiert auf der neuesten neurowissenschaftlichen Forschung.

weiteres Spiel:

  • Kawaii

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.