Donnerstag, August 11, 2022
StartAllgemeinCrowdfundingKickstarter: Aquamarine

Kickstarter: Aquamarine

Ein Kickstarter Projekt geht auf die Zielgerade: Mit dem Brettspiel Aquamarine ist das zweite Print and Play Abenteuer vom neuen Postmark Verlag gestartet. Nach Voyagers (was mir auch schon gut gefallen hat) kommt ein zweites Roll ’n Write Spiel auf den Markt.

Die Vorteile liegen für alle Beteiligten auf der Hand. Man erhält das Spiel sehr kurzfristig, weil keine Produktionsketten zu beachten sind. Die vordergründigen Kosten für das Spiel sind mit 5 Dollar relativ günstig. Hinzukommen je nach Bedarf noch Druck- bzw. Laminierungskosten. Zwei Würfel wird man zu Hause immer zur Verfügung haben.

Dazu stecken hinter dem Produkt mit Matthew Dunston und Rory Muldon renommierte Autoren, die Qualität versprechen (und halten).

Aquamarine

Autoren: Matthew Dunston, Rory Muldon – Grafik: Rory Muldon – Anzahl Spieler: 1-x – Alter: 8 Jahre – Dauer: 20 Minuten

Tauche tief in den Ozean hinab und entdecke eine lebendige Unterwasserwelt in diesem spannenden Einblattdruckspiel für zu Hause.

Verwalte deine Sauerstoffreserven, während du unter die Meeresoberfläche tauchst. Wirst du in den engen Meereshöhlen nach Fischen und Korallen suchen? Oder wetteifern Sie darum, als Erster den Meeresboden zu erreichen?

Aquamarine ist ein Roll ’n Write-Tauchspiel über 24 Runden, die in Tag- und Nachtphasen unterteilt sind.

Unser Ziel ist es, von einem der drei Schiffe abzutauchen und verschiedene Meeresbewohner (Fische, Korallen etc.) zu beobachten sowie Schiffswracks zu erkunden. Dabei kann ich bis zu drei Expeditionen starten, die jeweils ihren eigenen Sauerstoffvorrat mit sich bringen.

In jeder Runde würfeln wir zwei Würfel und suchen uns einen davon aus. Ist dieses der höhere, müssen wir die Differenz als Sauerstoffverbrauch eintragen . Ebenso müssen wir zusätzlichen Sauerstoff einkalkulieren, wenn wir Tauchversuche in bestimmten Tiefen vornehmen. Für die einzelnen Ergebnisse gibt es bestimmte Formvorgaben (rechteckig bzw. quadratisch). Bei einem Pasch, verbrauchen wir nichts und können einen Wert plus 2 verwenden (dieser muss nicht den gewohnten Vorgaben entsprechen).

Das Würfelergebnis trage ich als Kästchen auf dem Spielplan ab.

Die Tag- und Nachtphase spiegelt sich darin wieder, dass einige Kreaturen nur in den jeweiligen Phasen Punkte einbringen. Womit wir beginnen, wird zum Start eines jeden Spiels festgelegt.

Umkreist man Schiffwracks in seinem Zug kann man sich einen von sechs Boni freispielen.

Wie oben beschrieben, stehen uns drei verschiedene Tauchgänge zur Verfügung. Dabei endet ein Tauchgang, wenn der Sauerstoff zu ende geht.

Bildquelle: Kickstarter. Hatte leider keine Filzstifte mit dabei. Mit dem Bleistift waren die Photos nicht so gut.

Wie hat es mir gefallen?

Ich hatte die Möglichkeit das Spiel solo wie auch mit 3 Personen zu spielen. Beides hat gut funktioniert. Die Anleitung ist zwei DIN A4 Seiten lang (plus eine Bonusseite mit Symbolerklärungen) und verständlich geschrieben.

Bei Aquamarine geht es nicht unbedingt nur darum, möglichst tief zu tauchen, sondern in Kombination mit möglichen Boni das Optimum aus seinen 24 Würfen herauszuholen (auch wenn spannende Tiere und Gegenstände tiefer liegen). Der Weg durchs Wasser ist durch die Kästchen jeweils gut nachvollziehbar, so dass ein gutes „Tauchgefühl“ entsteht, bei der Entdeckung des Ozeans. Daher passt auch der Einbau des „Luftsystems“ sehr gut in das Spiel.

In Summe gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten an Punkte zu kommen und natürlich hängt der Erfolg auch ein wenig vom Würfelglück ab. Auf die Quallen muss man ebenfalls aufpassen, da diese Minuspunkte bringen.

Die Downtime beim Spiel ist relativ gering, da die Spielenden parallel spielen. Ggf. zum Ende des Spiels kann es zu geringen Wartezeiten kommen, wenn einem Spieler die „Luft ausgegangen“ ist und er auf die anderen warten muss.

Durch die unterschiedlichen Tag- und Nachtphasen verlaufen die Spiele immer ein wenig anders.

Schreiben würde ich tatsächlich besser mit einem Filzstift, da dann die Markierungen besser zu sehen sind.

Material

Ihr erhaltet zwei Maps zum Tauchen sowie eine Anleitung (auch in Deutsch). Auslieferung soll noch im August via Link erfolgen.

Selbstverständlich gibt es auch eine „Low-Ink“-Ausgabe, um Tinte bei Ausdrucken zu sparen.

Preis für die Ausgabe liegt bei 5 Dollar.

Stretch Goals

sind nicht vorgesehen.

Links

Das Spiel ist noch bis zum 31. Juli unterstützbar.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

3 × drei =

Most Popular

Recent Comments