9.7 C
Bonn
Freitag, Oktober 15, 2021
StartDatenpoolAuszeichnungenInternational Gamers Award (IGA) 2021:

International Gamers Award (IGA) 2021:

Seit 2002 wird der International Gamers Award durch eine international besetzte Jury (u.a. Erwin Broens, Knut-Michael Wolf, W. Eric Martin, Dale Yu etc.) verliehen.

Der Sieger des IGA 2021 steht fest.

Während es im letzten Jahr nur eine Kategorie der Auszeichnung gab, sind es in 2021 gleich drei Kategorien:

MULTIPLAYER

Der Sieger

Die verlorenen Ruinen von Arnak (Elwen, Min / CGE | HeidelBär)

Vor kurzem noch den DSP 2021 abgeräumt, bekommen die der verlorenen Ruinen von Arnak auch den Multyplayerpreis von IGA und treten die Nachfolge von Wasserkraft / Barrage an.

Die verlorenen Ruinen von Arnak ist eine Hommage (Worker Placement, Wettrennen, Ressourcensammlung, Deckbuilding etc) an viele interessante Brettspiel-Mechanismen. Also nichts neues, aber spannend zusammengestellt und macht auch noch nach diversen Partien Spaß.

Die Nominierten

  • Anno 1800 (Martin Wallace / Kosmos)
  • Beyond the Sun (Dennis K. Chan / Rio Grande | Strohmann Games)
  • Dune: Imperium (Paul Dennen / Dire Wolf | Asmodee)
  • Hallertau (Uwe Rosenberg / Lookout)
  • Nidavellir (Serge Laget / Grrre Games | Pegasus)
  • Paleo (Peter Rustemeyer / Hans im Glück)
  • Praga Caput Regni (Vladimír Suchý / Delicious Games)

2-PLAYER

Der Sieger

My City (Reiner Knizia / Kosmos)

Etwas überrascht bin ich, das Spiel im Bereich des 2 Personenspiels zu sehen. My City hat mir zu viert auch viel Spaß gemacht.

Das Spiel an sich ist ein sehr kurzweiliges über 24 Partien gehendes Puzzlelege-Legacyspiel, was immer wieder neue Wendungen im Spiel bereithält.

Die Nominierten

  • Botanik (Frank Crittin, Grégoire Largey, Sébastien Pauchon / Space Cowboys)
  • Gloomhaven: Jaws of the Lion (Isaac Childres / Cephalofair Games | Feuerland)
  • Imperium (Nigel Buckle, Dávid Turczi / Osprey Games | Giant Roc)
  • Jekyll vs. Hyde (Geonil / Mandoo Games)
  • Let’s Make a Bus Route: The Dice Game (Saashi / Saashi & Saashi)
  • MicroMacro (Johannes Sich / Edition Spielwiese)
  • Undaunted: North Africa (Trevor Benjamin, David Thompson (I) / Osprey Games | Giant Roc)

SOLO

Der Sieger

Under Falling Skies (Tomáš Uhlíř / CGE | HeidelBär)

Sehr gute Wahl. Under Falling Skies ist ein Solospiel wie es im Buche steht und eine sehr gute Adaption eines Videospiels in die analoge Welt, bei der wir eine von Aliens bedrohte Erde retten müssen.

Die Nominierten

  • Calico (Kevin Russ / Flatout | Ravensburger)
  • Cantaloop: Buch 1 (Ulf Findeisen / Lookout Spiele)
  • Clever Hoch drei (Wolfgang Warsch / Schmidt Spiele)
  • Hallertau (Uwe Rosenberg / Lookout)
  • Imperium (Nigel Buckle, Dávid Turczi / Osprey Games | Giant Roc)
  • MicroMacro (Johannes Sich / Edition Spielwiese)
  • Sleeping Gods (Ryan Laukat / Red Raven Games | Schwerkraft)

Quelle: Homepage

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 + 12 =

Most Popular

Recent Comments