Home Allgemein Crowdfunding Crowdfunding News 21/22

Crowdfunding News 21/22

0
196
Crowdfunding Brettspiel News

Allgemein ist sehr wenig los an der Crowdfunding-Front. Hier meine Zusammenstellung der aktuellen Themen.

  • 44 BCE
  • Arcs
  • Bark Avenue
  • First in Flight
  • SunnyGeeks
  • Tabriz
  • The Castles of Burgundy
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Neue Projekte für das Frühjahr 2022 sind auf verschiedenen Plattformen angekündigt worden:

First in Flight

Von Artana startet am 07. Juni First in Flight bei Kickstarter.

First in Flight ist ein Push-Your-Luck-Deck-Building-Spiel über den Wettlauf zur frühen Luftfahrt. Die Spieler schlüpfen in die Rollen der Gebrüder Wright, Samuel Langley und anderer Flugpioniere und wetteifern darum, die „Flieger“ zu bauen und zu steuern, die den modernen Flugzeugen vorausgingen.

SunnyGeeks

Neuer Brettspieltisch. Der Mercedes unter den Tischen geht einmal mehr via Crowdfunding eine neue Kampagne an den Start: Rathskellers.

Mit dem SunnyGeeks 1.5 kommt ein neuer Brettspieltisch bei Gamefound auf den Markt.

Start ist der 01. Juni 2022.

Der Preis ist noch nicht bekannt.

Tabriz

Den Autor Randy Flynn kennen wir durch Cascadia, unlängst zum Spiel des Jahres 2022 nominiert.

Nun wird demnächst Tabriz via Gamefound finanziert werden.

In Tabriz knüpfen und verkaufen wir luxuriöse Teppiche auf dem persischen Basar. Dazu müssen wir einen unserer drei Arbeiter durch den Basar bewegen, um verschiedene Aktionen ausführen zu können.


NEU

Hier sind die Starts auf den drei großen Plattformen Kickstarter, Gamefound und Spieleschmiede.

Es war doch relativ ruhig, was neue Projekte angeht. Diese neuen Projekte sind dort in der letzten Woche an den Start gegangen:

44 BCE

Am 24. Mai gestartet ist 44 BCE auf Kickstarter. Die Kampagne liegt aktuell bei 27 Tausend Euro.

An den Iden des März 44 v. Chr. wurde Julius Caesar ermordet. In diesem Machtvakuum wetteifern Sie um die Kontrolle über die Römische Republik.

Nun geht es darum, mittels Intrigen, Machtkämpfen, Gebietsvergrößerungen sich den Titel des Caesars zu sichern und der erste Kaiser von Rom zu werden. 

Als einer von fünf Bewerbern (Agrippa, Brutus, Kleopatra, Mark Anton oder Octavian) wetteifern wir um den prestigeträchtigen Titel.

Es gibt eine normale und eine Deluxe Variante. Zudem können auch noch Kunstdrucke erworben werden.

Arcs

Neuheit aus dem Haus Leder Games (Oath, Roots etc.)

Ares ist auf Kickstarter mit 881 Tausend Euro gestartet.

Das Spiel beginnt in den letzten Tagen eines zerfallenden Imperiums. Eine furchterregende Seuche hat die äußeren Systeme befallen. Als die letzten kaiserlichen Regenten müssen die Spieler ihre Pflicht gegenüber einer alten Ordnung gegen ihre eigenen Ambitionen abwägen. Werden Sie in dieser Krise eine Chance finden?

Bark Avenue

Mit 33 Tausend Euro auf Kickstarter ist das Projekt Bark Avenue gestartet.

Bark Avenue ist ein Pick Up and Delivery Spiel, bei dem wir als Dog Walker Hunde einsammeln, ausführen und wieder abliefern müssen. Dazu sind noch verschiedene Dienstleistungen zu erfüllen.

The Castles of Burgundy

In zwei Tagen am 24. Mai 2022 startet „The Castle of Burgundy“ im Rahmen einer Zusammenarbeit von alea und Awaken Realms. 

Eine grafisch und materialmäßig überarbeitete Ausgabe mit allen bisher erschienen Erweiterungen. Es wird Doublelayerboards, austauschbare Tableaus mit Miniaturen, Beuteln etc. geben. 

Am Spielerischen selbst soll sich nichts verändern.

Der ganze Spaß wird mit Transportkosten gut 116 Euro kosten. Will man die All-In Ausgabe mit Spielmatte, Acryl Token und Sundrop Colouring der Miniaturen haben so geht es noch ein wenig weiter nach oben.

Inzwischen ist ein dreiteiliges Stretch Goal bekanntgegeben wurde: Vineyard mit eigenem Spielbrett, Tokens und Ablage.

Die Kampagne steht bei 1,3 Mio. Euro und ist sehr erfolgreich gestartet.

Weitere Projekte die gestartet sind:

  • Hoard (Spieleschmiede): familiäres Sammelspiel
  • SubDown (Spieleschmiede): neues vom Spieltrieb
  • The Bristol Plus (Gamefound): neuer Brettspieltisch von GeeknSon

UPDATE

Anbei die Updates bereits laufender Projekte. Veränderungen in den Finanzierungssummen, Stretch Goals etc.

Anunnaki – Restart

Cranio hat die Annunaki-Kampagne wenige Wochen nach dem Abbruch der Kampagne wieder bei Kickstarter neu an den Start gebracht. 

Aktuell liegt das Projekt bei 179 Tausend Euro (plus 29 Tausend Euro zur Vorwoche). 

Verändert wurde die Aufmachung der Kampagne

Man kann das Basisspiel Modular mit bis zu drei Erweiterungen erwerben. Dadurch verändert sich der Preisrahmen von 79 Euro auf bis zu 154 Euro plus Transportkosten.

Das Spiel erscheint auch auf deutsch.

In der Kampagne wird gerade ein kleines Stretch Goal Feuerwerk abgebrannt mit 37 bereits erreichten Stretch Goals. 

Bordgametables Erweiterungen

Gleich drei Erweiterungen bzw. ein eigenständiges Spiel bieten Boardgametable für ihre Spiele an:

  • Bites Erweiterung
  • Kabuto Sumo Erweiterung
  • QE Erweiterung (Das Basisspiel QE erscheint bei Strohmann Games im Herbst)
  • On Tour – eigenständige Variante mit New York und Paris

Die Kampagne ist erfolgreich mit 363 Tausend Euro (plus zur Vorwoche: 51 Tausend Euro) auf Kickstarter an den Start gegangen.

Fabelland

In der Spieleschmiede ist das neue Familienspiel Fabelland an den Start gegangen. Bislang sind in dem Spiel von Moritz Schuster fünf 1/2 Tausend Euro erreicht worden. Damit ist das Spiel finanziert.

In Fabelland bauen wir Attraktionen und versuchen die verschiedene Besucher zu uns anzulocken. Über einen interessanten zentralen Mechanismus kommen die Besucher zu uns (und unseren Konkurrenten). Dh. wir profitieren auch von den Zügen der anderen. Ziel ist es die meisten Ballons der Besucher zu verdienen. 

Resist

Das Spiel rund um den Widerstand gegen das Franko-Regime ist via Gamefound online gegangen. 

Das Kartenspiel von Salt and Pepper liegt bei 50 Tausend Euro (plus sechs Tausend Euro zur Vorwoche). 

Das Solospiel wird über mehrere Szenarien ausgespielt. 

Aktuell gibt es nur eine Ausgabe auf Spanisch und Englisch.

The Dark Quarter

The Dark Quarter ist auf Kickstarter mit 1.015 Tausend Euro beendet worden. 

The Dark Quarter spielt in New Orleans und ist nicht ganz ohne, da die Geschichte doch recht brutal ist. Als Agenten müssen wir verschiedene Fälle aufklären. Das ganze im kooperativen Modus. 

Das Spiel enthält eine kostenfreie Erweiterung.

The Dark Quarter wird seit letzter Woche auch via Spieleschmiede gefördert. Dort ist das Projekt schon bei 103 Tausend Euro angekommen. Damit entwickelt sich das Abenteuer zu einem der erfolgreichen Projekte in der Spieleschmiede.

The Flood

Gut entwickeln tut sich auf Kickstarter mit 185 Tausend Euro (plus 22 Tausend Euro zur Vorwoche) weiterhin The Flood – ein Spiel rund um die Archebesiedlung, bei der wir verschiedene Tiere retten müssen. 

Das Spiel The Flood kommt mit einer umfangreichen Materialausstattung auf den Markt.

Achtung! Änderung. Es wird eine komplette Übersetzung ins deutsche geben.

Inzwischen sind 23 Stretch Goals freigeschaltet. 

Dabei müssen wir Ressourcen einsammeln, die Arche bauen und Tiere retten, bevor das Land nach und nach überschwemmt wird.

Through Ice and Snow

Das Projekt liegt am Ende der Finanzierung bei Kickstarter derzeit bei 281 Tausend Euro (plus 83 Tausend Euro zur Vorwoche). 

Für das britische Empire wird die Nordostpassage erkundet, die zum damaligen Zeitpunkt noch weitestgehend vereist war, aber eine mögliche Ersatzroute für Waren aus Asien darstellte. 

Wir sind als Entdecker nun unterwegs, um entsprechende Erkundungen durchzuführen. 

Das Spiel erscheint bei 2 Tomatoes und wird von Taverna Ludica Games auf deutsch lokalisiert werden.

Es konnten auch schon 40 Stretch Goals erzielt werden. im Rahmen der Kampagne kann auch eine Erweiterung erworben werden. 

Tiny Epic Vikings

Die Kampagne ist erfolgreich zu Ende gegangen.

Auf Kickstarter ist mit 659 Tausend Euro (plus 116 Tausend Euro zur Vorwoche) geht Epic Vikings von Gamelyn Games beendet worden.

Dieses Mal werden wir zu den Wikingern entführt. 

Der Spielmechanismus ist eine Mischung aus Drafting und Area Control.

Das Spiel hat wie immer eine Retail und eine Deluxe-Variante im Angebot. Zudem kommen zahlreiche Stretch Goals hoch.

Trailblazer

The John Muir Trail

Neu auf Kickstarter ist das Projekt Trailblazer. 

Bis zu vier Spieler machen sich auf den Wanderweg, um verschiedene Landschaften in Kalifornien zu erkunden. 

Das Ganze ist wieder in ein tolles Artwork eingekleidet.

103 Tausend Euro (plus 12 Tausend Euro zur Vorwoche) sind bislang bei dem Projekt erreicht worden.

10 Stretch Goals sind bislang erreicht worden.

Unfair

In der Spieleschmiede ist Unfair gestartet. Ein nicht ganz faires Vergnügungsparkbauspiel. Wir kümmern uns bei Unfair nicht nur um unsere Projekte sondern sabotieren auch unsere Mitspieler, in dem wir Sicherheitsinspekteure auf den Hals schicken oder andere Sabotagen begehen. 

Interaktivität ist damit schon recht hoch. 

Die Kampagne liegt aktuell bei 14 Tausend Euro (plus vier Tausend Euro zur Vorwoche). Damit wurde auch die Übersetzung des Strategieleitfaden freigeschaltet.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier × 5 =