9.7 C
Bonn
Samstag, September 19, 2020
Start Allgemein Interview Brettspielbox Interview - Wolfgang Warsch - Teil 2

Brettspielbox Interview – Wolfgang Warsch – Teil 2

InterviewAls Wolfgang Warsch in Nürnberg mit gleich mit 4 Spielen:

auftauchte, habe ich die Gelegenheit genutzt und ihn interviewt. Jetzt knapp vier Monate, drei Nominierungen für das Spiel des Jahres und dem Sieg für das Kennerspiel des Jahres („Die Quacksalber von Quedlinburg“) später, konnte ich noch weitere vier Fragen an ihn stellen.

Viel Spaß!

Das Interview

Herzlichen Glückwunsch zum Kennspiel des Jahres!

Ich fand dich erstaunlich locker bei den Präsentationen der Spiele am Montag. Glaube aber dass du doch angespannt warst. Bei drei Nominierungen, wieviel Zentner Steine sind dir von den Schultern gefallen, als der Vorhang zum Kennerspiel gefallen ist?

Wolfgang Warsch: „Exakt 3 Zentner. 1 Zentner pro Nominierung 😉. Es war einfach eine riesen Erleichterung. Natürlich waren die 3 Nominierungen schon ein toller Erfolg für mich. Allerdings wäre ich sicher auch sehr enttäuscht gewesen, wenn ich bei diesen Chancen nun ohne Preis nach Hause gegangen wäre. Insofern kommen die 3 Zentner ziemlich genau hin.“

Wie waren die ersten Tage nach der Preisverleihung? Ist viel auf dich eingeprasselt?

Wolfgang Warsch: Die Tage danach waren (bis auf eine Schwemme an Glückwünschen) relative unspektakulär. Aber natürlich trägt man dennoch die nächsten Tage ein Hochgefühl mir sich rum. Ich bin am Abend nach der Preisverleihung bereits zurück nach Wien geflogen, da meine Frau mit meiner kleinen Tochter und 2 Monate alten Sohn nicht mitgekommen ist. Und den beiden Kleinen war es relative egal, dass da Papa mit einem Preis nach Hause gekommen bin 😉. Aber den Holzpöppel fand meine Tochter sehr witzig und der muss seit dem im Regal bei ihr im Zimmer stehen 😊.

Wird es für die Quacksalber von Quedlinburg noch eine Erweiterung geben? Das Spiel schreit je nach weiteren Zutaten.

Wolfgang Warsch: Ja, da wird es etwas geben. Der größte Unterschied ist, dass ich nun ein bisschen einen Zeitdruck bezüglich einer Erweiterung für Die Quacksalber habe (das OK dafür gab es am Tag der Preisverleihung). Wäre natürlich toll, wenn ich da etwas für Nürnberg fertig hätte. Neue Zutatenbücher wären weniger ein Problem, jedoch fände ich es schön, wenn man auch eine neue Komponente ins Spiel einbringen könnte Mal schauen

Wo kommen dir eigentlich die vielen Ideen. Andere kommen die Einfälle beim Duschen oder gehen spazieren? Was machst du, um kreativ zu sein

Wolfgang Warsch: Bei mir ist es ebenfalls so. Im Sommer sind es immer lange Spaziergänge (mit einem großen Kaffee in der Hand) entlang der Alten Donau in Wien und im Winter sind es lange Badewannen-Sessions (sofern es die Kinder zulassen). Aber manchmal ereilen mich die besten Einfälle auch an den ungewöhnlichsten Orten. Für dessen “Bearbeitung” im Kopf brauche ich aber viel Ruhe.

Vielen Dank

LINKS

LINK zum ersten Interview

Als Rezensionen bereits auf der Brettspielbox erschienen: Ganz schön clever, Die Quacksalber von Quedlinburg, Illusion und The Mind

 


Interviewreihe auf der Brettspielbox: Inka und Markus Brand (Burgenland / Neuheiten 2014) • Ralph Bruhn (Aquasphere) • Frank Heeren (SPIEL2017) • Hunter & Cron (Gen Con 2015) • Agnieszka Kopera und Andrei Novac (2014) • Michael Menzel (Neuheiten 2014) • Matthias Nagy (Frosted Games 2018) • Alexander Pfister (Spiel 2015 / Broom Service: Kartenspiel) • Martin Schlegel (West of Africa) • Jamey Stegmaier (Viticulture) • Klaus TeuberWolfgang Kramer • Wolfgang Warsch (März 2018 / Juli 2018)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

SPIEL.digital 2020 | Vorschau: Pearl Games

Das kleine belgische Studio hat in diesem Jahr ein Würfelspiel im Gepäck. Dabei handelt es sich um die Umsetzung des 10 Jahren...

SPIEL.digital 2020: Horrible Guild

Drei Neuheiten für den Herbst wird es von Horrible Guild geben. Die neuen Spiele aus der Railroad Ink-Reihe werden erst Ende des...

Video: Brettspiel News 17.09.2020:

Und immer weiter. Frische News am Donnerstag. Viel Spaß und eine schöne Restwoche noch. Heute wieder einiges dabei für...

SPIEL.digital 2020 | Vorschau: Kobold Spieleverlag

Sechs Spiele kommen von Kobold. Alle in der Spieleschmiede lokalisiert. Mit Dream Cruise sogar eine Eigenproduktion im Portfolio.

Recent Comments