Home Vorschau Brettspiel Neuheiten – Frühjahr 2023: Pegasus

Brettspiel Neuheiten – Frühjahr 2023: Pegasus

2
258

Brettspiel Neuheiten Frühjahr 2023 auch in Hülle und Fülle von Pegasus.

Hier ist bis zum Sommer der erste Blick auf das umfangreiche Programm aus Friedberg.

CHRONIKSPIELE nach VerlagenSPIELE A-Z

Blackhole Buccaneers

Autor: Peter Langkjær Møller ◾ Grafik: Bartłomiej Kordowski ◾ Anzahl: 3-6 ◾ Dauer: 30-45 ◾ Alter: 10

Black Hole Buccaneers ist ein kleines Kenner Drafting-Kartenspiel, bei dem es die Aufgabe der Spielenden ist, antike Sammlergegenstände aus der Umlaufbahn Schwarzer Löcher einzusammeln, die dort vor hunderten von Jahren als Müll der Menschheit zur Endlagerung abgeladen wurden.

Auf den 99 Karten gibt es beispielsweise Artefakte und Relikte, die mächtige Effekte haben, sowie Spielzeug, das im Jahr 2642 zwar nicht besonders wertvoll, aber von anderen Spezies sehr gefragt ist. Diese bieten dafür im Austausch ihre Hilfe an, um Schwarzen Löchern zu entkommen, in die die Spielenden hineingezogen werden, wenn der gesammelte Weltraumschrott den Schwellenwert eines solchen überschreitet.

Über drei Durchgänge müssen wir versuchen, dem Löchern zu entgehen und den wertvollsten Look anzusammeln.

Regeln

Carnegie

Abteilungen & Spenden

Autor: Xavier Georges ◾ Grafik: Ian O’Toole ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 120-180 ◾ Alter: 12

Für alle Fans von Carnegie kommen mit der Erweiterung Abteilungen & Spenden vier neue, unabhängig oder beliebig kombiniert spielbare Module dazu:

  • Für ein asymmetrisches Spiel sorgt das Modul Ein neuer Anfang, bei dem die Spielenden zu Beginn geheim ihr Startkapital verwalten und ihre Startressourcen auswählen. Zudem können sie auch darauf bieten, Startspieler*in zu werden.
  • 16 neue Abteilungen
  • vier neue Spendenplättchen
  • drei optionalen Regeln, die nach Belieben ins Spiel eingeführt werden können.

Everdell

Newleaf

Autor: James A. Wilson ◾ Grafik: Andrew Bosley, Natalie Johnson, Naomi Robinson ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 40-100 ◾ Alter: 10

In dieser Erweiterung kommt der gerade eröffnete Bahnhof und verschiedene neue Lebewesen ins Spiel. 

Zudem wird es neue Gebäude und Ereignisse geben. Ziel ist es u.a. Besucher in die Stadt zu ziehen.

Das Spielbrett von Newleaf wird an die rechte Seite des Everdell-Spielbretts angelegt.

My Lil‘ Everdell

Autor: James A. Wilson, Clarissa A. Wilson ◾ Grafik: Andrew Bosley, Jacqui Davis ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 30-60 ◾ Alter: 8

Nun gibt es auch eine Familienspielvariante von Everdell.

it My Lil‘ Everdell können schon Kinder ab acht Jahren und Familien das friedliche Tal von Everdell erkunden. Um die schönste Stadt von allen zu bauen, müssen sie Ressourcen sammeln, tierische Bewohner ansiedeln und bei Paraden mitwirken. Durch den Einsatz von Ressourcen-Würfeln verändern sich in jeder der vier Runden einige Felder des Spielplans, die die Spielenden besuchen können. Dazu stehen ihnen hölzerne Tierfiguren vier verschiedener Tierarten zur Verfügung: Schmetterline, Füchse, Eidechsen und Mäuse.

Neben einer Solo-Variante enthält My Lil‘ Everdell auch die Kindergarten-Erweiterung für das Everdell-Grundspiel.

Living Forest

Kodama

Autor: Aske Christiansen ◾ Grafik: Apolline Etienne ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 25-50 ◾ Alter: 10

Für das Kennerspiel des Jahres gibt es mit Kodama eine Erweiterung.

In Kodama, ist Onibi gefährlicher denn je: Er hat nun den Steinkreis betreten und greift den Geweihten Baum mit aller Gewalt an. Doch Unterstützung naht: Sanki hat kleine Lichtwesen geschickt, die die Spielenden unterstützen – Kodamas.

Mit Living Forest: Kodama können sich Spielende der Herausforderung nun auch solo stellen. Außerdem enthält die Erweiterung neue Tiere und neue Bäume sowie Materialien, um die Kodamas ins Spiel zu integrieren. Über eine neue, zusätzliche Aktion können diese gerufen werden, um das eigene Deck zu verstärken. Zur richtigen Zeit aufgedeckt, bringen sie Sonderboni, die dabei helfen, Onibi in die Flucht zu schlagen.

Nimalia

Autor: William Lièvin ◾ Grafik: Pauline Detraz ◾ Anzahl: 2-4 ◾ Dauer: 30-45 ◾ Alter: 8

In Nimalia erschaffen die Spielenden ihr eigenes Tierreservat, in dem möglichst alle Tiere in Harmonie leben werden. Eine solche Balance zu erreichen, erfordert clevere Entscheidungen und eine gewisse Weitsicht. Nur wer es schafft, im Reservat die Bedürfnisse aller Tiere zu erfüllen, hat eine Chance auf den Sieg.

Über mehrere Runden wählen alle Spielenden eine Tierkarte aus ihrer Hand und spielen diese in ihr Reservat. Die übrigen Karten werden im Uhrzeigersinn weitergegeben. Um in der anschließenden Wertungsphase möglichst viele Punkte zu erhalten, sollte das gebaute Reservat bestmöglich den Vorgaben der in der aktuellen Runde relevanten Aufgabenkarten entsprechenden. So ist es beispielsweise möglich, dass Flamingos in einer Partie nicht am Rand des maximal 6×6 großen Reservats leben wollen oder Dschungelgebiete besonders befragt sind.

Orchialkum

Autor: Bruno Cathala, Johannes Goupy ◾ Grafik: Paul Mafayon ◾ Anzahl: 2-4 ◾ Dauer: 45-60 ◾ Alter: 10

Große Teile von Atlantis versinken bereits in den Fluten. Die Vorhersagen des Orakels sind unmissverständlich: Die alte Prophezeiung ist eingetreten und schon bald wird die ganze Insel untergehen. Um dem nahenden Unglück zu entgehen, sendet der König seine besten Leute aus. Sie sollen für die Bevölkerung von Atlantis eine neue Heimat suchen. Das Überleben der gesamten Zivilisation hängt davon ab!

Wir sind Anführende einer solchen Expedition und müssen die nahegelegenen Inseln erkunden, nutzbar machen und von monströsen Kreaturen befreien, um die große Umsiedelung der Atlantiden zu starten.

In jeder Runde wird dabei ein Plättchen mit ein bis drei Landschaftsfeldern und eine Aktionskarte aus. Das Plättchen legen wir auf dem Inseltableau an und führen danach die Aktion der Karte aus. Mittels der Aktionen können wir schlagkräftige Hopliten rekrutieren, das legendäre Metall Orichalkum in unseren Minen fördern, monströse Kreaturen bekämpfen, Gebäude oder Tempel errichten und Orichalkum-Medaillen schmieden. Wer durch Medaillen, Tempel und die Hilfe der mächtigen Titanen zuerst fünf Siegpunkte über seinem Inseltableau gesammelt sowie alle Kreaturen auf der Insel besiegt hat, gewinnt.

Pan’s Island

Autor: Marc Paquien ◾ Grafik: Jérémie Fleury ◾ Anzahl: 2-5 ◾ Dauer: 45-60 ◾ Alter: 8

Pan’s Island ist im letzten Jahr bei Matagot erschienen. Wir reisen ins Nimmerland und schlüpfen in die Rollen von Peter Pan, Tinker Bell, Wendy, Lily, John und Michael. Gemeinsam müssen wir die Verlorenen Kinder finden und retten, die Captain Hook entführt hat. Dazu müssen wir die Visionen verstehen, die wir empfangen, während Captain Hook alles daran setzt, unsere Pläne zu durchkreuzen.

Es gilt insgesamt vier Verlorene Kinder zu finden, bevor der gefürchtete Pirat die Gruppe zum fünften Mal aufspürt?

Obwohl alle Spielenden bei Pan’s Island ein Team bilden und auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, haben wir nicht die gleichen Informationen: Dabei kennt jeder den Aufenthaltsort eines Kindes, kann diesen aber nicht verraten. Stattdessen erhält die Person zur Rechten verschlüsselte Hinweise, mit deren Hilfe sie das Kind selbst finden muss. In jeder Runde wählen die Spielenden dazu Visionskarten (Entferungs- oder Richtungsvisionskarten) und schätzen gleichzeitig die Gefahr durch Captain Hook ein, die sich aus den Hinweisen auf den Visionskarten ergeben könnte. Schließlich führen dann alle reihum einen Zug aus, in dem sie sich auf dem Spielplan bewegen, ein Lager aufschlagen und/oder nach den Verlorenen Kindern suchen können. All das findet dabei direkt auf dem folierten Spielplan mithilfe von Bewegungs- und Erkundungsschablonen statt. Unsere Bewegung markieren wir mithilfe abwischbarer Stifte und unsere Position durch eine eigene Figur.

Dazu gibt es noch einen Abenteuer-Modus.

Regeln

Das Spiel wird im August erscheinen.

Revive

Autor: Helge Meissner, Eilif Svensson, Anna Wermlund, Kristian Amundsen Østby ◾ Grafik: Gjermund Bohne, Martin Mottet, Dan Roff ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 60-120 ◾ Alter: 14

Belebe eine Zivilisation wieder, 5000 Jahre nachdem alles zerstört wurde. Führe deinen Stamm an und erkunde die gefrorene Erde. Mache dir die Ressourcen zunutze. Rekrutiere Überlebende von der Oberfläche für deine Sache. Baue Fabriken mit mächtigen Maschinen. Und bevölkere uralte Stätten, um die vergessenen Technologien deines Stammes wiederzuerlernen.

Revive ist ein Spiel mit asymmetrischen Spielermächten, höchst variablem Aufbau und ohne Kämpfe oder direkte Konflikte. Durch das Durchspielen der 5-teiligen Kampagne werden zusätzliche Inhalte freigeschaltet, und wenn alle Inhalte freigeschaltet sind, kann das Spiel unbegrenzt wiederholt werden.

Das Ziel des Brettspiels ist es, die großen antiken Stätten zu erreichen und zu besiedeln. Die antiken Stätten werden in jedem Spiel zufällig ausgewählt, so dass die Strategie in jedem Spiel anders abläuft.

In jedem Zug führen die Spielenden zwei von vier möglichen Aktionen aus:

  • Eine Karte ausspielen (der Effekt ist abhängig vom Kartenplatz)
  • Erkunden (ein Gebietsplättchen aufdecken und eine neue Bürgerkarte rekrutieren)
  • Besiedeln (einen alten Ort besiedeln, um eine neue Technologie zu erlernen)
  • Fabrik bauen (die angrenzenden Geländefelder bestimmen, welche Maschinenspuren Sie vorantreiben)

Außerdem darfst du Energie einsetzen, um eine beliebige Anzahl deiner Maschinen einmalig zu aktivieren, wodurch sich deine Aktionen ändern.

Um Karten wieder zurück zubekommen, können wir auch einen Winterschlaf halten, anstatt die Aktionen auszuführen. Dadurch zirkulieren deine Karten, indem du deine ausgespielten Karten in deinen Ruhebereich verschiebst und die Karten in deinem Ruhebereich wieder an dich zurückgibst. Zudem gibt es verbrauchte Energie zurück, so dass du deine Maschinen wieder aktivieren kannst.

Die Karten sind als Mehrzweckkarten angelegt. Sie zeigen Ressourcen- und Spezialfähigkeiten an. Je nachdem wie die Karten angelegt werden, aktivieren sie unterschiedliche Dinge. Neben den beiden Fähigkeiten können sie in Kombination mit Slot-Modulen auch Mehrfachaktionen auslösen.

Der Bau von Fabriken macht sich die Kraft des umliegenden Geländes zunutze und bringt die Marker auf einer der drei Maschinenbahnen voran. Dadurch können Maschinen freigeschaltet werden, die mit Energie aktiviert werden können.

Beim Erreichen von bestimmten Meilensteine, können Artefakte vom Spielplan genommen werden. Dabei erhöht jedes Artefakt eine der drei Wertungskategorien auf der persönlichen Wertungskarte.

Das Spiel endet, wenn alle Artefakte genommen wurden, und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

Ich konnte eines der Messehighlights der SPIEL aus Essen inzwischen verschiedene Male in unterschiedlichen Konstellationen spielen. Zu zweit und zu dritt hat es mir sehr gut gefallen.

Wer ein Interview mit dem Co-Autor zu Revive lesen möchte, dem sei der Weg zu Revive empfohlen.

Spirit Island

Nation Schottland

Autor: ◾ Grafik: ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: ◾ Alter: 12

Als die stolzen Töne eines Dudelsacks am Strand erklingen, kann dies nur eines bedeuten: Das Königreich Schottland hat die fernen Gefilde von Spirit Islanderreicht! Und das Hochlandvolk kommt nicht alleine, denn diese Mini-Erweiterung enthält zudem die beiden Szenarien Vielfalt der Geister und Abwechslungsreiche Landschaften sowie neue Aspekt- und Furcht-Karten.

Dies ist eine Erweiterung, zum Spielen wird das Grundspiel Spirit Island benötigt. Eine Erklärung zur Verwendung von Aspekt-Karten findet sich in der Anleitung zur Erweiterung Zerklüftete Erde (S. 9), die auf der entsprechenden Produktseite zum Download zur Verfügung steht.

weitere Neuheiten:

  • Cthulhu Einstiegsbox
  • Dori Dino
  • Ghost Writer
  • Memo Mission
  • Munkin 10 Zeitsprung
  • Snack Happens
  • Vampire: Die Maskerade – Chapters

2 COMMENTS

    • Da die einzelnen Züge der Spieler nacheinander ablaufen (und im Laufe der Partie aufgrund der Kettenzüge immer länger werden), empfand ich meine zwei Partien zu viert zu lang (also Downtime).

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here