Concordia

Friedliches Erobern von Rom

concordia

GESAMTNOTE: 8,8

Material: 09 • Einstieg: 07
Spielgefühl: 09 • Langzeitspass: 09

Das Spiel

CONCORDIA war der heimliche Star der Spiel 2013 in Essen. Lange Zeit führte das Spiel die Scout-Listen der FAIRPLAY an, um sich am Ende nur Russian Railroads geschlagen zu geben. Das Spiel war am letzten Tag der Messe auch ausverkauft.

Aber was erwartet den Spieler? Zunächst einmal: sehr viel Material in guter Qualität
Auf den ersten Blick sind die Regeln (obwohl nur auf 4 Seiten erklärt) etwas komplex bzgl. der Karten, Rohstoffe und Provinzen. Dieses legt sich aber sehr schnell.

Concordia ist ein Strategie- und Aufbauspiel im antiken Rom mit hohem Interaktionsgrad, da die eigenen Entscheidungen eng mit denen der Mitspieler verknüpft sind (z.B. muss der zweite Siedler die doppelten Geldressourcen aufbringen). Dabei geht es jedoch weniger darum den anderen Mitspieler zu zerstören (auch wenn blockieren möglich ist), sondern für sich ein optimales Zusammenspiel von Karten, Provinzen und Ressourcen zu finden. Denn diese “optimale” Kombination bringt am Ende die notwendigen Punkte zum Sieg.

Zu zweit ist das Spiel gut spielbar, jedoch macht es zu drei und vier Spielern mehr Spaß (mit fünf noch nicht getestet); hier kommt man sich deutlich stärker in die Quere, was einen zusätzlichen Reiz ausmacht.

Autor: Mac Gerdts • Grafiker: Mac Gerdts, Marina Fahrenbach • Verlag: PD Verlag • Jahr: 2013
spieler2-5 Spieler • alterab 12 Jahren • zeitca. 90 Minuten

Material – 09

Ihr erhaltet qualitativ hochwertiges und umfangreiches Spielmaterial aus Holz und dicker Pappe. Die Ressourcen aus Holz sind den einzelnen Waren nachempfunden. Dazu gibt es einen zweiseitigen Spielplan mit der Besiedlung Italiens oder des Mittelmeerraums je nach Anzahl der Spieler. Die Grafiken wirken funktional und nicht überladen.

Dazu gibt es wie in allen Mac Gerdts Spielen Hintergrundinformationen zum historischen Background des Spiels.

Einstieg – 07

Der Beginn ist etwas schwieriger. Zunächst benötigt man für den Aufbau des Spiels 10-15 Minuten. Dazu ist das Zusammenspiel der einzelnen Bestandteile nicht sofort ersichtlich. Der A-ha Effekt bei dem Spiel, welche Entscheidung und vor allem welche Karten-Städte-Warenkombination zum Punktgewinn und damit ggfls. zum Sieg führt, kommt jedoch nach zwei-drei Spielrunden. Gut gelöst ist eine fiktive Zwischenwertung, um die Spieler mit dem Modus der Punktvergabe vertraut zu machen.

Spielgefühl – 09

Unabhängig vom Wohlfühlfaktor durch das tolle Spielmaterial, steigt der Spaßfaktor mit Fortgang dem Spiel. Erst jetzt erkennt man die Feinheiten, auf die man achten muss und kann spezielle Karten wie den Diplomaten, mit dem man sich an Aktionen der anderen dranhängen kann, besser nutzen. Wird obig beschriebene Kombinationen stärker im Auge haben, wenn man sich für eine spezielle Strategie entscheidet. Schön ist auch, daß man durch die Entscheidungen der Mitspieler flexibel reagieren muss und nicht nur sein eigenes Süppchen kocht. Sehr gut gelöst ist auch der Knappheitsfaktor durch das Lagerhaus: Da man nur 12 Plätze für Kolonisten und Waren zur Verfügung hat, ist hier ein endloses Horten nicht möglich. Man muß immer genau abwägen, wann man welche Waren benötigt und wie diese zu beschaffen sind.
Zudem gilt es die geeigneten Karten-Städte-Provinzkombinationen auszuloten. Das Tempo des Spiels hängt jedoch entscheidend von der Entscheidungsfreudigkeit der jeweiligen Mitspieler ab. Dieses kann dann auch für Mitspieler zu einem negativen Effekt werden.

Langzeitspass – 09

Tja, hier scheiden sich die Geister. Der Vielspieler wird sofort wieder zugreifen wollen, während der Familienspieler sicherlich etwas abgeschreckt sein wird, ob der Vielzahl der Möglichkeiten.
Dagegen möchte der Stratege nach den ersten Partien verschiedene Möglichkeiten ausprobieren, um seine AHA-Effekte umzusetzen, denn bei Concordia führen viele Weg von Rom in die weite Welt des Mittelmeers.
Auch nach diversen Partien gibt Concordia weiterhin enormen Spaß. Erst recht, wenn man sich mit der etwas komplexeren Bewertung auseinandergesetzt hat, und seine Spielzüge besser planen kann.
Daher hier aus der Brille des Vielspielers bewertet.

Erweiterungen:

  • Britannia Karte (erscheint zur Spiel 2014)

Auszeichnungen:

 


Video von Hunter & Cron


strategie100 Glueck 20 interaktion60

genre-vielspieler genre-aufbaugenre-karten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 7.8/10 (5 votes cast)
Concordia, 7.8 out of 10 based on 5 ratings

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>