Ubongo

Tangram auf Zeit in Afrika…ubongo

GESAMTNOTE: 7,3

Material: 08 • Einstieg: 08
Spielgefühl: 07 • Langzeitspass: 07

Das Spiel

… oder sammle die meisten Edelsteine einer Farbe. Dazu muss man aber vorher mit Hilfe seines Abstraktionsvermögen 3-4 Figuren auf seinem Legebrett in einer bestimmten Zeit unterbringen.

Zum Spiel: 2-4 Spieler wählen eine Legetafel. Ein Spieler würfelt und gemäß dem Symbol werden 3-4 Teile versucht auf einem markierten Bereich unterzubringen, ohne dass die Plättchen über den Rand treten oder der markierte Bereich noch zu sehen ist. Wem dieses gelingt ruft “Ubongo – was aus dem Swahili stammt und „Intelligenz bedeutet). Ist dieses auch noch vor Ablauf der Sanduhr geschehen, hat er die Möglichkeit auf dem Hauptspielbrett mit verrücken seiner Spielfigur zwei Edelsteine zu ergattern. Während dessen versuchen die anderen Spieler ebenfalls vor Ablauf der Zeit Edelsteine zu bekommen.
Am Ende gewinnt der Spieler, dem es gelungen ist, die meisten Edelsteine einer Farbe zu sammeln.

Ein sehr schönes Familienspiel. Durch die zwei Schwierigkeitsgrade auch gut mit unterschiedlich starken Spielern spielbar.

Autor: Grzegorz Rejchtman • Grafiker: Nicolas Neubauer • Verlag: Kosmos • Jahr: 2003 (bei Kärman)
spieler2-4 Spieler • alterab 8 Jahren • zeitca. 20-30 Minuten

Picture 004Material – 08

Im Material enthalten sind: 1 Spielplan, 4 Spielfiguren, 72 Edelsteine aus Kunststoff (in 6 Farben), 36 zweiseitige Legetafeln, 48 Legeteile (12 Teile je Spieler), 1 Sanduhr, 1 Würfel sowie die Spielregel.

Die Legetafeln bestehen aus stabilen Pappkarton. Lediglich bei den Edelsteinen hätte man bei gelb und orange die Differenzierung stärker machen sollen.

Einstieg – 08

Das Spiel erklärt sich für den Legeteil von selbst. Der Part mit den Edelsteinen ist ein wenig ”komplizierter”, aber auch nachvollziehbar.

Spielgefühl – 07

Das Spiel verspricht sehr viel Spaß, insbesondere weil der Spielmechanismus nicht schwer ist. Jedoch auf Zeit und auch noch gegen die Mitspieler sorgt für einiges Schwitzen und Grübeln an der Legetafel. Denn am Ende gilt es nicht nur sein eigenes Rätsel zu lösen, sondern auch noch vor den anderen Spielern fertig zu werden, um das erste Wahlrecht bei den Edelsteinen zu genießen. Denn - und das gibt dem Spiel eine etwas unberechenbare Note – am Ende aller Runden gewinnt nicht automatisch der schnellste, sondern derjenige, dem es gelungen ist, die meisten Edelsteine einer Sorte zu sammeln.

Schön auch die Idee der unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade.

Warum man die Edelsteine allerdings innerhalb der Sanduhrzeit vom Spielbrett nehmen muss, macht das Spiel unnötig wuselig. Hier hat man bewusst eine zusätzliche Fehlerquelle eingebaut. Zudem ist häufig nicht sehr klar, wer an welcher Stelle fertig geworden ist; was zu zusätzlichen Diskussionen führen kann.

Langzeitspaß – 07

Der Langzeitspaß ist gegeben, wenn die Gruppe einigermaßen homogen ist. Sollte es innerhalb der Spielgemeinschaft einen sehr starken Spieler geben (und das Auge wird bei mehreren Partien eindeutig stärker geschult), so dürfte dieser eindeutig Vorteile haben. Da helfen unter umständen dann die zwei Schwierigkeitsgrade.

Erweiterungen:

  • Ubongo Erweiterung für 5 und 6 Spieler
  • Ubongo Mini
  • Ubongo Extrem (die Plättchen bestehen aus Sechsecken)
  • Ubongo – Das Duell
  • Ubongo 3D (Ubongo in der dritten Dimension)
  • Ubongo Junior
  • Ubongo Trigo (die Plättchen bestehen aus Dreiecken)
  • Ubongo – Das Kartenspiel
  • Ubongo – Das Würfelspiel

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu Kosmos):

strategie60 Glueck40 interaktion20

 genre-familie

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 6.0/10 (2 votes cast)
Ubongo, 6.0 out of 10 based on 2 ratings

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>