Qwinto – Das Kartenspiel

qwinto das kartenspiel boxb-kennerKarten statt Würfel

Das Würfelspiel Qwinto ist die fortgeschrittene Qwixx-Variante.

Adaptionen von Brett- zu Würfel- oder Kartenspiele gibt es inzwischen einige. Eher nicht so häufig passiert es, dass aus einem Würfel- ein Kartenspiel wird.

Bei Qwinto – Das Kartenspiel wurden die drei Würfel durch Karten ersetzt und machen das Spiel jetzt taktischer. Mit welchen Auswirkungen. Wir werden sehen… 


Das Spiel

Statt drei Würfel bekommt nun jeder Spieler 3 Karten auf die Hand und vier Karten werden in der Mitte ausgelegt. Reihum legt der aktive Spieler eine Karte auf eine in der Mitte ausliegenden Karten. Dann addiert man die beiden benachbarten Karten. Dieser Wert muss vom aktuellen Spieler eingetragen werden; für die anderen ist es optional. Die Farben der drei Karten geben die zu benutzenden Farbreihen vor.

qwinto exaWie beim Würfelspiel gilt, dass die Zahlen in der Reihe aufsteigend sein müssen und in jeder Spalte die Zahl nur einmal vorkommen darf. Kann oder will man keine Zahl ankreuzen, gibt es einen Fehlversuch (und Minuspunkte). Am Ende des Zuges zieht man wieder auf 3 Handkarten.

Das Spiel endet sobald ein Spieler entweder 2 Farbreihen oder alle Fehlwürfe befüllt hat. Die Punkte gibt es für:

  • eine komplett befüllte Reihe: es zählt die letzte rechte Zahl oder eine nicht komplette Reihe: jede eingetragene Zahl einen Punkt
  • jedes fünfeckige Bonusfeld gibt entsprechend Punkte
  • jeder Fehlwurf bringt 5 Minuspunkte.

Autor: Uwe Rapp, Bernhard Lach und Reinhard Staupe • Grafiker: Oliver Freudenreich • Verlag: NSV • Jahr: 2017

spieler1-4 Spieler • alterab 10 Jahren • zeitca. 30 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 32 Karten (jeweils 0-6 sowie die -2 in den Farben Orange, Gelb, Lila und Grau), 4 Stifte, 1 Spielblock

Qwinto mat

Material ist wie immer grundsolide.

b-einstiegEinstieg

Wie immer eine gut beschreibene Anleitung.

b-gefuehlSpielgefühl

Das Spiel ist vom Grundprinzip jedem Qwinto-erfahrenen Spieler geläufig. Zahlen werden wie beim Würfelspiel eingetragen und führen im Rahmen des Wertungssystems zu der gleichen Punktevergabe.

Jedoch spielt sich das Spiel komplett anders. Während man beim Würfeln – mit Ausnahme der vorherigen Auswahl der Würfel – auf Gedeih und Verderben, dem Würfelergebnis “ausgeliefert” ist, hat man bei Qwinto – das Kartenspiel deutlich mehr Einfluß auf das Ergebnis.

Jedoch ist dieses ein Stück weit abhängig von der Anzahl der Mitspieler. Je geringer die Anzahl, um so größer der Einfluß. Dieses kann jedoch auch ein Problem darstellen. Denn bei drei Handkarten, vier Anlagemöglichkeiten und x Mitspielern, kann das Grübeln für ein eigentlich schnelles Spiel überhandnehmen. Denn man muss bei der Wahl seiner Karte jetzt nicht nur seinen Block sondern auch den seiner Nachbarn im Blick haben. Dadurch geht die Leichtigkeit ein wenig flöten. Das kann im Spiel zu viert dann doch ein wenig mehr Wartezeit bedeuten.

Daher hat mir das Spiel zu zweit am besten gefallen. Zudem ist das Einstiegsalter von 8 Jahren aus meiner Sicht zu niedrig gewählt. Das hier vorliegende Qwinto ist kein Familienspiel mehr.
Qwinto mat 2

b-spassLangzeitspaß

Vergleiche ich Qwinto Würfel mit Qwinto Karten, so ziehe ich die Würfel trotz des erhöhten Glücksanteil vor. Wenn ich mal etwas mehr Grübeln will, kann ich mir aber auch eine Partie Qwinto – Das Kartenspiel vorstellen. Damit ist das Spiel aber auch kein Spiel mehr für den Familienspielbereich, sondern eher bei den Kennerspielern angesiedelt.

Innovation 7/10

Wer es taktischer mit mehr Einfluß mag, wird mit Qwinto – Das Kartenspiel eine neue Herausforderung finden. Allerdings hat es nicht mehr die Leichtigkeit des Würfelbruders. Während ich Qwinto eher bei einer 8 sah, vergebe ich hier kleinere Abzüge bei seinem Bruder.


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu NSV)


b-karten

b-strategieb-60

b-glueckb-40

b-interaktionb-60

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 8.5/10 (2 votes cast)
Qwinto - Das Kartenspiel, 8.5 out of 10 based on 2 ratings

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>