Geistertreppe

Bring die richtige Spielfigur ins Zielgeistertreppe

GESAMTNOTE: 8,2

Material: 06 • Einstieg: 10
Spielgefühl: 09 • Langzeitspass: 08

Das Spiel

Durch den einfachen Spielmodus wird Geistertreppe über einen langen Zeitraum gespielt.

Dieses Spiel ist ein sehr gutes Beispiel wie man mit einem sehr einfachen Spielmechanismus und einem puristischen Spielplan einen Dauerbrenner kreieren kann.

Zum Spiel: 2-4 Spieler (je mehr desto größer die Verwirrung) versuchen ihre farbigen Spielpüppchen die Treppe hinauf ins Ziel zu bringen. So einfach getan – wäre da nicht der Würfel. Wird mit diesem der Geist erwürfelt, so darf der aktive Spieler eine beliebige Figur in einen Geist verwandeln (d.h. einen Geist überstülpen – haftet magnetisch). Sind bereits alle Figuren verwandelt, so können die “Geister”Figuren nach belieben getauscht werden.

Auch durch die zusätzliche Variante (höherer Anspruch) ist das Spiel schon nah am Familienspiel und dürfte auch für Eltern nicht langweilig werden.

Autor: Michelle Schanen • Grafiker: Rolf Vogt • Verlag: Drei Magier Spiele • Jahr: 2003
spieler2-4 Spieler • alterab 4 Jahren • zeitca. 10-15 Minuten

Material – 06

Das Material besteht aus einem Spielplan, vier Figuren, vier Geistern zum Überstülpen und einem Würfel. Die Spielsteine sind aus Holz und liegen angenehm in der Hand. Gut gelöst ist der magnetische Mechanismus zum Vereinen der Spielfigur mit dem Geist.

Einstieg – 10

Die Spielanleitung besteht aus knapp 2 Seiten und sind sehr gut zu verstehen. Man kann unmittelbar mit dem Spiel starten. Der Spielmechanismus ist sehr eingängig und leicht zu verstehen.

Spielgefühl – 09

Sobald die Geister im Spiel sind, geht der Spaß richtig los. Da werden die Mitspieler versucht abzulenken, die Konzentration gestört (Kinder sind da sehr einfallsreich und haben zu dem ein gutes Gedächtnis für ihr eigenes Püppchen). Und so gibt es einen Heidenspaß, wenn der Mitspieler mal wieder mit dem falschen Püppchen die Treppe nach oben stürmt und dieses erst beim Aufdecken im Ziel entdeckt.

Der einfache Mechanismus inkl. des Versteckens und die dadurch gegebene Interaktion unter den Teilnehmern machen den großen Spaß am Spiel aus.

Langzeitspass – 08

Es ist ein hoher Langzeitspaß gegeben. Zum einen hat man eine gute Erweiterung geschaffen, zum anderen gibt es die erweiterten Regeln (d.h. man tauscht nicht nur die Geister, sondern auch die dazugehörigen Marker (d.h. im Spiel wird die eigene Farbe gewechselt). Somit wollen auch noch ältere Kinder das Spiel spielen.

Erweiterungen:

  • Geistertreppe Flaschengeist

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu Drei Magier Spiele):

strategie40  Glueck60  interaktion80

genre-kinder genre-familie genre-würfel

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>