Spielwarenmesse Nürnberg 2019: Lookout Spiele

Aktuell gibt es erst Informationen zu drei neuen Spiele aus dem Hause Lookout Spiele, die auf der Spielwarenmesse Nürnberg 2019 gezeigt werden.

Für den Herbst sind mit Agricola Corberius, Foothills und Newdale auch schon drei Neuheiten bekannt gegeben worden.

Werde berichten


Agricola – Corbarius Deck

Für Agricola wird es ein C-Deck mit 60 kleine Anschaffungen und 60 Ausbildungen geben.

Bärenpark – Die Grizzlies sind los

(Autor: Phil Walker-Harding / Grafik: Klemens Franz / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 8 Jahren / Dauer: 30-45 Minuten)

Die Erweiterung zu Bärenpark besteht aus drei Modulen.

  • Modul 1: neue Ziele
  • Modul 2: Grizzlies können als neue Tierart in das Spiel integriert werden. Um diese im Park unterzubringen, gibt es ein fünftes Parkteil (bislang vier)
  • Modul 3: jetzt wird eine Parkbahn in den Park inkludiert, die auf Stelzen eingebaut werden muss. Wert der einzelnen Wagen ist abnehmend.

Bildquelle: BGG

Foothills

(Autor: Ben Bateson, Tony Boydell / Grafik: ? / Anzahl der Spieler: 2 / ab 10 Jahren / Dauer: 45 Minuten)

Eisenbahn – Wales – Tony Boydell? Nein, es ist nicht Snwodonia, sondern Foothills. Ein das neue 2 Personenspiel für den Herbst 2019

Nord Wales – Zerklüftete Hügel, wunderschöne Landschaften, ein paar Schafe und verwundene, enge Zugstrecken mit Dampflokomotiven, die sich durch die Täler schleppen, um an ihr Ziel zu kommen.

In Foothills warten mehrere kleine Bahngesellschaften darauf, dass2 Spieler ihr Streckennetzwerk ausbauen. Ein trickreicher Aktions-Wahl-Mechanismus mit neuen Herausforderungen und verschiedene Spielaufbauten sollen für reichlich Abwechselung sorgen.

Quelle: Tony Boydell / BGG – Prototyp

Mandala

(Autor: Trevor Benjamin, Brett J. Gilbert / Grafik: Klemens Franz / Anzahl der Spieler: 2 / ab 10 Jahren / Dauer: 30 Minuten)

Auf dem gemeinsamen Spielfeld sind in der Mitte zwei Mandalas abgebildet. Diese werden durch den horizontal verlaufenden „Berg“ geteilt. Zudem hat jeder Spieler vor sich sieben Felder für Karten liegen („Fluss“)

Im 2 Personenspiel Mandala versucht man wertvolle Karten zu sammeln. Dabei weiß man zu Beginn des Spiels nicht, welches die wertvollen Karten sind. Zu Beginn erhält jeder Spieler sechs Handkarten. Zudem bekommt jeder zwei zufällige Karten für seinen Siegpunktstapel. Im Spiel werden die farbigen Karten in die beiden Mandalas (nach einer bestimmten Farbregel), den Berg oder Fluss ausgespielt. Je nach Ablageort, darf man Karten nachziehen.

Hat ein Mandala alle sechs Farben, wählen die Spieler abwechselnd Karten aus dem Berg und fügen diese ihrem Fluss und Siegpunktstapel zu. Letzter ist verdeckt und wird am Ende über den Sieg entscheiden. Dabei sind die Siegpunkte abhängig von der Lage der Karten im Fluss des jeweiligen Spielers.

Bildquelle: BGG

Newdale – Aufbruch in ein neues Tal

(Autor: Alexander Pfister / Grafik: Klemens Franz / Anzahl der Spieler: 1-4 / ab 12 Jahren / Dauer: 90 Minuten)

Alexander Pfister hat in 2015 begonnen, mit Oh my Goods eine schöne kleine Kartenspielwelt zu erschaffen. Nun wird es mit Newdale ein großes Brettspiel aus diesem Bereich geben.

Unbekanntes Terrain, Intrigen, Gefahren aus dem Norden aber auch Bedrohungen im Inneren gilt es zu meistern.

Newdale ist das neue Brettspiel aus dem Oh my Goods-Universum. Mehrere Storytelling Szenarien des Erfolgsautor Alexander Pfister lassen zwei bis vier Spieler in einen mittelalterlichen Kosmos voller Gefahren und Chancen eintauchen.

  • Spielpläne mit jeweils neuen Aufgaben und Aktionsmöglichkeiten
  • Partien sind einzeln oder im Kampagnenmodus spielbar

Patchwork Doodle

(Autor: Uwe Rosenberg / Grafik: Klemens Franz / Anzahl der Spieler: 1-6 / ab 8 Jahren / Dauer: 20 Minuten)

Nach Patchwork Express gibt es nun auch mit Patchwork Doodle mit einer Roll- and Writeversion. Jeder der 1-6 Spieler muss ein 9×9-Raster ausfüllen.

Dabei muss er individuelle und gemeinsame (durch Würfel fixierte) Teile einzeichnen. Dann finden Zwischenwertungen statt. In seinem Zug kann er einmalig auf vier besondere Aktionen zurückgreifen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Insgesamt verläuft das Spiel über drei Runden.

Am Ende gewinnt, wer die wenigsten Lücken auf dem eigenen Plan hat.

Ob und wann das Patchwork Extreme herauskommen wird, ist aktuell noch nicht weiter bekannt.

Quelle: Lookout Spiele / ASS

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Eine ziemlich vielfältige Palette an Neuheiten.
    Mein Favorit davon ist (natürlich neben dem neuen Agricola-Deck) das Spiel „Foothills“. Hoffe, dass das Spielmaterial eine schöne Grafik/Optik bekommt, die die Schönheit der Landschaft widerspiegelt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.