9.7 C
Bonn
Dienstag, August 4, 2020
Start Datenpool Auszeichnungen Spiel des Jahres 2017

Spiel des Jahres 2017

spiel des jahresDie Würfel sind gefallen. Das Spiel des Jahres steht fest.

Der Preisträger des Jahres 2017 heißt: Kingdomino

Herzlichen Glückwunsch an Bruno Cathala sowie den Pegasus Verlag sowie Blue Orange.

Spiel des Jahres 2017

 kingdomino boxKingdomino (Bruno Cathala / Blue Orange|Pegasus)

Nominiert

Empfehlungsliste

  • DeJa Vu (Heinz Meister / Amigo)
  • DoDeLiDo (Jacques Zeimet / 3 Magier Spiele)
  • Fabelsaft (Friedemann Friese / 2F Spiele)
  • Klask (Mikkel Bertelsen / Game Factory)
  • Shiftago (Frank Warneke & Robert Witter / WiWa Spiele)
  • Tempel des Schreckens (Yusuke Sato / Schmidt Spiele)
  • Word Slam (Inka und Markus Brand / Kosmos)

Bemerkung
Drei klasse Spiele die zur Auswahl standen. Das hat man auch schon gemerkt, in den Stimmungen in der Brettspielszene, bei denen die Spiele relativ gleich auf in der Reihung waren.
Bei der Empfehlungsliste fehlen mir jedoch NMBR9, Noch Mal! und Cottage Garden.

Quelle: Jury Spiel des Jahres

Vorheriger ArtikelKennerspiel des Jahres 2017
Nächster ArtikelDVONN

4 KOMMENTARE

  1. irgendwie ziemlich langweilig, wofür sich die Jury dieses Jahr entschieden hat. Zuerst schon beim Kinderspiel ein Sinnlosspiel preämiert und jetzt Domino als Spiel des Jahres 2017! 2017 gibt es so viel mehr als Domino, und dann wird ein eigentlich nur Kinderspiel als Spiel des Jahres prämiert – total lame.

    • Ich kann das total nachvollziehen und finde die Auswahl schon recht enttäuschend. Kingdomino finde ich eher langweilig. Das reizt mich gar nicht.
      Und beim Kennerspiel fehlte der Jury offensichtlich der Mut ein Spiel eines kleinen Verlages zu wählen. Da hat man sich meiner Meinung nach eher für den derzeitigen „Hype“ um die Exit-Reihe, das altbekannte Autorenduo und den großen Verlag entschieden.
      Ich finde die Exit-Reihe echt klasse und freue mich auch bereits auf die neuen Titel. Trotzdem ist Exit für mich kein Kennerspiel, sondern eher ein Rätsel.

    • Ich als Vielspieler sehe das komplett anders als Du. Sowohl Kinderspiel, als auch Kennerspiel und Spiel des Jahres finde ich hervorragend. Ein bisschen mehr hätte ich mir Magic Maze gewünscht, aber alles drei Spiele sind klasse!

  2. ich habe Kingdomino noch nicht gespielt, aber ich kann daran auch nichts besonderes erkennen. Es gab dieses Jahr durchaus bessere Spiele mit wirklich neuen Ideen/Konzepten. Auch was das Kennerspiel des Jahres angeht, bin ich sehr enttäuscht! Ich bin kein Freund dieser Escape Room Spiele, habe ein paar gespielt und ja, sie haben mit unterhalten, aber sie sind kein Vergleich zu dem Erlebnis wenn man einen solchen Escape Room besucht. Und vor allem ist das Spielekonzept nichts neues, warum wird so was auch noch ausgezeichnet?! Sehr schade um die anderen Nominierten Spiele, die sind nämlich sehr gut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

SPIEL.digital 2020: H@ll Games

Gut alle zwei Jahre macht sich Ralph Bruhn mit seinem Kleinverlag auf den Weg ein eigenes Spiel herauszubringen. Zu Meist mit tatkräftiger...

Brettspielbox News 32/2020: Spiel des Jahres, Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel, Stadt, Land, Spiel! 2020

In den BRETTSPIELBOX News 32/2020 findet ihr die folgenden Nachrichten: Viele NeuheitenGamegenicSpiel des JahresDeutsche Mannschaftsmeisterschaft im BrettspielStadt, Land, Spiel!...

Video: Out of the Box 16/20 – Kolumne:

Heute mit den folgenden Themen: Inhalt:■ Thema: Was sind Vielspieler, was Kennerspieler?■ Gespielt: Master of the Renaissance / Cranio...

REVIEW Tapestry

Kaum ein Spiel aus dem Stonemaier Universum hat so verschiedene Gefühle hervorgerufen, wie Tapestry. Selbst die Diskussion um Charterstone verlief ruhiger. Viel...

Recent Comments