9.7 C
Bonn
Freitag, August 14, 2020
Start Jahr 2020 REVIEW Das geheimnissvolle Grand Hotel

REVIEW Das geheimnissvolle Grand Hotel

Nach der verlassenen Bibliothek hat moses. auch ein großes Escape Room Spiel herausgebracht: Das sehr opulent aufgemachte Das geheimnisvolle Grand Hotel

Ich liebe ja Escape Room Spiele, daher habe ich mich auch sehr auf das Hotel gefreut, welches als Frühjahrsneuheit bei moses. herauskam.

Das Spiel gibt es schon seit 2018. Hätten mich da die niedrige BGG Bewertung etwas stutzig machen müssen. Oder ist es doch ganz anders?

Hier gibt es meinen Eindruck zum Spiel.


SPIELBESCHREIBUNG

In der Schachtel haben wir eine Anleitung, ein Lösungsheft für alle Notfälle sowie neun Umschläge mit Türen vorne drauf. Diese stellen die rätselhaften Zimmer da.

Ziel ist es neben dem Gesamträtsel, die einzelnen Rätsel der Zimmer zu lösen, um den Hinweis zu bekommen, in welches Zimmer man als nächstes gehen soll.

Mehr braucht man nicht zu wissen, um das Spiel starten zu können.

Dabei ist es ganz hilfreich einen Stift sowie Papier zur Hand zu haben. Sowie einen Timer, der auf 90 Minuten eingestellt wird.



AUTOR: n.a. ■ GRAFIKER: n.a.
VERLAG: Prof. Meeple | moses. ■ ERSCHEINUNGSJAHR: 2020

spieler

3-8 Spieler

alter

ab 12 Jahren

zeit

ca. 90 Minuten

Spielregeln (ext. Link zu moses.)


SPIELGEFÜHL

Wow. Das Spiel macht echt was her. Tolle Karton, toller Inhalt. Da freut man sich schon mal sehr über ein neues Escape-Abenteuer.

Das man das Spiel mit 3-8 Spielern spielen kann, fühlt sich etwas komisch an und beim Übersetzungsfehler mit 4-8 Fehlern in der Anleitung, fühlt man sich mit drei Personen am Tisch zunächst etwas fehl am Platz.

Wir haben dennoch beschlossen weiterzuspielen und den ersten Umschlag aufgemacht. Von diesen gibt es insgesamt neun verschiedene, die alle jeweils ein Zimmer symbolisieren und wunderschön aufgemacht sind; inkl. der integrierten Lösungshilfe.

Fühlt sich inklusive der stimmungsvoll gehaltenen Spielanleitung schon mal alles sehr gut und edel an.

Dann haben wir den Timer angestellt und uns mal an die verschiedenen Rätsel herangewagt. Die mussten wir aber zunächst einmal suchen. Schon der erste Umschlag fühlte sich sehr komisch an. „War das schon die Lösung!“. Teilweise waren die Rätsel so banal, dass wir uns alle am Tisch nur verstört angeschaut haben. Ein etwas mühevolles Rätsel (weniger vom Anspruch als von der Durchführung) liess sich zudem mit dem Hilfehinweis gar nicht lösen.

So haben wir in Summe über alle neun Zimmer vielleicht ein-zwei interessante Rätsel vorgefunden.

Der Glanz der außergewöhnlichen Aufmachung verflog sehr schnell.

Und zurück blieben drei enttäuschte Gesichter, die sich auch nicht darüber freuen konnten, dass man die ganze Box wieder instandsetzen konnte, um sie an gute Freunde weiterzureichen.

Wir haben beschlossen, das nicht zu tun.

Im Spiel ist angegeben, dass man das Spiel auch mit bis zu acht Spielern hätte spielen können. Das sehe ich persönlich weniger (es sei denn man mag es, sich auf den Füßen herumzutreten). Es ist nicht mit einem Krimidinner zu vergleichen und hätte ich sieben Freunde zu einem Dinner eingeladen, um als Hauptmahlzeit das Grand Hotel zu servieren, ich hätte mich ziemlich geschämt.

Ich sähe das Spiel noch am ehestens bei zwei-drei Spielern. Aber denen würde ich andere Spiele empfehlen.

Hätten wir es jetzt vielleicht noch mit einer spannenden Geschichte zu tun. Aber auch diese ist leider sehr vorhersehbar. mmmhh. Sehr schade. Passt auch so gar nicht zu den guten Spielen, die ich sonst von moses. kenne.


Zusammenfassung

Material hui, Spiel pfui.

Das ist kein Escape Room den man weiterempfehlen kann. Hat mir überhaupt nicht zugesagt. Rätsel sind viel zu flach, unspannend. Geschichte zu vorhersehbar.

Sehr schade.

  • Sehr schönes Material, mit aufwenig illustrierten Bildern.
  • Es ist wiederherstellbar.
  • Teilweise sehr flache Rätsel. Noch nicht einmal richtiges Einsteigerniveau.
  • Geschichte fängt toll an, kann aber den Spannungsbogen nicht halten.

Aus meiner Spielerperspektive: Besser die Finger davonlassen. Sehr viel Potential verschenkt bei diesem Escape Room.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Video: Brettspiel News 13.08.2020: Tapestry, Caslte of Tuscany

Und immer weiter. Frische News am Donnerstag. Viel Spaß und eine schöne Restwoche noch. Heute wieder einiges dabei für...

Crowdfunding: Glen More II – Expansion

Glen More II gehört zu den Spielen, die ich in 2020 sehr gerne gespielt habe. Sei es aus Erinnerung, sei es aus...

REVIEW Smart10

SMART 10 ist das österreichische Spiel des Jahres. Dieses ist aber nicht die einzige Auszeichnung des Spiels, was...

Video: Out of the Box 17/20 – Kolumne:

Heute mit den folgenden Themen: Inhalt:■ Letzte Woche - Vielspieler.■ Thema: Qualität - Spielanleitungen / Service

Recent Comments