Nürnberg – Spielwarenmesse 2019: Amigo

Auch Amigo ist immer früh mit der Bekanntgabe seiner Neuheiten.

Vier Neuheiten im Erwachsenenbereich werden dabei sein. U.a  gibt es für Saboteur erstmals ein Brettspiel und das 25jährige Jubiläum von 6nimmt! wird gebührend mit neuen Sonderkarten gefeiert werden.

 

Hochspannung

(Autor: Maureen Hiron / Grafik: Antje Stefan / ab 10 Jahren / für 2-6 Spieler / Dauer: 20 min)

In der Tischmitte liegt eine Karte mit einer Malaufgabe, die es blitzschnell zu lösen gilt:

Wer als Erster die Lösung rufen und eine passende Karte ablegen kann, ist dem Ziel, die Handkarten loszuwerden, einen Schritt näher!
Doch nicht so lange ausruhen, denn mit der Lösung steht schon die nächste Malaufgabe bereit.
Rechnen, suchen, ablegen: Das setzt nicht nur das Gehirn gehörig unter Strom!

Jede Karte hat in ihrer Mitte eine Malaufgabe und in den Ecken zwei Ziffern.

Alle Karten werden gemischt und jeder Spieler erhält einen gleichgroßen verdeckten Ziehstapel. Einen Karte wird offen als Ablagestapel in die Tischmitte gelegt. Dann zieht jeder vier Handkarten.

Nun geht es mit der Hektik los, denn wir müssen unsere Karten parallel loswerden. Auf der ersten Ablagekarte steht eine Rechenaufgabe (z.B 4×8 = 32). Somit suchen wir nach einer Karten in deren Ecken eine 3 oder 2 auftaucht. Diese muss schnell abgelegt werden und ist dann mit ihrer Aufgabe das neue Ziel.

Wer als Erster all seine Karten losgeworden ist, ist der Gewinner des Spiels.

  

Regeln

L.A.M.A.

(Autor: Reiner Knizia / Grafik: / ab 8 Jahren / für 2-6 Spieler / Dauer: 20 min)

Kartenspiel von Erfolgsautor Reiner Knizia. Der Name ist Programm, denn jedes LAMA kennt die wichtigste aller Regeln: Lege Alle Minuspunkte Ab! Dazu müssen die Spieler versuchen, alle ihre Karten loszuwerden, um möglichst keine Chips zu erhalten. Immer wieder müssen die Spieler neu entscheiden, ob sie freiwillig aussteigen oder hoffen, noch eine passende Karte zu ziehen. Am Ende gewinnt der Spieler, der am lässigsten den Minuspunkten ausweichen konnte.

Gespielt wird über verschiedene Runden. Es gibt die Karten mit den Zahlen 1-6 und dem Lama. Mit 6 Startkarten auf der Hand kann ich eine der drei Optionen wählen:

  • Karte ablegen: dabei darf ich nur eine gleiche oder eine um 1 höhere Karte auf die jeweilige Karte ablegen. Ein Lama darf auf einer sechs oder ein anderes Lama gelegt werden. Auf dieses kann aber wieder eine 1 folgen und den Ablagestapel reseten.
  • Karte nachziehen
  • Aussteigen

Sind alle ausgestiegen oder konnte ein Spieler seine Hand runterspielen, so werden an die Spieler mit den Handkarten entsprechend Minuspunkte vergeben. Dabei wird jeder Wert auf der Hand nur einmal gewertet (z.B. habe ich zwei 4er, so bekomme ich einmal vier Chips).

Das Spiel endet sobald eine Person 40 Minuspunkte hat.

Regeln

Saboteur – The Lost Mines

(Autor: Fréderic Moyersoen / Grafik: Alexander Jung / ab 10 Jahren / für 3-9 Spieler / Dauer: 30-60 min)

Auf der anderen Seite des alten Waldes befinden sich die vergessenen Minen. Die Spieler begeben sich mit ihren Zwergen-Clans auf die Suche nach den besten Schätzen. Doch beim Passieren der Waldwege kann vieles passieren: Hindernisse, Trolle und Fallen lauern hinter jeder Ecke. Für ein starkes Team ist das kein Problem, hätte da nicht mancher Zwerg einen falschen Pfad eingeschlagen …

Zum 15-jährigen Jubiläum kommt erstmals ein Brettspiel des erfolgreichen Bluff-Legespiels auf den Markt, das durch neue Kniffe das bekannte Rätselraten um die eigentlichen Charaktere noch spannender macht.

Die Spieler sind in zwei Clans aufgeteilt. Jeder Clan enthält treue Zwerge, egoistische Zwerge und einen Saboteur, der heimlich für den anderen Clan arbeitet.
In diesem Spiel haben die Spieler ihren eigenen Bauern und die Zwerge müssen sich über die Wege bewegen, um die Zielkarten physisch zu erreichen. Es gibt 4 statt 3 Zielkarten. Eine davon enthält einen schlafenden Drachen, den du nicht aufwecken solltest.
Die Zielkarten ergeben eine variable Anzahl von Punkten, abhängig von den angezeigten, aber geheimen Schatzkarten.

Die Sabotage wird nicht mehr gegen einen bestimmten Spieler durchgeführt, sondern direkt auf dem Brett, indem man Pfadkarten blockiert oder Token hinzufügt. Auf diese Weise betrifft die Sabotage immer alle Spieler, auch dich selbst. Dadurch wird kein Spieler mehr aus dem Spiel genommen.

Regeln

6 nimmt! 25 Jahre

(Autor: Wolfgang Kramer / Grafik: Franz Vohwinkel / ab 8 Jahren / für 2-10 Spieler / Dauer: 45 min)

Sonderedition zum 25-jährigen Jubiläum mit neuen Sonderkarten

Ein Vierteljahrhundert begeistert 6 nimmt! die Fangemeinde schon. Zum Jubiläum bekommt das geliebte Hornochsenspiel ein Geburtstags-Design und neue Sonderkarten.

Die Sonderkarten erweiteren den Spielspaß. Es besteht z.B. die Möglichkeit

  • eine fünfte Reihe zu eröffnen
  • 7nimmt. Damit können sechs statt nur fünf Karten in einer Reihe angelegt werden
  • Dazwischenlegen: es kann eine Karte in eine bestehende Reihe gelegt werden
  • Ersetzen: dann kann ich eine ausgespielte Karte gegen eine andere Handkarten austauschen
  • Verschieben: damit kann man Karten in eine andere Reihe versetzen
  • Stopp!: Damit kann man eine Reihe sperren
  • Minus=Plus: Damit kann ich Minuspunkte in Pluspunkte wandeln und gegen bereits genommene Hornochsen verrechnen

Dabei bekommt jeder Spieler 3 Sonderkarten auf die Hand, die er zu seinem Zug ausspielen kann.

Hornochsen-Fans merken jetzt schon: Hier gibt es jede Menge Möglichkeiten, das Spiel zu beeinflussen und abwechslungsreich zu gestalten.

Dazu gibt es einen Punkteblock und einen Bleistift. Insgesamt eine hochwertige Box.

Regeln

weitere Spiele:

daneben hat Amigo 3 Kinderspiele im Angebot für das Frühjahr 2019:

  • Der kleine Rabe Socke – Buchstabensuche
  • Der kleine Rabe Socke – Zahlenraten
  • Hexe, Tier, was fehlt denn hier
VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 5.0/10 (1 vote cast)
Nürnberg - Spielwarenmesse 2019: Amigo, 5.0 out of 10 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.