9.7 C
Bonn
Donnerstag, Juli 2, 2020
Start Allgemein Neu in 2014 (Essen): Verlag Spielworxx

Neu in 2014 (Essen): Verlag Spielworxx

spielworxx

Es sind zwar noch 4 1/2 Monate auf der Uhr, bis die Messe in Essen startet, jedoch ist der Verlag Spielworxx auch schon sehr weit in den Vorbereitungen für seine Neuheiten in 2014. Deshalb hier mein Auftakt zur Vorstellung der Verlage.


[white_box]
messe2014 header
ALLGEMEINE INFOS CHRONIK MEINE HIGHLIGHTS VERLAGE A-Z LINKS
[/white_box]

In 2014 werden bis Essen folgende Highlights herauskommen:

arkwright boxArkwright

(Autor: Stefan Risthaus / Grafik: Harald Lieske / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 12 Jahren / Dauer: 120-240 Minuten)
In Arkwright geht es um die Industrialisierung in England zum Ende des 18. Jahrhunderts. Wir besitzen bis zu vier Fabriken und müssen diese sukzessive ausbauen. Dabei gilt es abzuwägen, „teure“ Arbeiter gegen neue Maschinen auszutauschen, Aktien zu erwerben und Handel zu betreiben. Dabei auf Angebot und Nachfrage strategisch zu reagieren, um den eigenen Aktienwert zu steigern. Die 120 Minuten beziehen sich auf die Einstiegsvariante, mit der man das Spiel kennenlernen kann. Regeln.
Link zu BGG

Haspelknecht-kleinHaspelknecht (Update: Verschoben auf 2015)

(Autor: Thomas Spitzer / Grafik: Harald Lieske / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 12 Jahren / Dauer: 120 Minuten)
Der Haspelknecht ist Teil der der Ruhrgebietstriologie. Nach Ruhrschifffahrt und Kohle & Kolonie geht es nun: um den Kohlebergbau – dieses Mal geht es in die Anfänge des Abbaus.. Aus einer kleinen Grube soll man in drei Runden einen Stollen in die Erde hauen.
Link zu einem ausführlichem Spielbericht auf trictrac

La Granja Box kleinLa Granja

(Autor: Michael Keller, Andreas Odendahl / 1-4 Spieler / ab 12 Jahren / Spieldauer: ca.120 Minuten)
Nicht mehr so lange müssen wir auf La Granja warten. Das Spiel soll bereits im Juni erscheinen und ist für mich ein Highlight in 2014.
In La Granja geht es um die Entwicklung eines Hofes auf Mallorca. Das Spiel besitzt eine Mischung aus Würfel- und Kartenelementen. Vor allem der Anbaumechanismus für die Karten (diese sind vierfach nutzbar) an das eigenen Spielertableau ist sehr ausgetüftelt. La Granja ist das Erstlingswerk der beiden Autoren und ein komplexes Vielspielerspiel, welches Agricolafans lieben dürften.
Ich konnte das Spiel auf dem Herner Spielewahnsinn bereits ausführlich testen. Einen umfassender Bericht wird die Tage folgen.

Link: Spielworxx Verlag

 

Vorheriger ArtikelCrowdfunding (15): Hollywood
Nächster ArtikelRichard Ritterschlag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Video: Brettspiel News 02.07.2020

Und immer weiter. Frische News am Donnerstag. Viel Spaß und eine schöne Restwoche noch. Im Zentrum der News steht...

Mal in ganz eigener Sache: FOKUS SCHÄRFEN

Heute mal etwas in komplett eigener privater Sache. Nach 19 Jahren Tätigkeit bei der Deutschen Post, konnte ich...

BRETTSPIELBAR News 17/20 (Folge 53)

Jürgen und ich haben uns mal wieder getroffen, um uns über ein paar News auszutauschen. Hier ist unsere neue Folge.

SPIEL.digital 2020: Lookout

Neben Hallertau von Uwe Rosenberg können wir zwei bzw. drei weitere Neuheiten können wir von Lookout erwarten. Darunter zwei...

Recent Comments