Dienstag, Juni 28, 2022
StartAllgemeinInterviewBrettspieltisch - Interview: Simone & Roland - Tischlerei Collin

Brettspieltisch – Interview: Simone & Roland – Tischlerei Collin

Weiter geht es in der Interview Serie mit der Tischlerei Collin.

BRETTSPIELTISCH HERSTELLER

Tischlerei SpandauTischlerei CollinBordspeltafel

BRETTSPIELTISCH SELFMADE
TEIL 1 (IDEE|VORBEITUNG)TEIL 2 (RAHMEN|BEINE)TEIL 3 (DAS FINALE)

Die Tischlerei Collinhttps://www.tischlereicollin.de – haben ihren Sitz in Duisburg, Nordrhein-Westfalen.

Sie bieten zwei Tischmodelle an, die in Handarbeit erstellt werden. Einer davon ist der erste Brettspieltisch der Welt, der eine ausziehbare Esstischfläche bietet, um den Tisch nochmal um 80cm zu verlängern! Die Tische werden auch per Spedition geliefert.

Die Zubehörteile lassen sich ringsherum seitlich einhängen und hin- und herbewegen. Zusätzlich bieten sie hochwertige Elektronik und einzigartige Deckplatten als RiverDeck oder ThunderDeck an.

Das Interview

Brettspielbox: Hallo Simone, hallo Roland, ihr seid die Firmengründer der Tischlerei Collin. Wie kamt ihr auf die Idee Brettspieltische anzubieten?

Simone & Roland:

Das ist mittlerweile schon ein paar Jahre her. 2015 kam Dave Luza, der Mann meiner Cousine mit der Bitte auf uns zu, ihm einen Brettspieltisch zu bauen. Damals wussten wir überhaupt nicht, was ein Gaming Table sein soll. Mit ein paar Informationen haben wir dann nachgedacht, konzipiert, ausprobiert und gebaut. 2016 war der erste Prototyp fertig. Dieser steht bei Dave im Studio und ist fast täglich in seinem Livestream auf Twitch zu sehen. Seitdem hat sich so manches im Design und in der Konstruktion verändert.

Die Namensfindung war damals ganz einfach: Wir nehmen einfach den Nachnamen des Besitzers: LUZA. Und da dies ein schönes Wortspiel ist kam dann noch der „happy“ und „hungry“ dazu..#happyLuza und #hungryLuza eben ;-). All unsere Modelle enden damit auf ..LUZA, die Familie der LUZATables.

Brettspielbox: Warum brauchen wir eurer Meinung nach mehr Brettspieltische?

Simone & Roland:

Wir glauben, dass die gesunde Konkurrenz unter den Herstellern viele neue Ideen und tolle
Tische hervorbringt. Durch die unterschiedliche Materialauswahl und Konstruktion der
verschiedenen Tischmodelle der einzelnen Hersteller, kann jede InteressentIn, das für ihn
passende Modell finden.

Brettspielbox: Habt ihr Angst, dass irgendwann jeder einen Brettspieltisch haben wird und die Nachfrage nachlässt?

Simone & Roland:

Da wir unser Augenmerk auf den Bau eines verwandelbaren Esstisches gelegt haben, und
jeder Mensch einen Esstisch braucht, wird wohl diese Nachfrage eher unwahrscheinlich
nachlassen. Wir halten unsere Tische stets durch neue Zubehörteile, Deckplatten-Varianten
oder gänzlich neue Modelle interessant. So wird’s nie langweilig.

Brettspielbox: Ihr bietet zwei Tischmodelle an. Der #hungryLuza wird als erster ausziehbarer Brettspieltisch der Welt beworben. Wie funktioniert das? Vergrößert sich die Spielfläche?

Simone & Roland:

Der #hungryLuza hat sehr viel Ähnlichkeit mit dem #happyLuza. Ist aber, wie du schon erwähnt hast, weltweit der erste Brettspieltisch, der ausziehbar ist! Hier kannst du einseitig die Esstischfläche um 80 cm verlängern. Der Umbau ist kinderleicht und innerhalb einer Minute vollzogen. Auf der Messe hat unser 11jähriger Sohn immer gerne diese Funktion vorgeführt. Die Spielfläche im Keller bleibt gleich. Aufgebaute Spiele können aufgebaut bleiben. Solch eine Flexibilität im Essbereich ist oft gewünscht und bei uns zu bekommen. 😉

Brettspielbox: Wie, denkt Ihr, wird sich Euer Sortiment in Zukunft verändern?

Simone & Roland:

Wir stehen nie still, und entwickeln immer wieder neue Produkte, mit denen wir unsere Modelle ergänzen können. Sei es Zubehör oder die Bearbeitung von Deckplatten als River- und ThunderDeck. Die Zukunft wird in diesem Bereich noch einige Neuheiten bringen. Auch ein neues Tischmodell ist in Planung!

Brettspielbox: Wie hat sich die Pandemie auf euch ausgewirkt?

Simone & Roland:

Die Pandemie hat die Nachfrage nach unseren Modellen steigen lassen. So konnten wir letztes Jahr zwei Mitarbeiter einstellen. Und ja, seit der Pandemie bauen wir für euch nur noch diese Tische!

Brettspielbox: Zurück zu Euren Brettspieltischen. Was ist das Besondere an Eurem Tischen?

Simone & Roland:

Die Nutzung:
Vornehmlich als Esstisch gedacht kann er sich ruckzuck in einen Brettspieltisch verwandeln.
Deshalb sind unsere Tische schlicht und zurückhaltend und behalten ihr Geheimnis ersteinmal für sich.

Ergonomie:
Auch die Ergonomie ist dabei entscheidend! Beim Essen und Spielen muss man bequem sitzen können. Das Zusammenspiel von Tischoberkante und Beinfreiheit haben wir sehr gut
umgesetzt und deshalb für die Deckplatten und das Zubehör den #miniStorager entwickelt.
Hier passen dann entweder die Platten, oder das Zubehör rein.

Nachhaltigkeit:
Wir verwenden ganz bewusst Massivholz. Das hat den Vorteil, dass dein Tisch sehr langlebig ist, und irgendwann einmal aufgearbeitet werden kann.
Dekorspanplatten kommen nach unserer Auffassung für unsere Tische nicht in Frage, weil
diese kein hochwertiges Möbel vom Tischler abbilden, und auch die Haptik von echtem Holz
nicht darstellen. Wir lieben eben Holz!
Auch alle verbauten elektrischen Komponenten sind nachhaltig austauschbar.

Vielfältigkeit:
Zu Guter Letzt käme die freie Konfigurierbarkeit mit sehr vielen Extras in unserem preislich sehr transparenten Online-Shop.

Wir bieten eine große Auswahl:

  • Holzarten und Farbtönen,
  • verschiedene Tischgrößen und -höhen, Ess- oder Couchtisch,
  • Spielfläche in gängigen Table-Top-Maßen,
  • RGB-Licht,
  • USB-Ladebuchsen,
  • Downlight,
  • Bluetooth-Soundanlage,
  • freie Positionierung des Stromanschlusses am Tisch,
  • eine große Auswahl an Add-Ons wie Flaschen- Glas- Tassenhalter, etc,
  • gepimpte Deckplatten als RiverDeck oder ThunderDeck
  • und diverse Spielmatten-Motive von Kraken Wargames.

Es ist also für jeden etwas dabei!

Brettspielbox: Für mich waren auch schon immer die Funktionen des Tisches sehr wichtig, z.B. die Beleuchtung, Getränke-/ und Kartenhalter. Welche Funktionen sind Euch besonders wichtig bei einem Brettspieltisch?

Simone & Roland:

Zunächst einmal sollte der Tisch nicht zu aufdringlich und pompös daher kommen. Daher sind unsere Modelle schlicht und elegant konzipiert!
Der Umbau zum Brettspieltisch soll schnell und unkompliziert sein. Daher sind die Deckplatten leicht herauszunehmen und schnell im #miniStorager verstaut.
Die Flexibilität bei den Zubehörteilen ist durch die umlaufende Reling gewährleistet.
Austauschbare Spielmatten je nach Spiel sind ein Muss!

Durch das Anregen der Sinne mit Hilfe von Ambient-Licht im Keller oder auch der verbauten Soundanlage, die den ganzen Tisch als Lautsprecher verwandeln kann, wird das Spielen zu einem ungemein intensiven Erlebnis!
So soll es ein!

Brettspielbox: Ihr bietet viele Extras an – USB-Stromversorgung, Beleuchtung der Tisch-Unterseite oder auch Bluetooth Lautsprecher. Außergewöhnlich sind aber eure Thunder- und RiverDecks. Was hat es damit auf sich und woher kam die Idee?

Simone & Roland:

Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden unsere Modelle so einzigartig wie möglich anbieten. So bringen wir als Tischlerinnen und Tischler all unser Können und unsere Leidenschaft in die Entwicklung neuer Ideen.
So sind die gepimpten Deckplatten das Ergebnis von purer Neugier..;-)
Und wir bleiben neugierig!
Unsere Berufung ist das Arbeiten mit Holz!

Brettspielbox: Vielen Dank für eure Zeit Simone & Roland und alles Gute weiterhin!


BRETTSPIELTISCH HERSTELLER

Tischlerei SpandauTischlerei CollinBordspeltafel

BRETTSPIELTISCH SELFMADE
TEIL 1 (IDEE|VORBEITUNG)TEIL 2 (RAHMEN|BEINE)TEIL 3 (DAS FINALE)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

4 × 1 =

Most Popular

Recent Comments