9.7 C
Bonn
Freitag, September 18, 2020

innoSPIEL 2018

Gestern wurde der innoSPIEL zum zweiten Mal im Rahmen der Preisverleihung Deutscher Spielepreis 2018 verliehen.

Der innoSPIELwird für innovative Spiele (dieses kann sich auf Mechaniken, Material etc. beziehen) von der Stadt Essen gemeinsam mit dem Friedhelm Merz Verlag als Veranstalter der Internationalen Spieltage SPIEL vergeben.

Erster Preisträger 2017 war Magic Maze.

Die Nachfolge tritt nun Cool Runnings aus dem Hause Ravensburger an.

Preisträger 2018

Cool Runnings (Olivier Mahy / Ravensburger)

Begründung der Jury:

COOL RUNNINGS besticht vor allem durch sein innovatives Spielmaterial, etwas, was wir so noch nie zuvor gesehen haben: Die Spielfiguren sind echte Eiswürfel, die in einem Wettlauf das Ziel erreichen sollen, bevor sie vollständig aufgetaut sind. Das ist schon bei normalen Temperaturen eine Herausforderung, aber in diesem Spiel dürfen die lieben Mitspieler auch noch bei jeder Gelegenheit Salz auf unsere frostigen Spielsteine streuen, warme Luft dagegen pusten oder sie für ein paar Sekunden in ihren Händen warmhalten. Wer vor dem Ziel schmilzt, verliert.

Wie mit diesen Eiswürfeln tatsächlich gespielt wird, macht unglaublichen Spaß. Es ist kreativ und innovativ und kann auch eine ziemliche Matscherei werden. Wir sind begeistert, dass das Eis nicht nur als Gag im Spiel ist, sondern zentral ist für das Spielerlebnis und den Spielspaß.

COOL RUNNINGS spricht viele Sinne an, wir spüren die Kälte, das schmelzende Eis, und wir sehen, wie die Würfel kleiner und kleiner werden. Und nicht nur das: Schon Stunden vor dem Spiel, wenn wir die Spielfiguren im Tiefkühlschrank vorbereiten, beginnt die Vorfreude auf das Spiel.

Der innoSPIEL 2018 für COOL RUNNINGS, ein wunderbares, eiskaltes Spiel, geeignet für viele verschiedene Zielgruppen, nicht nur für kühle Strategen.

 

Nominierte:

  • BONK (David Harvey / Game Factory)
  • The MIND (Wolfgang Warsch / NSV)

Jury 2018:

  • Michael Blumöhr, Kritiker, Veranstalter „Darmstadt spielt“
  • Christwart Conrad, Kritiker, Redakteur und Autor
  • Karsten Höser, Verleger der Fachzeitschriften „Spielerei“ und „Spiel&Autor“, freier Lektor
  • Matthias Nagy, Podcaster („Bretterwisser“) und Redakteur
  • Nadine Pick, Inhaberin Fachgeschäft „Spielbrett Köln“
  • Christoph Post, Blogger („Brettspielbox“)

 

weitere Infos: Merz-Verlag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

SPIEL.digital 2020 | Vorschau: Pearl Games

Das kleine belgische Studio hat in diesem Jahr ein Würfelspiel im Gepäck. Dabei handelt es sich um die Umsetzung des 10 Jahren...

SPIEL.digital 2020: Horrible Guild

Drei Neuheiten für den Herbst wird es von Horrible Guild geben. Die neuen Spiele aus der Railroad Ink-Reihe werden erst Ende des...

Video: Brettspiel News 17.09.2020:

Und immer weiter. Frische News am Donnerstag. Viel Spaß und eine schöne Restwoche noch. Heute wieder einiges dabei für...

SPIEL.digital 2020 | Vorschau: Kobold Spieleverlag

Sechs Spiele kommen von Kobold. Alle in der Spieleschmiede lokalisiert. Mit Dream Cruise sogar eine Eigenproduktion im Portfolio.

Recent Comments