Die Nominierten für den Graf Ludo 2019

Hier sind die Nomierten des Graf Ludo 2019.

In zwei Kategorien werden die besten Grafiker für ihre Arbeit geehrt.

Nachdem zunächst sechs Titel in die Auswahlliste gepackt wurden, ist die Spielauswahl nun auf drei Titel reduziert worden.

Der Siegertitel bzw. Autor wird auf der Hobby, Spiel in Leipzig gekürt.

Es geht um die Nachfolge der beiden Siegertitel aus dem letzten Jahr.

Dort gewannen:

  • Tief im Riff (Amigo / Doris Matthäus) – Kinder
  • Chickenwood Forrest (ZOCH / Jade Mosch) – Familie

Hier die nomierten Spiele:

Beste Kinderspielgrafik:

  • Das Farbenmonster – Das Spiel voller Gefühle (Verlag: Hutter / Grafik: Anna Llenas)
  • Fuchs und Hase (Verlag: Metermorphosen / Grafik: Antje Damm)
  • Monsieur Carrousel (Verlag: Huch/LOKI / Grafik: Apolline Etienne)

Beste Familienspielgrafik

  • Claim (Verlag: Game Factory / Grafik: Mihajlo Dimitrievski)
  • Die Tavernen im Tiefen Thal (Verlag: Schmidt Spiele / Grafik: Dennis Lohausen)
  • Snow Time (Verlag: Asmodee / Grafik: Xavier Gueniffey “ Naïade“ Durin)

Link

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.