9.7 C
Bonn
Sonntag, Oktober 24, 2021
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 49/2020: City Stato, Momiji, Oceans: Legends of the Deep, Stroganov,...

Crowdfunding News 49/2020: City Stato, Momiji, Oceans: Legends of the Deep, Stroganov, Twinkle, Yedo Deluxe – Eine (un)erfreuliche Überraschung

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • City Stato
  • Momiji
  • Oceans: Legends of the Deep
  • Stroganov
  • Twinkle
  • Yedo Deluxe – Eine (un)erfreuliche Überraschung
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Oceans: Legends of the Deep

Mitte 2021 ist Oceans: Legends of the Deep von North Star Games angekündigt. Eine Erweiterung für Oceans.

Stroganov

Game Brewer hat für Februar 2021 eine neue Kickstarterkampagne angekündigt: Stroganov.

Wieder ist es eine Zusammenarbeit zwischen Andreas Stedding (Gugong) und dem belgischen Verlag.

Dieses Mal geht es nach Russland, genauer nach Sibirien. Über vier Runden a vier Jahreszeiten reiten die Spieler nach Osten, um Pelze, Ruhm und Reichtum anzusammeln.


NEU

Ein paar Neuheiten sind dann doch noch auf Kickstarter / Spieleschmiede unterwegs:

Citta Stato

In dem Spiel repräsentieren wir eine Seerepublik der 12. Jahrhunderts mit besonderen Merkmalen.

Auf der einen Seite müssen wir unseren Wert für Handel, Krieg und politisches Ansehen stärken, gleichzeitig danach streben, republikanische Werte zu entwickeln und zu erhalten.

Citta Stato wird auf Kickstarter von Giochix angeboten.

Das englische Regelwerk gibt es hier.

Momiji

Momiji ist am 01. Dezember auf Kickstarter gestartet. Das Spiel ist mit 18 Tausend Euro finanziert. Es ist wieder ein Spiel, welches durch seine Optik auffällt.

Thematisch geht es um das Sammeln von Herbstblättern im kaiserlichen Garten und wer am Ende des Spiels die meisten Siegpunkte erreicht.

Verlag ist 3 Emme Games. Deutsche Regeln werden als Download angeboten. Der Rest ist weitestgehend sprachneutral.

Twinkle

In Twinkle von V Games geht es darum den Nachthimmel zu kreieren. Dabei sind Würfel die Sterne.

Würfel die ich platziere, müssen ein niedriges Ergebnis haben, als der bereits vorher liegende. Des Weiteren kann ich maximal zwei Würfel an einen anderen anlegen. Dabei gilt es verschiedene Aufgaben zu erfüllen, die via Karten bereitgehalten werden.

Aktuell ist das Projekt auf Kickstarter noch nicht finanziert.

Yedo Deluxe – Eine (un)erfreuliche Überraschung

Eine Erweiterung für Yedo gibt es auf Spieleschmiede.

Die neue Erweiterung Eine (un)erfreuliche Überraschung bringt dir jetzt zwei neue Kartensets. Beide führen auch gleich neue Mechaniken ein, die für noch mehr Interaktion beim Spielen sorgen.

Das Projekt ist auch bereits finanziert.

Ebenfalls gestartet:

UPDATE

Hier einige Updates zu laufenden Projekten.

Aqua Garden

Ein Aquarium wird in Aqua Garden gebaut.

Das Spiel ist auf Kickstarter seit letzter Woche in der Finanzierung. Bislang sind 145 Tausend Euro (+34 Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengekommen. Damit steht die Finanzierung des Spiels.

Es gibt jetzt auch eine Erweiterung, die angeboten wird. Das Spiel ist weitestgehend sprachneutral. Dafür gibt es einen Haken, da das Spiel nicht EU-friendly versandt werden kann.

Bosk

Bosk ist ein Gebietskontroll- und Mehrheitenspiel für 2-4 Spieler. Das Spiel wird über vier Jahreszeiten gespielt.

DIe Bäume werden im Frühjahr angepflanzt. Besucher können sie im Sommer bewundern. Im Herbst verlieren sie unterstützt vom Wind ihre Blätter und im Winter können die Spieler sehen, welche Baumart ihre Blätter auf den verschiedenen Terrains des Parks am stärksten ausgebreitet hat.

In der Spieleschmiede wird das Spiel gerade finanziert. Preis liegt bei 35 Euro. Aktuell scheint es aber noch nicht so recht den Geschmack zu treffen, da die Fördersumme von 3.500 Euro immer noch nicht erreicht wurde. Es fehlen knapp 1000 Euro.

Hier gibt es eine vorläufige deutsche Anleitung.

Creator Comforts

Familien Workerplacement mit Würfeln.

Jeder versucht seiner tierischen Familie über das Jahr das perfekte Haus für die Überbrückung des Winters zu bauen.

Dazu müssen Rohstoffe gesammelt und nützliche wie gemütliche Gegenstände erworben werden.

Hat vom Material eine sehr ansprechende Ausstattung.

Das Spiel ist auf Kickstarter mit 188 Tausend Euro (+50 Tausend Euro zur Vorwoche) gestartet.

NEU! Board Game Circus wird die deutsche Lokalisierung begleiten. Dieses gilt auch für die Kickstarterausgabe wie die spätere Retailversion. Da es vom Material her doch das ein oder andere Holzteil gibt, könnte ich tatsächlich noch mal schwach werden. Es ist aber zum Glück noch etwas Zeit: Genau 5 Tage!

Harry Potter: Catch the Snitch

Mit einer knappen Woche Verspätung ist das Spiel rund um das Quiddich Spiel auf Kickstarter gestartet.

Es sind knapp 224 Tausend Euro (+42 Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengekommen.

In dem Miniaturenspiel müssen wir mittels Karten ein Quiddich Spiel für uns entscheiden.

Aktuell wird das Spiel noch mit sehr vielen – Kickstarter exklusive – Figuren aufgepimpt. Ich werde aber nicht einsteigen.

Rulebenders

Das neue Spiel von Game Brewer: Rulebenders ist auf Kickstarter mit 53 Tausend Euro gestartet (habe ich hier ein Dejaveu oder reduziert sich aktuell die Förderungssumme von Woche zu Woche?).

In dem Spiel ändern sich die Themen und Regeln. Dem Spiel liegen sechs unterschiedliche Themen bei.

Das Spiel wird deutsche Regeln haben.

Star Scrappers: Orbitals

Mit 143 Tausend Euro (+15 Tausend Euro zur Vorwoche) ist das Spiel von Jacob Fryxelius auf Kickstarter beendet worden.

Star Scrappers ist in der Spieleschmiede seit dem 10. November ebenfalls online und inzwischen finanziert. Dort sind knapp 23 Tausend Euro zusammengekommen und ihr habt noch 4 Tage Zeit.

Das Spiel ist eine überarbeitete Neuauflage des Spiels Space Station aus dem Jahr 2011.

Es gibt inzwischen auch Deluxekomponenten.

Tac Tiki

In der Spieleschmiede ist das taktische zwei Personen-Strategiespiel mit dem auffälligem Material inzwischen mit 5.500 Euro finanziert.

Drawlab Entertainment hat das Spiel vor Kurzem via Kickstarter finanziert.

The Specialist

The Specialist ist ein Spiel rund um den Aufbau einer Diebesbande, um besondere Raubzüge in verschiedenen Städten durchführen zu können.

Auf Kickstarter sind 49 Tausend Euro (+5 Tausend Euro zur Vorwoche) in der dritten Woche zusammengekommen. Damit verlief das Projekt – was finanziert ist – weiter recht schleppend.

Es gibt einen Retail und einen Deluxe Pledge. Aktuell ist eine deutsche Ausgabe noch nicht vorgesehen.

The Transcontinental

Auf Kickstarter sind aktuell 61 Tausend Euro (+11 Tausend Euro zur Vorwoche) erreicht worden.

Pick Up and Delivery Spiel in Kombination mit einem Workerplacement-Mechanismus. Über Telegramme sichern wir uns Plätze auf einem Zug, um mit diesem Güter zu transportieren.

Aktuell gibt es nur eine englischsprachige Variante. Spiel ist aber weitestgehend Sprachneutral (kleine Kartentexte).

Aktuell wird das Spiel durch neues Material aufgewertet (Inlays, Bessere Karten, Spielerhilfen etc.). Die Kampagne ist noch 5 Tage online.

Das Spiel ist inzwischen Preisträger des 2020 Cardboard Edison Award! 

.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwanzig + 3 =

Most Popular

Recent Comments