9.7 C
Bonn
Samstag, Juli 4, 2020
Start Allgemein Crowdfunding Crowdfunding News 30/2019: Hunt the Ravager, YEDO Deluxe, Cassiopaia, Materia Prima

Crowdfunding News 30/2019: Hunt the Ravager, YEDO Deluxe, Cassiopaia, Materia Prima

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Hunt the Ravager
  • YEDO Deluxe
  • Cassiopaia
  • Materia Prima
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Board Game Cafe Frenzy

Board Game Cafe Frenzy ist ein taktisches Spiel, welches aus zwei Phasen besteht, „Vorbereitung“ und „Türöffnen“. Jede Phase dauert zehn Runden. In der Phase „Vorbereitung“ kauft jeder Spieler in jeder Runde eine Karte vom Markt, und es gibt fünf Arten von Karten: Brettspiel, Snack, Verkäufer, Geschäft und Wi-Fi, die Gegenstände für das Cafe mit sich bringen. Die Karten werden in der Türöffnen Phase ausgespielt und führen zu Siegpunkten

Das Spiel soll demnächst via Kickstarter finanziert werden.

Hunt the Ravager

Kolossal Games hat Hunt the Ravager angekündigt.

Genaues Datum steht jedoch noch nicht fest.

YEDO Deluxe

Board & Dice arbeitet an einem neuen Yedo. Auf der Berlin Con konnte ich mich mit Błażej Kubacki unterhalten. Yedo wird für die Fans erhalten bleiben und doch komplett anders sein.

Zukünftig gibt es fünf Kartensets, die wie Module zusammengefügt werden können. Somit können die Spieler entscheiden, welchen Schwerpunkt des Spiels sie lieber ausprobieren wollen. Dazu wird sich auch das Artwork verändern sowie das gesamte Material ein Upgrade erhalten. Zusätzlich gibt es Charaktere.

Bilder zeige ich euch nicht, da das gezeigte Material noch viel von dem alten Spiel enthielt, was sich ändern wird.

Yedo wird im September auf Kickstarter erscheinen. Ein Upgrade-Kit wird es nicht geben, da sich im Vergleich zum bisherigen Spiel zuviel verändern wird.


NEU

Cassiopaia

In der Spieleschmiede ist ein neues Projekt gestartet, was bereits finanziert wird.

Willkommen auf Kolonieschiff Gamma, eines von bis zu fünf, die auf dem Weg in die Kassiopeia-Konstellation sind! Unser Kolonieschiff hat Kurs auf ein System mit mehreren terraformbaren Planeten gesetzt. Um die Planeten bewohnbar zu machen, reisen mehrere hochqualifizierte Spezialisten mit uns. Indem wir ihre einzigartigen Fähigkeiten geschickt nutzen, können wir unsere Kolonie zur erfolgreichsten machen!

2 bis 5 von ebenso vielen Spielern gelenkte Kolonieschiffe erreichen in diesem strategischen Tableaubauspiel von Nikolay Pegasov fremde Welten und beginnen deren Besiedelung. Das ganze Spiel ist in einem einzigartigen Retro-Stil illustriert, der von den modernen Klassikern der Sci-Fi inspiriert ist!

Materia Prima

Eine deutsche Kampagne auf Kickstarter ist mit einer Finanzierung losgegangen.

Innerhalb der nächten 18 Tage habt ihr die Gelegenheit, das Projekt ebenfalls zu unterstützen.

Materia Prima versetzt die Spieler in eine mittelalterliche Welt, in der Mystik und Wissenschaft in der Alchemie untrennbar miteinander verbunden sind. Auf der Suche nach dem Stein der Weisen müssen Rezepte erforscht und Ressourcen abgebaut werden.

Materia Prima kombiniert verschiedene Mechaniken, wie z.B. Würfelrollen im Kampf, Decksbau bei der Rezepterforschung, Gitterbewegung auf einem modularen Spielbrett, Abholung und Lieferung beim Ressourcenabbau, Ressourcenmanagement beim Herstellen von Gegenständen und Flächenkontrolle durch die Schaffung kleiner Helfer, der Homunculi.

Anleitung auf deutsch

Trudvang Legends

Neu gestartet auf Kickstarter ist Trudvang Legends von CMON. Mit knapp 800.000 nach einem Tag nicht ganz an die Top-Kampagnen herankommend, denoch mit riesigem Erfolg los gelegt

Trudvang Legends ist ein kooperatives Brettspiel. 1-4 Spieler übernehmen die Rolle von Helden, um die Kräfte der Dunkelheit zu stoppen. Über das Buch der Sagas und dem Legenden-System, entfaltet sich die Geschichte ohne Gamemaster.

Das Spiel basiert auf dem Rollenspiel Trudvang Chronicles

Bei CMON darf die reichhaltige Miniaturenausstattung, sowie eine Menge Stretch Goals natürlich nicht fehlen.


UPDATE

Bronze

In der Spieleschmiede lief das Zivilisationsspiel Bronze. Das Spiel erschien 2017 beim russischen Verlag Hobby World.

Mit mehr als 6.000 Euro war es deutlich finanziert am Ende.

Pret a Porter

Mit 271 Tausend Dollar war Pret a Porter von Portal Games sehr erfolgreich auf Kickstarter.

15 Stretch Goals machen das Spiel nun zu einer besonderen neuen Auflage.

Soviet Kitchen

Nur noch wenige Stunden für das Farbmischspiel mit sehr skurilem Thema.

Mit 14 Tausend Euro ist das Kickstarterprojekt finanziert.

Ich konnte mir das Spiel auf der Berlin Con erklären lassen und die App ausprobieren. Spielt sich ganz gut und fühlt sich aufgrund des Themas etwas strange an.

Bei Soviet Kitchen gibt es einen Kampagnenmodus.

4 KOMMENTARE

  1. Danke für die News. Ein weiteres Highlight finde ich:
    Heute um 9 Uhr wird CMON ein neues Spiel „Tudvang Legends“ auf Kickstarter starten.

  2. Hallo zusammen, ich gestehe, dass mich das immer gleiche CMON Modell nervt. Viel zu viel Kickstarter exclusives. Wie immer nur auf englisch. Dann erscheint es meistens später bei Asmodee auf deutsch. Da dann natürlich ohne die ganzen exclusives. Als jemand, der die Spiele gerne auf deutsch hat schaut man in die Röhre. Wobei ich da jetzt Asmodee keinen Vorwurf mache. CMON schon. Und ach ja, dass man durch die ganzen folgenden Addons in der Kampagne arm wird ist ja auch bekannt…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

SPIEL.digital 2020: Amigo

Von Amigo werden wir fünf neue Spiele erwarten können. Dabei gibt es eine Rückkehr in das Carnival of...

Crowdfunding News 27/2020: Alhambra Roll n Write, AURUXXX, Dead Reckoning, Houston we have a Dolphin, Perseverance Episodes 1&2, Whale Riders

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit Alhambra Roll n WriteAURUXXXDead ReckoningHouston we have a...

Video: Brettspiel News 02.07.2020

Und immer weiter. Frische News am Donnerstag. Viel Spaß und eine schöne Restwoche noch. Im Zentrum der News steht...

Mal in ganz eigener Sache: FOKUS SCHÄRFEN

Heute mal etwas in komplett eigener privater Sache. Nach 19 Jahren Tätigkeit bei der Deutschen Post, konnte ich...

Recent Comments