9.7 C
Bonn
Dienstag, Mai 26, 2020
Start Allgemein Crowdfunding Crowdfunding News 12/2020: Dark Ages, Frosthaven, Holi, Lost Atlantis, Mini Express, Pandemain,...

Crowdfunding News 12/2020: Dark Ages, Frosthaven, Holi, Lost Atlantis, Mini Express, Pandemain, Paris, The Belgian Beer Race, Trekking the World

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Dark Ages
  • Frosthaven
  • Holi
  • Lost Atlantis
  • Mini Express
  • Pandemain
  • Paris
  • The Belgian Beer Race
  • Trekking the World
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Frosthaven

Start der Kampagne soll in er nächsten Woche, der 24. März sein. Ein Außenposten im Norden soll vor der Zerstörung bewahrt werden. Als Söldnergruppe müssen wir uns verschiedener Rassen stellen und teilweise Frieden schließen, um in dieser Enklave zu überleben.

Eine deutsche Lokalisierung wird es bei Feuerland geben und im Januar 2021 vorbestellbar sein.

Lost Atlantis

AEG wird ein Spiel via Kickstarter zur Finanzierung bringen.

Lost Atlantis ist ein 3X Spiel unter dem Meer. In diesem müssen wir nach Hinweisen suchen, um versunkene Pyramiden zu entdecken, deren Wächter zu besiegen und Schätze zu sammeln.

Im Zentrum des Spiels steht ein Puzzle, welches durch Kompassrichtungen, die die Spieler auf Meeresbodenplatten finden, enthüllt wird.

Start ist der 24. März 2020

Mini Express

Moaideas hat Mini Express angekündigt, was wohl im April via Kickstarter finanziert wird.

Mini Express basiert auf Mini Rails, einem Spiel, was in 2018 herausgekommen ist (und auch durch die Spieleschmiede lokalisiert wurde).

Wie auch in Mini Rails können wir entweder die Strecken bauen oder Aktien erwerben.

The Belgian Beers Race

Mit einem eher ungewöhnlichen Thema kommt the belgian Beer Race auf uns zu.

Dabei müssen wir uns auf eine Reise quer durch Belgien begeben, um verschiedene Brauerein zu besuchen und Bier einzukaufen. Über drei Tage gilt es dabei einen halbwegs klaren Kopf zu behalten, da sich unser Alkoholkonsum auf die Fähigkeit auswirkt, verschiedene Transportmittel wie Fahrrad, öffentliche Verkehrsmitteln oder per Anhalter zu nutzen. Diese haben aber zusätzliche Vor- und Nachteile, die es bei dem Rennen abzuwägen gilt, bis wir uns in Brüssel auf dem Grand Place wiedertreffen.


NEU

Aktuell merkt man eine gewisse Zurückhaltung bei Kickstarter. Dieses mag sicherlich mit Corona zu tun haben.

Dark Ages

Dark Ages ist mit gut 105 Tausend Euro auf Kickstarter finanziert.

Die Kampagne ist sehr kurz und endet bereits am Wochenende.

Könnte mir dennoch vorstellen, dass sich die Macher mehr von dem Projekt versprochen haben.

Die deutschen Fans können noch die nächsten 26 Tage in der Spieleschmiede dafür sorgen, dass das Projekt ein Erfolg wird. Aktuell sind knapp 20% der Finanzierungssumme zusammengekommen. Das wird verdammt knapp, bei einer zu stemmenden Summe von 70.000 Euro.

Das ein oder andere Stretch Goal ist inzwischen eingetrudelt.

Holi – The Color Festival

Holi fällt nicht nur durch sein farbenprächtiges Cover, sondern durch sein interessantes dreistöckiges Spielbrett auf.

Das Spiel, welches vor ein paar Tagen auf Kickstarter online gegangen ist, wurde inzwischen finanziert.

Es wird auch eine Deluxe-Variante mit ganz tollen Holzmarkern angeboten.

Bildquelle: https://boardgamegeek.com/user/Junazaru

Pandemain

Das Spiel rund ums Brotbacken ist bei Kickstarter noch immer nicht finanziert. Gerade einmal 70% der Finanzierungssumme sind zustande gekommen; und die ist mit 12.700 Euro nicht sonderlich hoch angesetzt.

Ein deutsches Regelwerk (Draft) gibt es inzwischen auch schon zum Download.

Paris

Paris von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling ist ebenfalls auf Kickstarter online gegangen. Mit gut 75 Tausend Euro auch finanziert. Aber ich könnte mir vorstellen, dass man seitens der Macher von Game Brewer schon längst im sechsstelligen Bereich sein wollte.

Vom ersten Stretch Goal bei 150 Tausend Euro ist man jedenfalls noch recht weit entfernt. Und ohne sinnvolles Inlay wäre ich z.B. auch nicht bereit, 80 Euro auf den Tisch zu legen. Auch wenn man sich am Ende die (darin noch nicht inkludierten) Transportkosten sparen kann, wenn man sich das Spiel in Essen mitnimmt.

Trekking the World

Deutlich finanziert ist Trekking the World. Das Kickstarterprojekt liegt nun bei 62 Tausend Euro und läuft noch 18 Tage.

Bei Trekking the World treten 2-5 Spieler gegeneinander an, um den ultimativen Globetrotter zu werden, indem sie an weltberühmte Orte reisen und unterwegs seltene Souvenirs sammeln. Das Spiel stellt 48 reale Reiseziele in den Mittelpunkt, die wundervoll illustriert sind.

Das Spiel wird es aktuell noch nicht in einer deutschen Variante geben. Da wollen die Macher zunächst den Erfolg des Projektes abwarten.


UPDATE

Chronicals of Crime – Millenium Series

Lucky Duck Games ist mit der Millenium Series hat seit dem 03. März 660 Tausend Euro für seine drei Abenteuern eingesammelt.

Zeitgleich zur Kickstarterkampagne ist auch die Spieleschmiede aktiv geworden, in der die deutsche Lokalisierung finanziert wird.

Inzwischen konnten 26 Stretch Goals eingesammelt werden und als letztes großes Bundle stehen neue Location Boards und Charaktere an.

Frosted Games Bundle

Auf Kickstarter ist die Kampagne bei knapp 26 Tausend Euro eingelaufen.

Netterweise wurde das 27,5 Stretch Goal von den Machern ebenfalls freigeschaltet.

Lions of Lydia

Auf Kickstarter sind die Lions of Lydia in die Finanzierung gegangen. Der Autor ist bekannt durch die Spiele Coloma und Sierra West (beide im letzten Jahr erschienen).

Die Finanzierung ist mit 24 Tausend Euro durch.

Im Mittelpunkt des Spiels steht ein Bag-Management und Engine-Building-Mechanismus. Wir sind wohlhabender Aristokrat und heuern Händler an, die an den Stadttoren Waren tauschen, mit denen wir unseren Landbesitz vergrößern können. Dabei gilt es dir richtigen Händler anzuheuern.

Monuments

Nicht so gut angelaufen ist Monuments auf Kickstarter.

Das Projekt wird wohl definitiv nicht mehr finanziert werden.

Ein Neustart wird wohl ebenfalls auf sich warten lassen, da unter den aktuellen Umständen und Ausfällen verschiedener Messen ein paar Gänge zurück geschaltet werden muss.

Museum: Pictura

Auf Kickstarter ist Museum: Pictura inzwischen finanziert. Mit fast 60 Tausend Euro geht es in die letzten Tage des Projektes hinein.

Public Market

Das Fischereispiel mit der ansprechenden Grafik ist nur noch wenige Minuten bei Kickstarter unterwegs. Das Spiel ist fast sprachneutral.

Mit fast 26.000 Euro steht es vor einem weiteren Stretch Goal.

Ein schönes 3D Boat wurde ebenfalls freigeschaltet.

Viscounts of the West Kingdom

Beendet ist das dritte Projekt der West Kingdom Trilogie. Bereits 718 Tausend Euro sind bei der Kampagne auf Kickstarter zusammengekommen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

REVIEW Ragusa

Zum zweiten Mal in der Zeit der Brettspielbox gibt es eine Gastrezension. Ich freue mich, dass ich Robin de Cleur dafür gewinnen...

Brettspielbox News 22/2020: SPIEL.digital, Neuheiten,

In den BRETTSPIELBOX News 22/2020 findet ihr die folgenden Nachrichten: Viele NeuheitenSPIEL.digitalInterview mit Dominique MetzlerNeu in der BrettspielboxCrowdfunding Updates

Video: Out of the Box 6/20 – Kolumne

Heute mit den folgenden Themen: ■ Kommentare■ SPIEL.digital■ Sind wir Experten? Oder was sind Blogger, YouTuber, Podcaster?

REVIEW Minecraft – Builder & Biomes

Minecraft: Builder & Biomes - Das Spiel. Puh. Ich muss sagen, dass ich sehr skeptisch bin. Zum einen,...

Recent Comments