Mittwoch, Dezember 7, 2022
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 08/2022:

Crowdfunding News 08/2022:

Neue Brettspiele in den Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Bloc by Bloc Uprising
  • Doublehead Kids 3rd Edition
  • Earth
  • ESCAPE GAME
  • IKI
  • Senjutsu
  • Tang Gardens seasons
  • The FOG: Escape from Paradise
  • Tindaya: Deluxe Edition
  • Wer fängt an?
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Neue Projekte für das Frühjahr 2022 sind auf verschiedenen Plattformen angekündigt worden:

IKI

In der Spieleschmiede ist angekündigt, das IKI von Sorry we are French auf deutsch lokalisiert werden soll.

Ich habe das Spiel, was auch für das Kennerspiel des AS D’or nominiert ist, schon einmal spielen.

Neben der tollen materiellen Ausgestaltung des Marktes fällt auch der interessante Mix an Mechaniken auf.

Senjutsu

Und noch eine Spieleschmiedeankündigung mit Senjutsu. Das Spiel wurde bereits via Kickstarter finanziert und wird jetzt eine deutsche Lokalisierung erhalten und unter dem Lable Giant Roc erscheinen.

Senjutsu ist ein Samurai-Duellspiel für 1-4 Spieler mit einer ausgeklügelten Deckbau-Mechanik, einem spannenden Kampfsystem und wunderschönen Miniaturen.

Tang Gardens seasons

Auch schon hier angekündigt ist die Erweiterung für Tang Garden.

Seasons wird in wenigen Tagen am 22. Februar auf Kickstarter starten.

The FOG: Escape from Paradise

In „The FOG“ versuchen die Bewohner einer einsamen Insel in Panik ihre Boote am Strand zu erreichen, um vor dem sich schnell nähernden, schrecklichen und gefährlichen FOG zu entkommen.

Als einer der Wächter, versuchen wir die Rettung der Inselbewohner zu ihren Booten zukoordiniert, um so viele wie möglich zu retten.


NEU

Hier sind neue Spiele auf den drei gängigen Plattformen Kickstarter, Gamefound und Spieleschmiede.

Dieses Mal gibt es auch ein Projekt auf Startnext.

Bloc by Bloc: Uprising

Mit einem eher ungewöhnliches Thema ist Bloc by Bloc Uprising auf Gamefound an den Start gegangen.

Jeder Spieler steuert eine Fraktion von Revolutionären – Arbeiter, Studenten, Nachbarn oder Gefangene -, die gemeinsam gegen die Polizei in den Straßen einer Stadt kämpfen. Wir müssen Barrikaden errichten, Stadtteile besetzen, Einkaufszentren plündern und Netzwerke aufbauen. Und das Ganze bevor die Zeit abläuft und das Militär eintrifft!

Sehr schräges Thema.

73 Tausend Euro hat das Projekt bislang erreichen können.

Man kann das Spiel sowohl kooperativ wie auch semi-kooperativ spielen.

Doublehead Kids 3rd Edition

und DOPPELKOPF 2.0

Auf Kickstarter ist die dritte Auflage des Doublehead Kids gestartet.

Bislang sind sechs Tausend Euro zusammengekommen.

Neben der dritten Ausgabe mit gibt es auch eine Doppelkopf 2.0 Version, die über optische Symbole verfügt, um das Spiel besser erlernen und beherrschen zu können.

Anders gegenüber den bisherigen Ausgaben ist eine komplett weiße Ausgabe (d.h. es gibt weitere Austauschkarten). Dazu gibt es die Erweiterung „The Challenges“ mit zusätzlichen Aufgaben, die im Spiel erfüllt werden können.

Earth

Inside Up Games hat Earth am 15. Februar auf Kickstarter gestartet. Bislang sind 165 Tausend Euro zusammengekommen..

Earth ist ein Open-World-Engine-Builder für 1 bis 5 Spieler mit einfachen Regeln, aber einer Fülle von strategischen Möglichkeiten.

Mit seiner enzyklopädischen Natur und der enormen Anzahl einzigartiger Karten und Kombinationen bietet jedes einzelne Spiel die Möglichkeit, neue Synergien und Verbindungen zu entdecken, so wie es unsere riesige und faszinierende Welt uns ermöglicht!

Für die deutsche Lokalisierung ist Skellig Games verantwortlich.

ESCAPE GAME

Kalinsahu Adventure

Mit 60 Tausend Euro ist das Escape Game auf Kickstarter in die erste Woche gegangen und finanziert.

Damit wird das Abenteuer auch auf deutsch erscheinen, da das entsprechende Stretch Goal erreicht wurde.

Aktuell gibt es noch eine Earlybird-Edition.

Tindaya: Deluxe Edition

Tindaya ist auf Gamefound und in der Spieleschmiede gestartet. Auf den beiden Kanälen sind bislang 59 bzw. 5 Tausend Euro zusammengekommen.

Unterschiede in den Kampagnen:

In Gamefound fördert der spanische Verlag die Deluxe-Version, in der u.a. Miniaturen direkt enthalten sind. Außerdem gibt es einige Verbesserungsziele, die als „GF-exklusiv“ gekennzeichnet sind. Letztere wird es nur in der Deluxe-Version geben.

In der deutschen Version hier in der Spieleschmiede sind alle Verbesserungsziele aus der englischen Kampagne enthalten, die nicht als „GF-exklusiv“ markiert sind. Die „exklusiven“ Miniaturen konnten wir jedoch mit dazuverhandeln, allerdings nur als zusätzliche Option bzw. in der Stufe „Moneiba“.

Für die deutsche Lokalisierung ist Taverna Ludica Games verantwortlich.

Ich konnte das Spiel schon im letzten Jahr im Rahmen eines Previews ansehen und es ist ein sehr ungewöhnliches Spiel – aber gut.

Das Spiel ist sowohl im kooperativen wie auch kompetitiven Modus spielbar. Letzterer hat mir jedoch nicht so gut gefallen, da man nur gewinnen kann, wenn ein Spieler dieses nicht boykottiert.

Die Idee selbst ist jedoch sehr gut. Wir sind auf den kanarischen Inseln und versuchen in Symbiose mit den Göttern zu leben und gleichzeitig den Angriff der spanischen Konquistadores abzuwehren. Nachhaltigkeit ist ein Kernelement des Spiels.

Wer fängt an?

Auf Startnext ist ein kleines Projekt rund um den Startspieler oder die Startspielerin online gegangen.

microphant heißt das Projekt rund um ein kleines Kartenspiel zum Bestimmen des Startspielers. 300 verschiedene Ideen sind auf den Karten abgebildet, mit denen ein Startspieler bestimmt werden kann.

Für 8 Euro inkl. Versand kann man da eigentlich nicht viel falsch machen.

Weitere Projekte die gestartet sind:

UPDATE

Anbei die Updates bereits laufender Projekte. Veränderungen in den Finanzierungssummen, Stretch Goals etc.

Beast

Beast war im letzten Jahr auf Kickstarter online und brachte mehr als 500 Tausend Euro zusammen.

Jetzt geht es auf in der Spieleschmiede weiter mit der deutschen Lokalisierung des Spiels.

Bei dem Spiel handelt es sich um einen Zweikampfs zwischen den Menschen und den Kreaturen.

57 Tausend Euro (plus 9 Tausend Euro zur Vorwoche) sind bereits erreicht worden. Damit steht die Finanzierung der Kampagne.

Iron Forest

Der geistige Nachfolge von Ice Cool ist Iron Forest und ist am 08. Februar auf Kickstarter an den Start gegangen und liegt bei 117 Tausend Euro (plus 5 Tausend Euro zur Vorwoche) .

Das Spiel konnte man schon auf der SPIEL 2022 in Halle 1 ansehen.

Wir haben hier einen Roboterkampf auf zwei Ebenen als Thema.

Über ein Katapult (im Hintergrund im Bild) kann man seinen Roboter auf die obere Ebene bringen.

La Granja deluxe

La Granja von Andreas „ode.“ Odendahl und Mike Keller erhält auf Kickstarter von Board & Dice eine Deluxe Ausgabe.

An der neuen Ausgabe waren aber nicht nur die beiden Autoren beteiligt, es werden auch kleine Module von u.a. Stefan Feld enthalten sein.

Ansonsten ist das ganze Art Work komplett überarbeitet worden.

Das Spiel wird inzwischen auch in der Spieleschmiede finanziert und lokalisiert.

Auf Kickstarter sind jetzt 345 Tausend Euro und in der Spieleschmiede 62 Tausend Euro (plus 12 Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengekommen.

La Granja wird neben einer Deluxe-Version auch in einer Grande Version mit vergrößertem Spielmaterial erscheinen.

Des Weiteren sind diverse Stretch Goals bereits freigeschaltet.

Jiangnan: Life of Gentry

Auf Kickstarter erneut gestartet ist Jiangnan von Moaideas Game Design.

Das Spiel wurde im letzten Jahr abgebrochen und ist jetzt mit 56 Tausend Euro (plus 9 Tausend Euro zur Vorwoche) finanziert.

Workerplacment, Area Controll, Tiledrafting und Bag Building sind die vereinten Mechanismen in dem Spiel.

Dabei müssen wir uns künstlerisch betätigen, um erfolgreich zu sein.

Old London Bridge

Ein neues Kickstarterprojekt von Queen Games ist mit Old London Bridge an den Start gegangen und liegt bei 38 Tausend Euro (plus 8 Tausend Euro zur Vorwoche) .

Das gehobene Familienspiel wird im Frühjahr auf deutsch im Handel sein.

Eine kurze Vorstellung gab es an dieser Stelle schon zum Brückenbauspiel.

One More Quest

Horrible Guild hat auf Basis des Aktionsspiels Dungeon Fighter ein Abenteuerspiel mit dem Namen One More Quest aufgelegt.

Das Spiel wird (zunächst?) nur auf englisch erscheinen und hat zum Ende des Projektes auf Kickstarter 115 Tausend (plus 19 Tausend Euro zur Vorwoche) Euro erlöst.

Autoren sind Lorenzo Silva und Hjalmar Hach.

In dieser Kampagne geht es ausschließlich um die englischsprachige Ausgabe des Spiels.

Ostia

Nach Aqua Garden ist Ostia das zweite Kickstarterprojekt des japanischen Verlags.

158 Tausend Euro (plus 32 Tausend Euro zur Vorwoche) sind in der Kampagne erreicht worden.

In Ostia geht es um den Hafen Roms als Versorgungszentrum der Metropole im Jahr 103.

Unsere Aufgabe ist es sicherzustellen, dass die Waren aus dem römischen Reich in die Hauptstadt gelangen.

Leider wird bei Ostia derzeit keine Option angeboten, das Spiel nach Deutschland zu versenden. Hintergrund ist, dass es bereits ein Spiel mit gleichem Namen auf dem deutschen Markt gibt.

Riverside

Mit Riverside ist ein Roll n Write Spiel in der Spieleschmiede gestartet, was auf der SPIEL 2021 schon positiv besprochen wurde.

Nun kommt die deutsche Lokalisierung und das Spiel ist bereits mit 8 Tausend Euro (plus 1 Tausend Euro zur Vorwoche) finanziert.

Wir betreiben eine Reederei, die verschiedene Ausflüge anbietetn. Die Aufgabe der Spieler besteht darin, die Gäste an Bord des Schiffes glücklich zu machen, indem wir für sie besondere Ausflüge organisieren und ihnen spektakuläre Erlebnisse bereiten.

Rolling Heights

Rolling Heights von AEG ist auf Kickstarter mit 105 Tausend Euro (plus 22 Tausend Euro zur Vorwoche) gestartet.

Rolling Heights ist in Städtebauspiel in 20iger des letzten Jahrtausends.

Als Bauunternehmer müssen wir Gebäude hochziehen und würfeln unsere Meeple (analog Quetzal).

Je nach Lage der Meeple können diese dann zu bestimmten Einsätzen herangezogen werden.

Trekking through History

Seit Anfang Februar 2022 ist der „Teil 3“ von Trekking von Underdog Games bei Kickstarter gestartet.

Inzwischen wurden knapp 172 Tausend Euro (plus 22 Tausend Euro zur Vorwoche) erreicht.

Nein, es ist keine richtige Trilogie, aber nachdem wir durch die Welt und Parks gewandert sind, geht es nun per Zeitreise in die Verangenheit.

Über drei Tage (=Runden) reisen wir in die Vergangenheit zurück und entdecken vergangene besondere Ergeignisse unserer Zivilisation und müssen Zeitkristalle verdienen.

Die Time Warp Expansion und der Solomodus sind exklusive für Kickstarter entwickelt worden.

Wreckland Run

An Mad Max erinnert Wreckland Run von Renegade Games welches mit 144 Tausend Euro (plus 35 Tausend Euro zur Vorwoche) auf Kickstarter online ist.

Das Spiel ist ein Solospiel.

Wreckland Run spielt in einer postapokalyptischen Landschaft, die als Wrecklands bekannt ist. In dieser wimmelt es vor Plünderern und anderen Gefahren.

Als Fahrer wählen wir uns ein Fahrzeug und müssen uns in einer Kampagne mit sieben Kapiteln beweisen, in dem wir Vorräte zu dem letzten Resten der Zivilisation zu bringen.

In Jedem Kapitel kommen neue Optionen und Herausforderungen ins Spiel.

Das Spiel selbst kann mit unterschiedlichen Kombinationen aus Fahrern und Fahrzeugen erneut gespielt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

15 − zwei =

Most Popular

Recent Comments