9.7 C
Bonn
Montag, Oktober 26, 2020
Start Allgemein Crowdfunding Crowdfunding (61): Snowblind

Crowdfunding (61): Snowblind

snowblind boxNach Ancient Terrible Things (in Deutsch bei Feuerland und dem Blue Lable und Name Alte dunkle Dinge erschienen): kommt Snowblind auf den Markt.
Der Verlag ist Pleasant Company, der sein drittes Kickstarterprojekt lanciert hat.

UPDATE: seid dem 29.07. gibt es das Projekt jetzt auch in der Spieleschmiede. Wer damals noch nicht dabei war, kann jetzt gegen Aufpreis eine deutsche Anleitung erwerben und dabei sein.

 

Zum Spiel

(Autoren: Simon McGregor, Simmy Peerutin, Rob van Zyl / Grafik: Rob van Zyl / 2-4 Spieler / 10 Jahre / Dauer: 45 – 90 Minuten)

Snowblind ist ein schnelles press-your-luck Spiel, um ein Rennen zum Südpol. Dabei tritt man in den Nationen Norwegen, England, Deutschland und Japan in den Wettkampf.

Das Spiel geht über 5-7 Runden je nach dem, wann die Packeiskarte gezogen wird.

Im Rahmen dieser Runden muss man für entsprechende Nahrung und Schutz für die eigenen Truppen sorgen. Das Spiel wird dabei über (Risko-)Würfel gesteuert, die man während der Runde sammelt und zum Ende einer jeden Runde werfen muss.

Wenn die Packeis-Karte aus dem Wetterkartendeck gezogen wird, endet das Spiel sofort und es findet die Endabrechnung statt.

Englische Regeln (hier)

Material

In der Brettspielbox enthalten sind:

Kosten

KS: Das Spiel kostet 30 Dollar (~ 28 Euro) als Essen-Pickup. / Spieleschmiedepreis liegt bei 35 Euro

KS: Geboten werden kann bis zum 21. April 2016 / Spieleschmiede: Geboten werden kann noch bis zum 15. August 2016

Stretch Goals

folgende Stretch Goals wurden erreicht.

 

Weitere Informationen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

International Gamers Award (IGA) 2020: Gewinner

Seit 2002 wird der International Gamers Award durch eine international besetzte Jury (u.a. Erwin Broens, Knut-Michael Wolf, W. Eric Martin, Dale Yu...

SPIEL.digital – TAG 4 – Brettspiele

Hier meine Betrachtung des vierten Tages. Was ist so gelaufen, was habe ich entdeckt und gespielt?

REVIEW | Rezension Castle of Tuscany

Die Burgen von Burgund ist für viele Feld-Fans der erklärte Liebling. Daher ist die Spannung groß, wenn mit „The Castles of Tuscany“...

REVIEW | Rezension Rajas of the Ganges – The Dice Charmers

Rajas of the Ganges kam 2017 auf den deutschen Markt. Leider etwas unterschätzt, kam es beim Fachpublikum gut an und wurde im...

Recent Comments