9.7 C
Bonn
Freitag, Oktober 30, 2020
Start Allgemein Brettspielbox News Jury Spiel des Jahres kauft französischen Spielepreis As d’Or

Jury Spiel des Jahres kauft französischen Spielepreis As d’Or

Aufmerksamkeit, Warnung, AusrufezeichenUPDATE: dieses war selbstverständlich ein Aprilscherz! Die Unabhängigkeit der beiden Preise ist natürlich weiterhin gewährleistet.
Ich wünsche beiden Jurys für ihre kommenden Aufgaben viel Erfolg und ein glückliches Händchen!!!

Unerwartetes kommt heute über den Ticker.

Fusion der größten Spielpreise Europas: Jury Spiel des Jahres kauft französischen Spielepreis As d’Or

(Kerpen/Cannes) Die Konsolidierung im Brettspielmarkt geht voran. Während in den letzten zwei Jahren vor allem Asmodee für eine Konzentration auf der Verlagsseite gesorgt hat, macht die neue Meldung nun eine Überraschung wett, mit der keiner gerechnet hat. Die Jury Spiel des Jahres e.V. hat bekanntgegeben den französischen Spielepreis “As d’Or” zu übernehmen.

„Der Preis hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen und wir erhoffen uns durch die Synergie-Effekte eine besser Marktdurchdringung auch in Frankreich.“ sagte dazu Juryvorsitzender Tom Felber. Der “As d’Or” hat sich in seiner fast 30jährigen Geschichte zu dem wichtigsten Preis in Frankreich gesteigert. “Es ist fast natürlich dieses Wissen zu ballen und so den deutschen Spiel des Jahres Preis auch besser nach Frankreich tragen zu können.

„Durch die Kombination mit der Expertise der Deutschsprachigen Kollegen erhoffen wir uns auch eine Bekanntheit im Deutschsprachigen Raum,“ sagte dazu Monsieur Phal. “Während wir eh dieselben Spiele wählen wie die Deutsche Jury, kann diese sich mehr auf das Marketing der Preise konzentrieren.”

Experten schätzen dass dies nur ein weiterer Schritt ist in einer Reihe von Konsolidationen im Spielbereich ist und in den nächsten Monaten und Jahren auch der Origins-Award in den USA, der “Jogi do Ano” in Portugal, Spiel der Spiele in Österreich, “Gar Roku” in Polen, “Premio Archipele” in Italien, “Golden Ludo” in Belgien und den Niederlande Spellenprijs in den Niederlanden von der Jury gekauft werden könnten. Es ist der einzige Preis mit dem finanziellen Polster alle diese anderen Preise zu kaufen.

Manche vermuten auch, das der Versuch dahinter steht groß genug zu werden, um nicht von Asmodee geschluckt zu werden.

Mal abwarten wie die Konsolidierung jetzt weiter geht. Man kann da nur noch den Kopf schütteln und sich wundern.

Quelle: Spielfreunde

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

SPIEL.digital 2020 | Vorschau: Schwerkraft

Im Herbst hat der Schwerkraft einiges an Neuheiten angekündigt. Diese sind teilweise schon vorhanden bzw. trudeln in den nächsten Wochen ein. Hier...

Video: Brettspiel News 29.10.2020:

Und immer weiter. Frische News am Donnerstag. Viel Spaß und eine tolle SPIEL.digital Heute wieder einiges dabei für jeden....

Crowdfunding – Kickstarter: Feed the Kraken

Coronabedingt sind die Rufe in den letzten Monaten und Wochen ausgeblieben. Auf den Veranstaltungen in 2019 konnte man sie noch laut und...

REVIEW | Rezension Aqualin

Die 2-Personen-Spiele von Kosmos haben mittlerweile lange Tradition. Hier sind bereits einige Perlen erschienen, die wie zum Beispiel Lost Cities oder Targi...

Recent Comments