BRETTSPIELBOX News 50/2018: Uwe Mölter, Oink Games, Feuerland und Gloomhaven

BS-News

Die BRETTSPIELBOX News 50/2018 mit folgenden News aus der Brettspielszene:
  • Neuheiten
  • Uwe Mölter
  • Oink Games
  • Feuerland und Gloomhaven
  • Neu in der Brettspielbox
  • Crowdfunding Updates

punktIn eigener Sache: mein YouTube Kanal / Adventskalender 2018

Der Adventskalender läuft bislang für mich sehr gut an. Vielen Dank an alle, die bereits einen Kommentar und/oder ein Abo auf YouTube hinterlassen haben. Man lernt bei der Bearbeitung von Videos jeden Tag was dazu. Macht tierisch viel Spaß.

Hier geht es zum Kanal, um vielleicht bei den Kläppchen 14 – 24 noch dabei zu sein.

Heute bitte in die Kommentare bei YouTube eingeben, welche Frage ihr mal an mich stellen wollt.

Am Ende verlose ich unter allen Teilnehmern noch die Spiele Civilization, Knapp daneben und das 25. Kläppchen.

punktNeuheiten

Und weiter geht es mit Neuheiten:

    • Das zweite Spiel aus der West Kingdom – Trilogie von Garphill Games wird Paladins of the West Kingdoms heißen.
      Spiel geht über 7 Runden, bei denen Eindringlinge davon abgehalten werden müssen, in das Reich zu gelangen.
      Das Ziel ist es, am Ende des Spiels die meisten Siegpunkten (VP) durch den Bau von Außenposten und Festungen, die Beauftragung von Mönchen und  Konfrontation mit Außenstehenden zu gewinnen. Dazu müsen in den Runden die Untersützung von Paladinen in Anspruch genommen werden.
      Das Spiel wird via Kickstarter im März an den Start gehen.
      Der Autor spricht eher von einem Worker-Drafting denn von einem Workerplacement Mechanismus
    • Pegasus Spiele hat die deutsche Variante von U-Boot angekündigt, welches via Kickstarter finanziert wurde.
    • Zu der ersten Neuheit von Compass Games habe ich letzte Woche schon etwas erzählt. Nun gibt es die zweite Neuheit unter dem Namen Cargo Express.
    • Ebenfalls in der letzten Woche ist der Name der Neuheit von Stonemaier Games bekannt gegeben worden: Wingspan. Nun gibt es weiteres Bildmaterial.
    • MEBO plant ein neues Spiel mit dem Co.Autor von Viral und Estoril: António Sousa Lara. Name ist 2491 Planetship
    • Rio de la Plata – The Rebuilding wird bei Gioxit.it erscheinen
    • Zu Glen More II: Chronicles gibt es auch Bilder vom Spielmaterial
    • Für Funkenschlag, was mittlerweise 15 Jahre alt ist, wird es eine Neuauflage geben; sie wird als recharged herauskommen.
      Dabei wird es kleinere Änderungen am Basisspiel geben.
      Zudem soll im Januar 2019 eine FAQ mit allen notwendigen kleineren Änderungen und Aktualisierungen für jede der zwölf Erweiterungen veröffentlicht werden.

punkt Brettspiele

Neue Rubrik: Ab sofort informiere ich euch über Neuheiten im Handel.

  • Erweiterung für Mr. Jack (Asmodee)
  • Würfelsiedler (Schwerkraft)

punktSpielgefühl

An dieser Stelle werde ich einige Spiele mit ein-zwei Sätzen beschreiben, die ich ein oder zweimal gespielt habe. Es handelt sich jeweils um einen Ersteindruck.

  • Architekten von Westfrankenreich (Garphill|Schwerkraft): Sehr schönes Workerplacementspiel mit extrem geringer Downtime, da die einzelnen Züge sehr schnell gehen. Jedoch ist das Spiel aufgrund des Marktplatzmechanismus nicht ganz ohne Ärgerfaktor.
  • Blöde Kuh (Drei Hasen in der Abendsonne): Schönes Absackerspiel. Macht aber richtig erst ab 4 Personen Spaß
  • Die Würfelsiedler (NSKN|Schwerkraft): Bislang eine Runde gespielt und es ging irsinnig schnell rum. Würde es aber lieber zu viert ausprobieren, da bei drei Personen die Gefahr besteht, dass sich zwei bekämpfen, während der dritte in aller Ruhe seine Siegpunkte scheffelt. 
  • Festo (Game Brewer): Für ein Familienspiel ist es mir nicht brav genug. Es geht schon ums wegschnappen und den anderen verdrängen.
  • Fuji (Feuerland): Da weiß ich noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Die Anfangsphase ist sehr spannend und knapp. Danach wurde es im Level 1 ein Selbstläufer. Gefühl war etwas befremdlich
  • Orbis (Space Cowboys|Asmodee): Nettes Familien – Plättchen-Sammelspiel
  • Teotihuacan (NSKN|Schwerkraft): Wow! Das hat mir echt gut gefallen. Viel im Vorfeld zu erarbeiten. Dann aber angenehm leicht zu spielen und trotzdem komplex in den Zusammenhängen.
  • Welcome to… (Blue Cocker): Sehr schöne positive Überraschung für ein „Non“-Roll and Writespiel.

punktAMIGO: Uwe Mölter geht in den Ruhestand

Eine Institution verlässt die Spielebranche: Uwe Mölter geht in den wohlverdienten Ruhestand. 25 Jahre lang hat er als Redakteur bei AMIGO gearbeitet. Darüber hatte ich während der SPIEL schon berichtet.

Hier gibt es den Werdegang von Uwe (LINK).

punktDirk Henn in der Lokalzeit WDR Aachen

Im Wesentlichen geht es in dem Beitrag um den Entwickler Dirk Henn und seine Geschichte rund um das Spieleentwickelen. Dirk Henn hat u.a. Alhambra erstellt, was zum Spiel des Jahres gekürt wurde.

LINK

punktFeuerland: Gloomhaven

Feuerland hat zu Gloomhaven folgendes bekannt gegeben:

Anfang Januar starten wir die neue Vorbestellaktion für Gloomhaven. Es wird das Grundspiel, die neue Erweiterung „Forgotten Circles“ sowie die Soloszenarien geben. Ihr könnt dann wieder direkt über uns bestellen oder bei einem Händler eurer Wahl.
Die Auslieferung ist für den Sommer geplant.

Voraussichtlicher UVP für die Erweiterung: 30 Euro und die Szenarien 10 Euro.

Dagegen wird Feuerland nicht Founders of Gloomhaven herausbringen.

punktOINK Games

Zum 8. Geburtstag wird OINK Games eine Dokumentation über die bisherige Schaffensgeschichte des japanischen Verlages mit den markanten Schachteln herausbringen.

U.a. kann man dort die Entwicklung des Schriftzuges des Verlages sehen.

LINK

punkt Presseschau: SZ über das Haus des Spiels

Die Süddeutsche Zeitung hat einen Artikel über das Haus des Spiels in Nürnberg geschrieben.

LINK

punktPIMP my Game: Agra

Wer sein Agra noch ein wenig aufmotzen will, kann ab Januar Metallmünzen zum Spiel bestellen.

Es gibt 28x1er Münzen, 15x2er Münzen, 10x5er Münzen, 10x10er Münzen und 6x20er Münzen. Die Vorbestellung startet Anfang 2019. Produzent ist The Broken Token.

LINK

punktNeue Rezensionen etc. auf der Brettspielbox

An dieser Stelle erfolgt immer ein kleiner Rückblick auf die vergangene Woche:


punkt Blick auf andere Webseiten


CrowdnewsCrowdfunding

Neuheit

Grimms Forest

Neu in der Spieleschmiede ist Grimms Forest bzw. Grimms Wälder. Hier könnt ihr ab 40 Euro dabei sein.

In Tim Eisners Aufbau- und Deduktionsspiel Grimm Forest liefern sich 2 bis 4 Spieler einen märchenhaften Bauwettbewerb. Sie versuchen als erstes drei Häuser aus Stroh, Holz oder Stein zu bauen. Im Geheimen planen die Spieler jede Runde, wo sie die begrenzt verfügbaren Ressourcen sammeln gehen und im Anschluss bauen Sie an Ihren Hütten weiter.

Update

Big City

Auf Kickstarter ist die Finanzierung der Umsetzung zu Big City zu ende gegangen. 84.000 Euro sind zusammen gekommen.

HÜNE

Hüne ist via Kickstarter über die 350.000 Euro Marke gesprungen. Noch 9 Tage kann man sich beteiligen und ggf. ein Weihnachtsgeschenk finanzieren.

Ragusa

Ragusa ist wieder etwas angesprungen und hat inzwischen das 7 te Stretchgoal erreicht. Die Kickstarterkampagne geht noch 1 Tag und es gibt noch mindestens ein Stretch Goal. Ragusa wird zudem in Kürze in der Spieleschmiede starten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.