Lobo77

Überschrift

lobo77

GESAMTNOTE: 6,2

Material: 05 • Einstieg: 09
Spielgefühl: 07 • Langzeitspaß: 05

Das Spiel

Lobo77 ist ein Kartenspiel für Familien. Kinder im 2. Grundschuljahr, die das addieren weitestgehend beherrschen werden ihr Kopfrechnen hiermit gut trainieren können. Das Spiel zeichnet sich durch viele kurze Runden aus.

Reihum werden Karten ausgespielt und deren Werte addiert. Ziel des Spiels ist es, den Gegner in die Verlegenheit zu bringen, mit seiner Karte 77 oder höher zu erreichen. Dieses hat den Verlust eines Chips zur Folge.
Das Spiel eignet sich begrenzt auch für 2 Spieler. Mehr Spaß macht es jedoch 3 Spieler aufwärts.

Autor: unbekannt • Grafiker: Oliver Freudenreich • Verlag: Amigo Spiel • Jahr: 1993
spieler2-8 Spieler • alterab 8 Jahren • zeitca. 20-30 Minuten

Material – 5

Das Spielmaterial besteht aus 54 Spielkarten sowie 24 Spielchips. Die Karten sind von guter Qualität. Allerdings sind es sehr einfach Plastikchips.

Einstieg – 9

Der Einstieg in das Spiel gelingt sehr schnell. Die Spielanleitung ist gut erklärt. Man muß während des Spieles recht wenig nachlesen.

Spielgefühl – 7

Das Spiel macht in einer größeren Gruppe Spaß. Insbesondere die Sonderkarten (Richtung wechseln analog UNO, 2 Karten ablegen, 0 und -10) geben dem Spiel eine spannende neue Wendung. Die einzelnen Runden dauern auch nicht lange. Jeder hat 5 Chips und verliert pro verlorener Runde einen davon.

Langzeitspaß – 5

Lobo77 wird insbesondere in Familien immer wieder gespielt werden, da 20-30 Minuten für Grundschulkinder eine akzeptable Zeit darstellen und es sich für schnelle Runden zwischendurch eignet. Jedoch gibt es in diesem Segment sicher spannendere Spiele, die ich eher bevorzugen würde.

Erweiterungen:

Auszeichnungen:

  • Lobo77 wurde mit der “Spiel gut” – Empfehlung ausgezeichnet.

2008 ist eine überarbeitete Version erschienen.

strategie 20Glueck 80 interaktion100

 genre-familie genre-karten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>