9.7 C
Bonn
Freitag, August 7, 2020

Brügge

Vielfältiges und schönes Spiel

brügge

GESAMTNOTE: 8,9

Material: 09 • Einstieg: 08
Spielgefühl: 09 • Langzeitspaß: 09

Das Spiel

Brügge ist ein facettenreiches Spiel: eine gute Kombination aus Brett-, Karten- und Würfelspielelementen.

Auch wenn sich das Spiel eher an Vielspieler richtet, und die Möglichkeiten zum Ziel zu kommen (so viel Punkte wie möglich zu sammeln) sehr zahlreich sind, so würde ich es nicht als ein komplexes Strategiespiel bezeichnen. Fortgeschrittene Familienspieler sollten sich an dieses Spiel ohne weiteres herantrauen.

Der Zugang zum Spiel ist recht einfach gemacht und man lernt im Laufe verschiedener Partien die Tiefe des Spiels kennen. Ziel des Spieles ist es, sich in der Stadt Brügge auszudehenen und auf verschiedene Art und Weise zu Punkten zu kommen. Dieses gelingt zum einen, in dem man Häuser baut und entsprechend Persönlichkeiten, die einen einmaligen oder dauerhaften Nutzen bringen, dort platziert. Diese Nutzen können auch untereinander kombiniert werden, in dem man sich auf Farben oder Zünfte spezialisiert. Dazu müssen die Kanäle und Ratsmehrheiten von Brügge ausgebaut werden. Aber vorsicht vor den Plagen, deren es fünf gibt und bringen jeweils einen Malus mit sich. Diese nötigen den Spieler nicht nur auf sturen Ausbau seiner Stadt zu gehen, sondern an der ein oder anderen Stelle masszuhalten oder aber ggf. zu zocken und darauf zu vertrauen, dass kein Malus passiert.

Brügge kann man sowohl gut zu zweit wie auch zu dritt oder viert spielen (beides ausführlich erprobt).

Auch wenn das Spielbrett im Zentrum ist, so finden die eigentlichen Aktionen am Rande im Ausbau des Kartendecks statt. Durch geschickte Kombination der Karten kann man sich für die nachfolgenden Runden strategische Vorteile erschaffen. Ein zusätzlich spannendes Element gelingt durch die Negativmarker, die den unkontrollierten Ausbau eindämmen.

[yellow_box]

Autor: Stefan Feld • Grafiker: Michael Menzel • Verlag: Hans im Glück • Jahr: 2013
spieler2-4 Spieler • alterab 10 Jahren • zeitca. 60 Minuten

[/yellow_box]

Material – 9

Das umfangreiche Spielmaterial besteht aus einem Spielplan, 165 Spielkarten, 5 Würfeln (in 5 Farben), 60 Handlangerfiguren aus Holz – 44 Gulden Plättchen – 45 Bedrohungsmarker – 40 Kanalplättchen – 4 große und kleine Spielersiegel – 8 Spielfiguren – 12 Mehrheitenmarker – 9 Übersichtskarten – 1 Startspielerwappen

Das Material ist gut verarbeitet und hochwertig und besteht aus einigen Holzmeeplen (wie man es von Hans im Glückspielen häufig gewohnt ist). Besonders hervorzuheben ist die tolle Grafik von Michael Menzel. Jede einzelne Spielkarte ist ein Unikate und kommt nur einmal im Spiel vor. Hier macht es einfach schon Spaß das Spiel zu betrachten, ohne zu spielen.

Dazu gibt es eine umfangreiche und gut aufgebaute Spielanleitung.

Einstieg – 8

Trotz des umfangreichen Materials gelingt der Einstieg in Brügge mühelos. Hier sollten sich Gelegenheitsspieler nicht abschrecken lassen. Eine gut beschriebene Anleitung ermöglicht es dem Spieler direkt loszulegen. Man benötigt jedoch einige Partien, um die Tiefe der verschiedenen strategischen Möglichkeiten zu erfassen.

Spielgefühl – 9

Der Spaßfaktor ist sehr hoch. Die 10 habe ich nur deshalb nicht vergeben, da bestimmte Kartenkombinationen einen Mitspieler sehr stark bevorteilt wird (in diesem Fall ist dann der Glückseffekt zu hoch). Ein weiterer Nachteil ist, dass der Interaktionsgrad zwischen den Spielern ansonsten recht gering ist. Zwar versucht der Autor durch die Sonderpunkte für Kanäle, Ratsmehrheiten sowie das Kartenziehen am Anfang einer jeden Runde etc. einen unmittelbaren Konkurrenzkampf zu entfachen, jedoch spielt man eher in seiner eigenen kleinen Welt.
Das Spiel ist aufgrund der vielen Möglichkeiten recht kurzweilig und bietet einige taktische Raffinessen auf.

Langzeitspaß – 9

Der Wiederholungsfaktor ist ebenfalls sehr hoch. Das das Spiel ca. 1h Stunde dauert, ist es ein Spiel, was man gerne in einen Spielabend einstreut. Durch die Vielzahl an Karten, die im Spiel immer neu zusammenge“würfelt“ werden, entstehen immer wieder neue Situationen, so dass keine Langeweile entsteht. Da heißt es sich auf stetig neue Kombinationen von Karten ein zu stellen, um für sich den bestmöglichen Effekt zu erzielen.

Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Brügge hat bislang schon viele Auszeichnungen gewonnen. Als wichtigste seine dabei genannt:

[yellow_box]

strategie100  Glueck40  interaktion60

genre-vielspieler genre-karten genre-aufbau

[/yellow_box]

Vorheriger ArtikelLobo77
Nächster ArtikelHändler der Karibik

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

SPIEL.digital 2020 – Vorschau: Schmidt Spiele

Nachschub gibt es auch aus dem Hause Schmidt Spiele. Zum einen für die Quacksalber-Fans aber auch für die Ganz...

Video: Brettspiel News 06.08.2020

Und immer weiter. Frische News am Donnerstag. Viel Spaß und eine schöne Restwoche noch. Heute wieder einiges dabei für...

SPIEL.digital 2020: Drei Hasen in der Abendsonne

Auch von den Drei Hasen in der Abendsonne dürfen wir wieder etwas neues erwarten. Wie immer optisch toll aufbereitet, handelt es sich...

Video: Brettspiel-Monats-Box Juli

In der neusten Monatsbox zum Monat Juli gibt es Eindrücke zu 13 verschiedenen Spielen, die ich in den letzten Wochen gespielt habe.

Recent Comments