Socken pfeffern

Schmeiß die Socken durch die GegendSocken Pfeffern mat

GESAMTNOTE: 8,1

Material: 08 • Einstieg: 09
Spielgefühl: 08 • Langzeitspaß: 08

Das Spiel

endlich mault niemand mehr, wenn ich meine Socken herumwerfe!

Zum Spiel: Die Spieler suchen sich eine von vier Socken aus. Man einigt sich auf die zu spielende Rundenanzahl.
Dann wird ein Parcours bestimmt. Dieser kann sich im Haus oder auch draußen befinden. Am Ende steht die Waschmaschine, welche das Ziel darstellt. Vor dem ersten Wurf wird für alle allgemeingültig festgelegt, wie geworfen werden soll (auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: linke Hand, rückwärts, schleudern etc.). Dann werfen die Spieler abwechselnd ihren ersten Wurf. Dann den zweiten und so weiter. Dieses geschieht so lange, bis alle Spieler ihre Socken in der Waschmaschine versenkt haben.
Die Anzahl der Würfe werden notiert und der beste Wurf stellt den “Nullpunkt” da. Von diesem aus werden für jeden Wurf, der mehr benötigt wurde, Punkte vergeben (maximal 4). Schon geht es auf den nächsten Parcours.
Nach Ende aller absolvierten Runden werden die Punkte gezählt und der Spieler mit den wenigsten Punkten gewinnt.

Richtig klasse dieses Spiel. Für Kinder und Familien mehr als geeignet. Draußen sogar noch besser als im Haus.

Autor: Frank Bebenroth • Grafiker: Zoch Verlag • Verlag: Zoch Verlag • Jahr: 2014
spieler2-4 Spieler • alterab 6 Jahren • zeitvariabel

Material – 08

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 1 Sockbuch, 1 Waschmaschine, 4 Säckchen zum in die Socken stopfen, 4 Wurfsocken zum Pfeffern

Ausgefallenes Spielmaterial. Um längere Strecken zu überwinden, sind die Säckchen etwas zu leicht. Muß man halt einmal mehr werfen. Ein großer Spielblock ermöglicht die genaue Dokumentation der Punkte.

Was noch nicht getestet werden konnte, ist das Abriebverhalten der Socken bei intensivem Gebrauch draußen auf Asphalt. Aber eine einzelne Socke hat ja jeder in seinem Haushalt ;-)

Einstieg – 09

Simple Spielmechanik, die jeder sofort versteht. Auch wenn die Punktvergabe etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Spielgefühl – 08

Socken pfeffern ist ein Spiel für jung und alt. Mann kann es bei schlechtem Wetter drinnen wie auch bei gutem Wetter draußen spielen (dann sollten die Socken jedoch zwischendurch wirklich mal gewaschen werden). Das Spiel erinnert ein wenig an Crossboule. Jedoch ist das Spielmaterial etwas anders und man muß definitiv das Spielziel erreichen.

Ob man nun 4 oder 8 oder 12 Runden spielt egal. Die Dauer des Spielspaßes kann man selbst bestimmen. Jeder Wurf in der Runde wird kommentiert und auch kleine Spieler genießen es, die Socken durchs Wohnzimmer oder den Garten zu schleudern. Dazu kann man noch sein eigenes Koordinationsvermögen testen und seiner Kreativität bzgl. der verschiedenen Wurftechniken und anspruchsvollen Parcouren freien Lauf lassen.

Schön ist auch, dass man maximal 4 Strafpunkte bekommen kann, sonst wäre ggfls. nach einer verkorksten Runde schon Schluß mit dem Spaß.

BRETTSPIELBOX-Tipp: Um das Spiel für Kinder und Erwachsene oder unter Kindern unter gleiche Vorraussetzungen zu bringen, sollte man ein individuelles Handicap vereinbaren.

Langzeitspaß – 08

Ja. Jederzeit. Ein sehr schönes Spiel was auch gerade draußen Spaß macht. Es bedarf kaum Vorbereitungszeit und jeder reißt sich darum, als nächster eine neue “Hindernisbahn” auszudenken zu dürfen. Da kommt dann Bewegung in die Teilnehmer.

Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zum Zoch Verlag):

strategie20 Glueck60 interaktion60

genre-kinder genre-familie

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>