9.7 C
Bonn
Donnerstag, Oktober 29, 2020
Start Neu in 2015 Neu in 2015 – Nürnberg: Z-MAN

Neu in 2015 – Nürnberg: Z-MAN

Z-ManZ-MAN Games werde in Nürnberg mit einigen Neuheiten vertreten sein. Teilweise kommen diese dann bei deutschen Partner heraus.

Hier also eine mögliche Vorschau, was uns ggf. in Essen 2015/16 auch bei bei einem deutschen Verlag erwarten könnte.

 

[white_box]
spielwarenmesse 2015
CHRONIK MEINE HIGHLIGHTS VERLAGE A-Z LINKS
1/2ter Tag 3ter Tag 4ter Tag Messefazit
[/white_box]

Arboretum

(Autor: Dan Cassar / Grafik: Philippe Guérin, Chris Quilliams / 2-4 Spieler / ab 10 Jahren / Spieldauer ca. 30 Minuten)

Bei Arboretum startet das Spiel mit sieben Handarten zu der in jeder Runde zwei neue Karten zu ziehen. Von diesen neun Karten muß nun eine Karte vor sich abgelegt und eine abgeworfen werden. Mit Mechanismen wie Deckbuilding und Kartenhandmanagement gilt es die besten botanischen Gärten zu bilden. Im Spiel werden 80 Karten mit 10 verschiedenen Farben (nummeriert von 1-8) sein.

Lords of Scotland

(Autor: Richard James / Grafik: Gabrielle Levion, Chris Quilliams / 2-5 Spieler / ab 12 Jahren / Spieldauer ca. 30-45 Minuten)
Kartenspiel um die Vorherrschaft in Schottland. Spielmotiv alt bekannt: Der Thron des Königs ist verweist und die einzelne Lords machen sich an, den Titel für sich zu beanspruchen. Nun gilt es verschiedene Clans hinter sich zu bringen, um den Machtanspruch zu untermauern. Es gilt in den einzelnen Kämpfen zu siegen, aber auch List zu beweisen.

Merchants & Marauders: Seas of Glory

(Autor: Christian Marcussen /  Grafik: Chris Quilliams / 2-4 Spieler / ab 13 Jahren / Spieldauer ca. 180  Minuten)
Eine große Erweiterung der 2011 bei Pegasus erschienen deutschen Ausgabe „Korsaren der Karibik“ und bietet elf neue Herausforderungen. Dazu kommen neue Mechanismen wie wechselnde Winde, Zufriedenheit der Crew oder Schmuggel.

Pandemic: State of Emergency

(Autor: Matt Leacock, Thomas Lehmann /  Grafik: Chris Quilliams / 2-4 Spieler / ab 13 Jahren / Spieldauer ca. 45 Minuten)
Und noch eine Erweiterung von Pandemie mit 3 neuen Herausforderungen:

  • Hinterland: Krankheiten können vom Tier auf den Menschen übertragen werden
  • Not-Events: unvorhersehbare Ereignisse haben böse Auswirkungen auf das Spiel.
  • Superbug: eine fünfte Krankheit bedroht die Welt.

Traders of Osaka

(Autor: Susumu Kawasaki /  Grafik: Atha Kanaani / 2-4 Spieler / ab 13 Jahren / Spieldauer ca. 30 Minuten)
Wir sind verantwortlich für wertvolle Fracht, die von Osaka nach Edo zu liefern ist. Dieses geschieht im harten Wettbewerb. Trades of Osaka ist eine neue Version der „Traders of Carthage„.

Bin ich am Zug kann ich zwischen Güterkauf, Münznahme oder Kartenreservierung entscheiden. Wenn ich Güter kaufe bewege ich mindestens ein Schiff und wenn ein Schiff EDO erreicht, kann ich Güter verkaufen, während andere Fracht der Mitspieler versenkt wird.

Das Spiel wird im III. Quartal 2015 erscheinen.

Vorheriger ArtikelNeu in 2015 – Nürnberg: HABA
Nächster ArtikelSocken pfeffern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Crowdfunding – Kickstarter: Feed the Kraken

Coronabedingt sind die Rufe in den letzten Monaten und Wochen ausgeblieben. Auf den Veranstaltungen in 2019 konnte man sie noch laut und...

REVIEW | Rezension Aqualin

Die 2-Personen-Spiele von Kosmos haben mittlerweile lange Tradition. Hier sind bereits einige Perlen erschienen, die wie zum Beispiel Lost Cities oder Targi...

SPIELEN während der SPIEL Digital

In meinem gestrigen Fazit sprach ich von kleinen gemeinsamen Spielefesten. Hier ein kleiner Bericht einer solchen Veranstaltung, wie sie wahrscheinlich an vielen...

SPIEL.digital 2020 – Mein Fazit

Erstmalig wurde die weltgrößte Brettspielmesse SPIEL (2019: 200 Tsd. Besucher an vier Tagen in der Messe Essen) als digitale Messe ausgetragen.

Recent Comments