Knister

KNISTER boxb-familieAlter Wein in neuen Schläuchen…

… muss nicht schlecht sein, dachten sich die Macher von Knister, als ihnen die Rechte für Würfelbingo von Heinz Wüppen in die Hände fielen. Gestartet bei Ravensburger mit kurzer Verweildauer bei Schmidt, ist das Spiel nun unter dem Namen Knister beim Nürnberger Spielkarten-Verlag angekommen.

Und das Spiel ist kein bisschen müde.

Weshalb der Name Knister? Nun ja, dass betrifft insbesondere die letzten 3-4 Würfe, bei denen die Teilnehmer auf gewogene Ergebnisse hoffen.


Das Spiel

Zwei Würfel werden gewürfelt. Der aktive Spieler sagt die Summe aus beiden Würfeln an und alle Spieler tragen das Ergebnis in eine 5 x 5 Matrix ein. Doch das Ganze macht man nicht einfach nur so. Es gilt Siegpunkte zu optimieren. Denn für bestimmte Ergebnisse in den Reihen und Spalten gibt es Siegpunkte (so bringt als niedrigste Wertung ein Pärchen 1 Siegpunkt, ein Dreier schon drei Siegpunkte. Das Beste ist eine Straße ohne die Verwendung der Zahl sieben: 12 Siegpunkte).

Dazu sollte man auf seine beiden Diagonalen achten, da bei diesen der Wert verdoppelt wird.

Am Ende der 25 Würfe zählt man die Siegpunkte zusammen und der beste Spieler wird anhand der Gesamtpunktzahl ermittelt.

Autor: Heinz Wüppen • Grafiker: Oliver Freundenreich • Verlag: NSV • Jahr: 2017

spieler1-12 Spieler • alterab 8 Jahren • zeitca. 15 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 2 Würfel und ein Würfelblock (es gibt auch Ersatzblöcke)

IMG_8909

b-einstiegEinstieg

Überhaupt kein Problem. Spiel ist in weniger als einer Minute erklärt.

b-gefuehlSpielgefühl

Knister lässt sich sehr einfach spielen und ist dennoch mit gewissen Tücken ausgestattet, wenn die Würfelergebnisse nicht so fallen wollen, wie gedacht. Dann gilt es umzudisponieren. Auch wenn es bestimmte Wahrscheinlichkeiten für Würfelergebnisse gibt, müssen diese im Spiel nicht immer sichtbar sein. Nichts desto trotz spielt das Würfelglück eine gewisse Rolle. Während man zu Beginn einer Partie dieses noch ein wenig austricksen kann, schlägt es dann zum Ende einer Partie unweigerlich zu. Und wenn dann die geplante Straße nicht klappen will, ist der Fall von erhofften 12 auf 0 Punkte schnell da. Aber es kann auch genauso in die andere Richtung ausschlagen.

Diesen Zustand muss man aber mögen.

Auch wenn man allein spielt, ist die Interaktion durch die Ansage des Würfelergebnisses gegeben. Man sollte allerdings darauf achten, dass die Teilnehmer das Grübeln für das richtige Kästchen deutlich einschränken.

Die Spielerzahl ist gut skalierbar, da jeder für sich spielt und am Ende nur die Ergebnisse vergleicht. Gerade dadurch entstehen in einem Spiel komplett unterschiedliche Resultate.

IMG_8910

b-spassLangzeitspaß

Auch wenn ich ein Qwixx oder Qwinto einem Knister vorziehen würde, wird das Spiel seinen Platz bekommen. Dieses ist insbesondere Interessant, wenn man mal was Kleines mit mehreren Personen spielen möchte. Denn wie oben schon festgestellt, sind die Regeln in null komma nichts erklärt.

Gesamtbeurteilung 7,5/10 (persönliche wie Zielgruppenwertung identisch)

Schnelles familäres Würfelspiel, bei dem auch eine Spielerzahl größer fünf nicht weh tut.


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu NSV)


b-wuerfel

b-strategieb-40

b-glueckb-60

b-interaktionb-80

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 8.0/10 (3 votes cast)
Knister, 8.0 out of 10 based on 3 ratings

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>