1, 2, 3 Hex herbei

hex herbei boxb-kinderSchau in die Kugel

Die große Abschlussprüfung der Zauberlehrlinge steht an. Dazu ist der Weg durch den unheimlichen Wald zu finden. Dazu haben wir jedoch “nur” die Zauberkugeln als Hinweisgeber, um so schnell wie möglich ans Ziel zu kommen.

Die Zauberkugel ist auch im Mittelpunkt von 1, 2, 3 Hex Herbei!, was ein interessantes Konzept des Teile Suchens in den Mittelpunkt stellt.


Das Spiel

Nachdem Aufbau des Spielplans (besteht aus 8 Teilen) und der Verteilung der Zauberkugeln, kann es los gehen. Jeder nimmt die Zauberkugel schüttelt diese und gibt sie an seinen Nachbarn weiter. Nun muss jeder Spieler die Plättchen in seiner Kugel hin und her drehen, bis er eines der vier Symbole zu entdecken, die auf dem Spielplanfeld abgebildet ist, was neben dem Standort des eigenen Zauberlehrlings liegt.

Wer meint eine Silhouette auf einem Plättchen entdeckt zu haben, ruft “Stopp” und legt seine Kugel in die Mitte. Dieses wird überprüft. Ist es richtig, darf der Zauberer ein Feld nach vorne rücken. Ist dieses falsch, so wird weiter gesucht.

Das Spiel endet, wenn der erste Zauberer zum Eingang des Saals gelangt.

Autor: Marco Teubner, Frank Bebenroth • Grafiker: Andreas Besser • Verlag: HABA • Jahr: 2017

spieler2-4 Spieler • alterab 5 Jahren • zeitca. 20 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 1 Spielplan (8 Puzzleteile), 4 Zauberkugeln, 4 Zauberlehrlinge, 4 Kugelablagen, 4 Tableaus mit je 34 Hinweisplättchen, 1 Spielanleitung.

IMG_7180

Im Mittelpunkt stehen die tollen Zauberkugeln, welche den Reiz des Spiels ausmachen.

b-einstiegEinstieg

Zunächst müssen wir die Bestandteile der Kugeln sorgfältig ausprickeln und in den jeweiligen Kugeln verstauen (am besten macht man dieses Kugel für Kugel, um nicht durcheinander zukommen). Ansonsten ist das Spiel einfach zu verstehen.

IMG_7181

b-gefuehlSpielgefühl

Manchmal bedarf es eines tollen Materials, um eine eigentlich langweilige Aufgabe zu einem tollen Spielerlebnis zu machen. Denn nur das reine Abgleichen von Silhouetten mit Zielvorgaben wäre nicht interessant. Die Plättchen aber in einer Kugel aufzubewahren, gibt der Aufgabe den richtigen Pfiff.

Nach dem Startkommando geht das wilde Drehen der Kugeln los. Wo ist das Gegenstück zu einer der vier Silhouetten, die wir suchen. Hin und her wird gewälzt, gesucht, weiter gedreht. Bis dann ein Stopp kommt und alle in die Prüfung einsteigen. Dann die Kugeln geschüttelt und weiter geht es zur nächsten Übereinstimmung.

So kommt es in dem Spiel zu Wechselphasen zwischen konzentrierter Stille und Durchatmen der Kinder, in der Pause der Überprüfung.

Schön ist auch gelöst, dass der Letzte immer die Chance hat zur Gruppe aufzuschließen, denn ihm stehen zusätzliche Suchoptionen zur Verfügung.

Einen Kritikpunkt gibt es schon. Stehe ich mit meinem Nachfolger auf einer Stufe und entdecke die Silhouette, so weiß dieser schon – da die Kugeln gewechselt werden – nach welchem Umriss er suchen muss. Das ist dann schon ein entscheidender Vorteil. Ggf. kann man in so einem Fall auch die Richtung der Weitergabe der Kugeln umdrehen.

IMG_7182

b-spassLangzeitspaß

1, 2, 3, Hex herbei! ist in tolles Spiel, was sehr gerne von den Kindern gespielt wird, dafür sind die Kugeln einfach zu faszinierend als Spielmaterial. Zudem ist der Auf- und Abbau extrem schnell zu bewerkstelligen und die Spielzeit ist überschaubar kurz.

Gesamtbewertung 8/10

Sehr schönes Kinderspiel mit einer tollen Schüttelkugel im Mittelpunkt. Schnelle Auffassungsgabe führt zum Sieg.


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu HABA)


b-strategieb-40

b-glueckb-40

b-interaktionb-80

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>