Captain Silver

Captain silver boxb-familieSchnelles Fingerspitzengefühl

macht den erfolgreichen Piraten aus.

Ganze drei Runden können sich Nachwuchspiraten mit ihren Freunden oder Eltern messen, um als Sieger in diesem Wettstreit hervor zugehen.

Nach Push A Monster kommt somit ein neues Spiel von dem Autorenduo, bei dem man ein wenig Fingerspitzengefühl beweisen muss.


Das Spiel

Nach dem Aufbau des modularen Spielplanaufbaus geht es über drei Runden auf Schatzsuche. Dabei hat jeder Spieler einen Stoffbeutel mit je 2 mal 8 Gegenständen vor sich. Auf ein gemeinsames Kommando geht es los und die Spieler ertasten Gegenstände und versuchen diese in der ersten Spalte des Spielplans (dort sind entsprechende Abbildungen) zu platzieren. Danach kann immer an die jeweils zu Letzt mit einem Gegenstand belegten Felder einen neuen richtigen Gegenstand anlegen. Zieht man aus dem Beutel jedoch einen nicht passenden Gegenstand, so muss dieser auf der Vulkaninsel abgelegt werden.

Sobald ein Spieler eine Reihe abschließt, endet die Runde. Dann kommt es zur Auswertung der vier Reihen entsprechend einer bestimmten Reihenfolge. Feld für Feld gibt es entweder Gold oder Fortbewegungen auf dem Schiffsplan. Auf diesem kann es sein, dass ich mit meinem Schiff an einer Insel landen kann. Dann nehme ich mir die verbliebenen Schatzplättchen und suche mir eines davon aus. Am Ende der Runde gibt es noch die Auswertung der falsch gezogenen Plättchen auf der Vulkaninsel. Gemäß dem Auswertungsplättchen müssen noch Goldmünzen für die fehlerhaften Gegenstände gezahlt werden.

Nach drei Runden ist Schluss und es werden die Goldstücke ausgezählt und der erfolgreichste Pirat gekürt.

Autor: Wolfgang Dirscherl, Manfred Reindl • Grafiker: Heinrich und Peter Eberle • Verlag: Queen Games • Jahr: 2017

spieler2-4 Spieler • alterab 6 Jahren • zeitca. 20 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 10 Schatztruhen 4 Insel-Karten, 5 Vulkan-Karten, 64 Piraten-Gegenstände – je zweimal 8 Gegenstände pro Spielerfarbe, 38 Goldmünzen, 4 Piratenschiffe mit Standfüßchen – je 1 Schiff pro Spieler, 4 Piratenbeutel – je 1 Beutel pro Spieler, 1 doppelseitiger Schatzinsel-Spielplan 4 doppelseitige Meer-Spielpläne, 1 Vulkaninsel-Spielplan

IMG_7211

b-einstiegEinstieg

Nicht sonderlich schwer. Anleitung ist gut geschrieben und verständlich. Spiel ist relativ schnell startklar.

IMG_7209

Sehr schönes buntes und vor allem stabiles Material.

b-gefuehlSpielgefühl

Piratenthema ausgelutscht? Eigentlich nicht. Insbesondere die Jüngeren finden die Abenteuer der Seefahrer weiterhin spannend.

Dazu geht auch stimmungsmäßig sehr lebhaft am Spieltisch zu. Zum einen muss man schnell sein und ein gutes Gefühl für die einzelnen Gegenstände entwickeln (die sind mal einfach: Steuerrad und auch mal schwerer: Papagei zu ertasten), zum anderen muss der herausgezogene Gegenstand auch zu den Erfordernissen des Spielbretts passen. Ruck zuck kann einer der Mitstreiter einen Tacken schneller sein und hat sein Fundstück auf dem Spielplan platziert. Ein regelrechter Wettlauf entsteht, denn man muss schnell sein, da eine Reihe mit 8 Gegenständen schnell gefüllt ist und dann keine weiteren Punkte erzielt werden können. Da die Felder zudem auch noch unterschiedliche Erträge anwerfen, geht es sogar noch ein Stück weit taktisch zu.

Ein nettes Gimmick ist das Schifffahrelement, so dass es nicht beim reinen Goldeinsammeln bleibt, sondern das Spiel thematisch mit einem kleinen Ausflug auf einer zweiten Ebene weiter gespielt wird.

Die Anzahl der Gegenstände mit 8 ist ideal bemessen, um das Spiel nicht zu schwer zu machen, aber gleichzeitig auch herausfordernd zu sein.

Das Spiel ist ein Kinderspiel, welches im unteren Familienspielbereich auch noch gut spielbar ist. Das Ertasten ist somit auch für erwachsene Spieler noch eine gute Herausforderung und es ergibt sich eine ähnliche Spielmotivation wir bei Leo muss zum Friseur.

IMG_7212

b-spassLangzeitspaß

Aufgrund der guten Spielbarkeit für alle Altersgruppen ist der Wiederspielreiz für alle Teilnehmer gleichermaßen hoch. Das Spiel ist schnell für Einsteiger erklärt und hat mit gut 20 Minuten auch die richtige Länge für ein Kinderspiel. Kommt gerne wieder auf den Tisch.

IMG_7210

Gesamtbewertung 8/10

Tolles schnelles Tastspiel auf der Schwelle zwischen Kinder- und Erwachsenenspiel. Hat mir richtig gut gefallen. Sollte sich irgendwo beim blauen Pöppel wiederfinden.


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu Queen Games)


b-strategieb-40

b-glueckb-60

b-interaktionb-80

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Captain Silver, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>