Qwixx – Das Duell

qwixx das duell boxb-familieDas Würfelduell

Qwixx ist inzwischen eine Institution in vielen deutschen Spielerhaushalten. Es ist schnell erklärt, verstanden und gespielt.Mit seiner kompakten Schachtel kann es überall mit hingenommen und mal eben so zwischendurch gespielt werden.

Zu zweit hat es auch funktioniert (habe viele Duelle mit meiner Tochter hinter mir), aber jetzt kommt mit Qwixx – Das Duell eine taktische Komponente mit ins Spiel: wir bauen Türme und haben nur noch ein gemeinsames Spielfeld zur Verfügung.


Das Spiel

Wie bei Qwixx würfeln die Spieler abwechselnd 4 Farb- und 2 weiße Würfel. Jedoch wird nun ein großer gemeinsamer Spielplan (analog dem Würfelblock) genutzt und nur der aktive Spieler darf aus dem Wurf seine Optionen auswählen und seine Stein auf dem Spielfeld platzieren (4 Reihen mit je 2 aufsteigenden: 2-12 und 2 absteigenden: 12-2 Zahlenketten).

Nach dem Würfeln schaut sich der aktive Spieler zunächst das Ergebnis der beiden weißen an. Kann er dieses gebrauchen, markiert er mit seiner Steinfarbe ein Feld. Dabei muss er sich an folgende Regeln halten:

  • Ein Stein darf in einer Reihe nur gelegt werden, wenn in der Reihe dahinter noch keiner liegt (z.B. blaue Reihe eine 7 kann nur gesetzt werden, wenn bislang noch keine 6-2 gelegt wurde)
  • Ein Stein kann einen fremden Stein schlagen (allerdings nur wenn auf dem betreffenden Feld kein Turm steht – 2 oder mehr Steine)
  • Ein Stein kann mit einem eigenen liegenden Stein einen Turm bilden und ist damit geschützt.

Als zweiten Schritt kann man das Ergebnis aus einer Kombination eines weißen und eines Farbwürfels ebenfalls verwenden. Ist es nicht möglich, die beiden weißen oder eine Kombi unterzubringen, so muss mit einem Stein ein Fehlwurf (-5 Punkte) markiert werden (davon gibt es maximal 4 für alle Spieler zusammen).

Dann ist der nächste dran.

Eine Zahlenreihe kann dann geschlossen werden, wenn ein Spieler mindestens 5 Steine (Türme zählen entsprechend ihrer verbauten Steine) in eine Reihe gesetzt hat und er dann eine 2 oder eine 12 unterbringen kann.

Die Spieler wechseln sich solange ab, bis entweder ein Spieler keine Steine mehr hat, 4 Fehlwürfe in Summe erreicht sind oder 2 Zahlenreihen geschlossen wurden. Dann wird entsprechend dem bisherigen Konzept alle 4 Reihen ausgewertet und die Fehlversuche abgezogen.

Autor: Steffen Benndorf • Grafiker: Oliver Freudenreich • Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag • Jahr: 2016

spieler2 Spieler • alterab 8 Jahren • zeitca. 15 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 6 Würfel, Spielbrett, je 22 Spielsteine in schwarz und grau.

IMG_5766

Klasse Spielmaterial. Vor allem die große Box analog dem Qwixx Deluxe mit dem Schaumstoff im Deckel macht das Würfeln zu einem lautlosen Vergnügen.

b-einstiegEinstieg

Schnell verstanden auch für Personen die noch kein Qwixx gespielt haben.

b-gefuehlSpielgefühl

Ich muss vorab sagen, ich mag Qwixx sehr gerne. Es ist – wie oben beschrieben – schnell gespielt.

In diesem Duell geht es nun etwas taktischer zu, denn wir spielen auf einem gemeinsamen Brett. Da gilt es dann abzuwägen, Optionen für mich zu sehen oder / und gleichzeitig auch noch meinem Gegner das Leben schwer zu machen. Dazu muss man Steine des Gegners zu entfernen, eigene sichern und sich gleichzeitig noch eine gute Ausgangsposition für den weiteren Spielverlauf zu verschaffen. Auch das Turmbauelement gefällt mir richtig gut.

Dadurch das zu zweit gespielt wird, stört es auch gar nicht, dass “nur” noch der aktive Spieler das Würfelergebnis nutzen kann, denn wir überlegen parallel mit, was die besseren Möglichkeiten für uns sind. Somit ist permanente Aktivität und geistige Anwesenheit gegeben bzw. ein Muss.

Sicherlich ist nicht zu verleugnen, dass Glück in diesem Spiel eine Rolle spielt (wie in den meisten Würfelspielen), jedoch gleicht sich dieses über die Partie gesehen aus und wirkt nicht störend.

IMG_5768

b-spassLangzeitspaß

Würde ich sehen. Neben der klassischen Variante dürfte Qwixx das Duell eine gelungene Abwechslung im 2 Personenspiel sein. Anders als bei den beiden Varianten (Big Points und verkehrt) traue ich dem Duell eine längerfristige Nutzung zu, insbesondere aufgrund der taktischen Möglichkeiten.

IMG_5767

b-innovationInnovation

Schöne Adaption eines Basisspiels in ein 2 Personen-Duell

[wp-review]


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu Nürnberger Spielkarten Verlag)

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 9.0/10 (8 votes cast)
Qwixx - Das Duell, 9.0 out of 10 based on 8 ratings

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>