Completto

completto boxb-familieNicht zu unterschätzen

Zur Spiel 2015 kam Completto heraus. Ich muss ehrlich sagen, dass Spiel hat mich echt so gar nicht angesprochen. Schon allein was das optische angeht, lockte mich das Spiel nicht hinter dem Ofen hervor.

Erst nach dem mich Arne (von den Bretterwissern) mit seinen Twittervermerken so sehr “nervte” und dieses Spiel in den Himmel hob, musste ich da doch mal nachschauen. Und …

… ich bin nicht enttäuscht worden.


Das Spiel

Bei Completto stehen uns Holzsteinen mit den Zahlen von 1 – 100 zur Verfügung. Davon erhält jeder Spieler 22 Steine (davon 17 verdeckt und 5 offen). Die offenen sind beliebig aber aufsteigend in die 17 verdeckten einzusortieren. Eine aufsteigende offene Reihe aller 22 Steine ist das Ziel.

Dazu kann der Spieler reihum zwischen zwei Aktionen wählen:

  1. einen Stein aus der Mitte nehmen, aufdecken (bzw. auch einen bereits aufgedeckten) und gegen einen nicht aufgedeckten Stein aus der eigenen Reihe tauschen.
  2. einen verdeckten Stein tauschen (und somit zukünftige Tauschmöglichkeiten schaffen)

Schafft man es einen Stein direkt neben den anderen zu platzieren (z.B. die 44 an die 45), dann darf ich einen weiteren Zug durchführen.

Wer als erstes seine 22 Steine offen vor sich liegen hat, gewinnt das Spiel.

Autor: Heinz Meister • Grafiker: VISID • Verlag: Schmidt Spiele • Jahr: 2015

spieler2-4 Spieler • alterab 8 Jahren • zeitca. 30 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 100 Holzsteine von 1 – 100.

Sehr schöne Steine, die dem Spiel ein wertiges Gefühl vermitteln.

IMG_4678

 

b-einstiegEinstieg

Spiel ist simpel und sehr schnell erklärt.

IMG_4677

b-gefuehlSpielgefühl

Das Spiel lebt von der Einfachheit der Mechanik. Kurzweilig kam das Spiel auch bei den Spielern an, denn Completto spielt man so runter. Da wird nicht ewig überlegt, die Downtimephasen selbst bei vier Personen sind verschwindend gering.

Dazu kommt ein zunehmender Spannungsbogen, wenn die Lücken in den Zahlenreihen immer kleiner werden und jeder hofft, die richtigen Steine zu ziehen.

Glück spielt natürlich in dem Spiel auch eine gewisse Rolle. Aber auch die Entscheidungsfähigkeit Zahlen an bestimmte Stellen einzusortieren und gleichzeitig ein wenig Luft zu lassen, damit spätere Steine ebenfalls noch platz finden. Großartig Züge in Tauschaktionen zu investieren lohnt sich jedoch nicht. Mit diesem Aktionsmittel sollte man sehr behutsam umgehen.

Nicht  geeignet erscheint mir das Spiel für 2 Personen, da man an dieser Stelle zu wenig Einfluß auf das Spiel nehmen kann und eher zum nicht gewollten Vorlagengeber für seinen Mitspieler werden kann.

Eine schöne Komponente ist die Mehrfachnutzung der Zahlen (siehe unten): da wird dann aus einer 6 eine 9 oder aus 18 eine 81.

IMG_4646

b-spassLangzeitspaß

“Ich muss Completto nicht immer spielen, bin aber einer Partie auch nicht abgeneigt.” wäre so mein Fazit. Durch das einfache Spiel, die kurze Spieldauer und dass das Spiel von Gelegenheits- wie Vielspieler auf Augenhöhe spielbar ist, ohne dass die ein oder andere Spielgruppe Vorteile hat, ist Completto für mich ein Garant, das Spiel auch noch nach der Saison 15/16 auf den Spieltischen wiederzufinden. Wer mal etwa einfaches zum abschalten sucht, wird hier fündig.

b-innovationInnovation

Die Innovation liegt nicht in der Mechanik, sondern in einem sehr reduzierten Spiel, was so einfach ist, dass es viele Spieler positiv in den Bann zieht.

[wp-review]


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu Schmidt Spiele)


b-aufbau

b-strategieb-40

b-glueckb-80

b-interaktionb-40

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>