SPIEL 2019: Horrible Games

Horrible Games wird mit einigen Neuheiten zur SPIEL 2019 erscheinen. Diese werden in Teilen von HeidelBÄR lokalisiert.

Besonders freue ich mich auf King’s Dilemma.

INFOFAQ/TIPPSPROGAMMHALLENPLÄNE

CHRONIK « » HIGHLIGHTS « » VERLAGE“ « » „A-ZPRE-ORDER « » PROMO

BERICHTE:
PREVIEW / 23.10.24.10.25.1026.10.27.10.FAZIT


x

X

(Autor: / Grafik: / Spieleranzahl: / Dauer: / Alter: Jahre)

Hier die Neuheiten von Horrible Games:

Similo

(Autor: Hjalmar Hach, Pierluca Zizzi, Martino Chiacchiera / Grafik: NaÏade / Anzahl der Spieler: 2-8 / ab 8 Jahren / Dauer: 15-30 Minuten)

Similo ist ein kooperatives Deduktions- und Ratespiel mit einem Deck von 90 großen Karten. Diese zeigen das Porträt und den Namen einer berühmten historischen oder fiktiven Figur (Buddha, Mona Lisa, Abraham Lincoln, Kleopatra….). 12 dieser Karten liegen in der Mitte aus. Das Ziel ist es, durch die anderen genau den einen herausfinden zu lassen, den ich als aktiver Spieler als Auftrag habe. Dabei spiele ich selbst Charakterkarten aus meiner Hand aus, die Hinweise geben auf die Gesuchte Person. Über fünf Runden werden somit 1 – 2 – 3 – 4 und zum Schluß eine Karte ablegen, um idealerweise die gesuchte zu finden.

The King’s Dilemma

(Autor: Lorenzo Silva, Hjalmar Hach / Grafik: / Anzahl der Spieler: 2-5 / ab 14 Jahren / Dauer: 30 Minuten)

The King’s Dilemma ist ein Erlebnis, welches aus mehreren verzweigten Handlungssträngen besteht. Somit können viele unterschiedliche Enden erreicht werden.

Im Zentrum des Spiels steht einen Karten-Draft-Mechanismus. Die Spieler repräsentieren verschiedenen Familien, welche zusammen die Regierung des Königreichs gestalten.

Das Spiel geht über 200 Jahr und damit über mehrere Generationen. Dabei hat jede Familie ein individuelles (geheimes) Ziel. Gleichzeitig wollen alle das Königreich prosperieren lassen.

In seinem Zug zieht der Spieler Karten aus einem gemeinsamen Deck. Dabei müssen die Spieler die Aufgaben im Rat des Königs lösen. Die Aufgaben und Entscheidungen müssen gemeinsam diskutiert und beschlossen werden. Das führt dazu, dass über Außen- und Innen- wie auch Handelspolitik etc. abgestimmt wird. Durch die Entscheidung fallen Karten aus dem Deck bzw. kommen neue hinzu.

Dabei muss sich jeder Spieler hinterfragen eigene gegen gemeinsame Ziele abzustecken.

Kings Dilemma ist ein extrem spannendes Projekt, wenn es so funktioniert, wie angekündigt. Es ist eine Art Legacyspiel bei die Spieler eine von fünf Fraktionen einnehmen (Handwerker, Händler, Priester, Ritter oder Kunst). 100 Kartenpacks stehen zur Verfügung, die je nach Entwicklung der Geschichte in das Spiel eingestreut werden.

In 2018 und Nürnberg 2019 konnte ich es mir Spiel das erste Mal erklären lassen und bin gespannt, welche Fortschritte das Projekt getätigt hat.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.