9.7 C
Bonn
Samstag, März 6, 2021
Start Rezension Familienspiel PREVIEW Brettspiel Mein Königreich für ein Pferd

PREVIEW Brettspiel Mein Königreich für ein Pferd

Mein Königreich für ein Pferd ist in zweifacher Weise für mich etwas besonderes.

Es ist das erste Review Video was ich auf meinem Kanal veröffentlicht habe und es war Bestandteil einer besonderen Aktion des Kobold Verlages. So dass alle Rezensionen erst am 11.02.21 veröffentlich werden konnten. Über letzteres spreche ich in meiner Kolumne am kommenden Dienstag und ersteres könnte ihr euch unten ansehen und gerne auch einen Kommentar hinterlassen.

Aber nun zum Spiel. Es geht um Tiere und um das Tauschen derselbigen.


SPIELBESCHREIBUNG

Jeder Spieler bekommt eine Weide und 12/13 Zäune sowie 2-4 Tiere je nach Spieleranzahl. Dazu gibt es vier Handkarten. Eine von diesen kann in der aktiven Phase der Runde eingesetzt werden.

Tiere gibt es vier verschiedene Tiere, die in der Tauschphase im Verhältnis 2 Schafe zu 1 Schwein, 3 Schweine zu 1 Kuh, 4 Kühe zu 1 Pferd getauscht werden können.

Reihum würfeln die Spieler. Der aktive Spieler kann dabei die vier Würfel (3 Ressourcen, 1 Vermehrungswürfel) bis zu drei Mal würfeln und das Endergebnis für sich nutzen. Wichtig ist, dass in einer umzäunten Weide nur eine Tierart platziert sein darf und auf jedem Feld maximal zwei Tiere stehen dürfen. Im Anschluß daran dürfen die anderen Spieler je einen Würfel für sich aussuchen. Dann erfolgt eine Tauschphase.

Die Spieler spielen so lange weiter, bis von jeder Tierart zwei erworben wurden.

Es gibt noch eine vereinfachte Variante ohne Karten bzw. mit nur je einem Tier was erworben werden muss.



AUTOR: Moritz Schuster ■ GRAFIKER: Sören Medig
VERLAG: Kobold Verlag ■ ERSCHEINUNGSJAHR: 2021

spieler

1-4 Spieler

alter

ab 8 Jahren

zeit

ca. 30 Minuten

Spielregeln (ext. Link zu )


SPIELGEFÜHL

Mein Königreich für ein Pferd ist ein klassisches Einsteigerfamilienspiel. Durch die Karten bietet es zusätzliche Taktikelemente zum Einstieg.

Und sollte es für die Jüngsten immer noch zu schwer sein, gibt es immer noch die Möglichkeit den Schwierigkeitsgrad zu reduzieren (siehe oben). Dadurch reduziert sich auch die Spielzeit.

Zielgruppe sind aus meiner Sicht Familien mit Kindern zwischen 8 und 12 Jahren. Darunter eher nicht, sonst wird es ggf. schwer mit dem Lesen der Kartentexte.

Gut gemacht ist auch die durchgehende Interaktion alle Teilnehmer, so dass alle Spieler in jeder Phase beteiligt sind: Sei es durch das Würfelnehmen oder durch das Tauschen der Tiere. Was aber auch nicht darüber hinwegtauschen darf, dass dieses die beiden Elemente des Spiels sind. Minimale Abwechselung kommt über die Karten bzw. Würfelergebnisse ins Spiel.

Durch die unterschiedlichen Tauschverhältnisse 2:3:4 zwischen den vier Tiergruppen müssen insbesondere die Kinder schon konzentriert dabei sein. Sicherlich gute Ergänzung für den Matheunterricht. Erwachsene tun sich da deutlich weniger schwer. Trotz Ähnlichkeiten, möchte ich nicht von einem Agricola Light Mechanismus sprechen.

Zusätzlich möchte ich auch das gute Material erwähnen. Wenn man die Holzteil vom typischen Lasercut-Geruch vor der ersten Partie befreit hat, steht dem Spielvergnügen nichts im weg. Zäune wie auch Tiere sind ansprechend gestaltet. Gleiches gilt auch für die Symbolik auf den Karten.


Zusammenfassung

Mein Königreich für ein Pferd ist ein nettes Familienspiel. Mit dem Spiel kann man nicht viel falsch machen, wenn man einen unkomplizierten Einstieg in ein Spiel haben möchte. Kinder werden das Tauschen der einzelnen Tiere mögen.

Zusätzlich gibt es über die Karten ein paar erste taktische Entscheidungen. Das Jederzeit gerne aus der Perspektive des einfachen Familienspiels vergebe ich knapp.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • guter schneller Einstieg. Neue Spieler können gut und einfach in das Spiel integriert werden. Interaktionsgrad ist relativ hoch, da man als passiver Spieler ebenfalls eingebunden ist.
  • schöne Materialausstattung (Karten und Ressourcen)
  • Kinder werden an erste taktische Entscheidungen herangeführt.
  • Anpassbarer Schwierigkeitsgrad, um das Spiel noch einfacher zu machen.
  • durch den Lasercut gibt es einen gewissen Erstgeruch
  • es erfolgt nichts Neues in dem Spiel. Am Ende geht es um das Tauschen nach den Würfelergebnissen sowie das Einsetzen der Karten.
  • Schwierigkeitsgrad ist nur nach unten anpassbar.

Aus meiner Spielerperspektive: Einfaches Familienspiel. Aus meiner Kennerspielerbrille ist Mein Königreich für ein Pferd sicherlich nicht herausfordernd, da es mir zu repetitiv ist. Vieles habe ich nach 2-3 Partien schon gesehen und erlebt. Dennoch hat das Spiel meinem jüngsten Kind Spaß gemacht.

Ich selbst bin die falsche Zielgruppe für das Spiel.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

2 KOMMENTARE

  1. Dein erstes review Video. Schön, dass es trotzdem dazu nich eine text review gibt. Ich LESE nämlich lieber reviews als dass ich sie schaue. Ich joffe dass langfristig die video reviewd nocht die text reviews verdrängen gibt nämlich leider viele blogger die nur noch video anbieten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

REVIEW | Rezension Feierabend

Friedemann Friese bringt alljährlich besondere Spiele auf den Markt. In Feierabend fühlen wir uns grafisch in die 80er Jahre versetzt. Einige Themen haben jedoch weiterhin...

Video: Brettspiel News 04.03.2021:

Wie jeden Donnerstag: es ist Newszeit. Nr. acht in diesem Jahr. Viel Spaß! Heute wieder einiges dabei für jeden. Sehr viel im Ticker. Gibt ja...

Video: Brettspiel Out of the Box 44 – Kolumne: Big Box, Jubiläum, Sonderedition

Heute mit den folgenden Themen: Inhalt: Rückblick Top-Listen - Weshalb? Notwendig oder nicht?Thema: Big Box, Jubiläum, Sonderedition Gespielt: Robin Hood - ErsteindruckGewinnspielSupport your local shop:...

Interview: Magnificum – Benjamin Scheel

Eine neue Firma ist mit Magnificum am Markt erschienen. Das Unternehmen ist in Stuttgart ansässig und hat Tatortspiele im Portfolio. Für die Zukunft ist...

Recent Comments