9.7 C
Bonn
Montag, November 29, 2021
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 44/2021:

Crowdfunding News 44/2021:

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Die Paläste von Carrara
  • Jiangnan
  • The Elder Scrolls V: Skyrim The Adventure Game
  • The Nano9 Games
  • Total War Rome the board game
  • Weather Machine
  • Wild Serengeti
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Neue Projekte sind angekündigt worden:

Die Paläste von Carrara

In knapp 30 Tagen starten die Paläste von Carrara auf Gamefound. Ein Spiel was immer noch sehr viele Fans hat.

Game Brewer bringt den Klassiker von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling aus dem Jahr 2012 in einem neuen Layout zurück auf den Brettspielmarkt.

Hier geht es los.

Jiangnan

Moideas hat auf Kickstarter ein neues Projekt gestartet, bei dem wir uns als künstlerische Handwerker in der Provinz von Jiangnan betätigen.

Viele Mechanismen wie Bag Building, Worker Placement, Tile Drafting sind in Jiangnan vereint.

Das Projekt war mit 19 Tausend Euro gestartet und ist in den letzten Stunden abgebrochen worden.

Ein Relaunch ist für Januar 2022 vorgesehen.

Spieleschmiede:

Die Starts der Brettspielprojekte Distilled und Abyss stehen in der Spieleschmiede kurz bevor.

Total War Rome the board game

Noch ein neues Gamefound Projekt was in der Warteschlange steht ist Total War Rome von PSC.

Das Projekt wird von mehr als 8 Tausend Interessenten verfolgt.

Die Spieler können in der PC-Spiel-Adaption die Fraktionen von Rom, Karthago, Griechenland und Gallo-Germanien spielen. Der Zeitraum umfasst 250 v. Chr. bis 50 v. Chr..

Weather Machine

Am 11. November (also Donnerstag) wird Weather Machine von Vital Lacerda in der Kickstarter online gehen.

Eagle-Gryphon Games bringt das Spiel heraus und Skellig Games ist für die Lokalisierung des Spiels verantwortlich.

In Weather Machine versucht ihr mit eurem Team an einer Wettermaschine zu arbeiten, die der Menschheit ein kontrolliertes Wetter verschaffen soll, um Katastrophen zu verhindern.

Die Natur läßt sich aber nicht so einfach austricksen und so entwickelt sich das Ganze zu einem immer größeren Drama. Nun ist es an euch einzugreifen.


NEU

Hier sind einige neue Starts in der Crowdfunding Szene. In der vergangenen Woche ist es jedoch extrem ruhig gewesen.

Die neuen Projekte auf drei Plattformen.

The Elder Scrolls V: Skyrim The Adventure Game

Auf Gamefound das Projekt The Elder Scrolls V: Skyrim The Adventure Game an den Start gegangen.

In den ersten Tagen konnten 606 Tausend Pfund erreicht werden.

Die Spieler schlüpfen in die Rollen von Helden, um sich an verschiedenen Quests zu beteiligt, Feinde zu besiegen und die riesigen Weiten von Skyrim zu erkunden.

Skyrim kann auch als Solo-Abenteuer erlebt werden.

Aktuell gibt es noch keine deutschsprachige Ausgabe des Spiels. Gespräche laufen im Hintergrund.

The Nano9 Games

Mit Nano9 Games ist auf Kickstarter eine Kampagne mit drei kleinen Spielen gestartet.

Dabei ist die Idee ein bekanntes Spiel als Nano-Spiel herauszubringen.

Diese haben alle zu eigen, dass sie mit

9 Würfeln, 9 Karten und 9 Cubes auskommen. Das Konzept ist ein von Alban Viard weiterentwickeltes Konzept des Boardgamegeek Contest von 9 Karten.

Aktuell gibt es drei Spiele mit

  • Railways
  • Cityplaners
  • Empire

Aktuell sind bei der Kampagne 22 Tausend Euro herausgekommen.

Wild Serengeti

Ganz frisch in der Spieleschmiede gestartet ist Wild Serengeti.

Das Spiel wird in der deutschen Lokalisierung bei Kobold erscheinen.

Wilde Serengeti ist ein gehobenes Familienspiel, bei dem wir heimische Tiere in der Savanne entdecken und für einen Dokumentarfilm festhalten wollen. 

Dazu platzieren wir die Tiere so, dass die Anordnungen mit Szenen auf den eigenen Karten übereinstimmen. “Blöderweise” verbleiben die Tiere nicht dauerhaft an dem gesetzten Ort, daher gilt es zukünftige Bewegungen der Tiere in die Planung mit einzubeziehen.

Wer will kann die Erweiterung gleich mitschmieden.


UPDATE

Anbei die Updates bereits laufender Projekte. Veränderungen in den Finanzierungssummen, Stretch Goals etc.

Caral

Funtails hat mit Caral ein gehobenes Familien- / Kennerspiel bei Kickstarter auf den Markt gebracht.

Autor ist Klaus-Jürgen Wrede und ich konnte das Spiel bereits ausprobieren. Der Preview von mir wird in der nächsten Woche erscheinen.

Das Spiel ist ein Bau-Rennspiel. Wir müssen mit wenigen Aktionen Baumaterial besorgen, Pyramiden Bauplätze belegen und bebauen und zusätzlich unsere Schrittweise erhöhen. Über verschiedene Runden können die jeweiligen Wertungsenden unterschiedlich schnell getriggert werden.

Im Spiel sind sechs verschiedene Module enthalten, um den Schwierigkeitsgrad nach oben anzupassen.

Das Spiel steht in zwei unterschiedlichen Versionen zur Verfügung: Basis mit der zentralen Pyramide bzw. in der Deluxe Edition mit allen Pyramiden im 3D-Druck.

Aktuell sind knapp 50 Tausend Euro (plus 11 Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengekommen und das Projekt ist inzwischen deutlich finanziert.

Material: Prototyp

Crossroads Inn: The Board Game

Ganz frisch auf Gamefound ist Crossroads Inn: The Board Game gestartet.

Auch nach der zweiten Woche scheint das Spiel noch nicht so recht zu ziehen. Es sind erst zehn Tausend Euro beim Tavernenspiel zusammen gekommen.

Das Brettspiel basiert auf einem Steam-Videospiel.

In Crossroads Inn: The Board Game bauen die Spieler ein Gasthaus, müssen dieses mit Möbeln, Räumen etc. einrichten. Dazu wollen Sie die Gäste möglichst gut bedienen und müssen Mahlzeiten kosten und für Unterhaltung sorgen.

Grove

Grove ist das zweite Spiel aus der Ein-Personen-Reihe und wird bei Board Game Circus als Zitrushain herauskommen.

Zitrushain ist für mich eine Weiterentwicklung von Obsthain, denn man kann jetzt sogar mehr als 10 Punkte erreichen, wenn man einen 10er Würfel abdeckt.

Obsthain hat mir schon einmal sehr gut gefallen.

Das Projekt ist auf Kickstarter mit 35 Tausend Euro (plus 6 Tausend Euro zur Vorwoche) bereits finanziert.

Hanamikoji: Geisha’s Road

Auf Kickstarter ist das Sequel von Hanamikoji gestartet.

In Geisha’s Road müssen wir weiterhin Mehrheiten sammeln. Zusätzlich ist das Teehaus von Bedeutung, denn hier entscheidet sich der Wert der Geisha’s.

Das Spiel von EmperorS4 ist mit 62 Tausend Euro (plus 26 Tausend Euro zur Vorwoche) finanziert.

Zusätzlich könnt ihr noch kleine Erweiterungen für beide Spiele kaufen.

Lords of Ragnarok

Auf Gamefound ist Lords of Ragnarok von Awaken Realms durchgestartet. Es ist der geistige Nachfolger von Lords of Hellas und hat viele Aspekte des Gameplays übernommen.

Bereits 1,15 Mio. Euro sind für diese Kampagne schon erreicht worden.

Mit asymmetrischen Helden und Armeen versuchen wir in einem Krieg, der sich über einen Zeitraum von ca. 120 Minuten erstreckt als Sieger vom Tisch zu gehen.

Die Spieler wählen zwischen verschiedenen Aktionen, wie dem Bau von Monumenten, der Jagd auf Monster, dem Verwüsten von Ländern, dem Sammeln von Armeen und Artefakten.
Besondere Runen spielen eine wichtige Rolle, die eigenen Armeen aufzustocken oder andere Boni zu erhalten, wie etwa die Kontrolle über tödliche Monster.

Marvel Dice Throne

Das bekannte Würfelspiel erhält auf Kickstarter eine Marvelumsetzung.

Diese ist mit 1,4 Mio. Euro auch schon sehr erfolgreich gestartet.

Spiderman, Scarlet Witch, Thor, Black Widow, Doctor Strange, Loki, Captain Marvel und Black Panther stehen als Helden zur Verfügung.

Senjutsu

Auf Kickstarter ist Senjutsu – Battle for Japan mit 914 Tausend Euro (plus 107 Tausend Euro zur Vorwoche) weiterhin sehr erfolgreich unterwegs.

Senjutsu ist ein Samurai-Duellspiel für 1-4 Spieler. Dieses wird über eine Deckbau-Mechanik gesteuert. Wir übernehmen die Kontrolle von Samurais und Kriegern, die jeweils unterschiedliche Stärken und Schwächen besitzen.

Über das Kartendeck bereiten wir unsere Kämpfe vor. Eine gute Angriffs- und Verteidigungsstrategie ist wichtig für den Erfolg. Über Fähigkeitskarten können wir den Kampfstil unserer Samurais anpassen.

Laut dem letzten Update soll eine deutschsprachige Ausgabe kommen.

Steam Up

Steam Up: A Feast of Dim Sum ist ein Dim-Sum-Sammel- und Action-Management-Spiel.

Zu Beginn des Spiels werden die Dampfer, die mit verschiedenen Dim Sum gefüllt sind, gestapelt und auf eine Drehscheibe gestellt. Jeder Spieler führt abwechselnd zwei verschiedene Aktionen pro Runde aus.
Zu den Aktionen gehören das Sammeln und Ausgeben von Lebensmittelplättchen, um Dim Sum in den Dampfern in der eigenen Schlemmerzone zu kaufen.
Über Karten können wir Schicksalskarten ausspielen, um uns zu begünstigen oder die Gegner zu beeinflussen. Ab der 2. Runde wird jede Runde eine Schicksalskarte aufgedeckt, um ein Ereignis auszulösen, das alle Spieler betreffen kann.

Bislang sind auf Kickstarter 289 Tausend Euro (plus von 71 Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengekommen.

Die Materialausstattung sieht schon einmal sehr gelungen aus.

Eine deutsche Ausgabe ist aktuell noch nicht verkündet.

Too Many Bones

Unbreakable

Too Many Bones Unbreakable ist auf Gamefound sehr erfolgreich zu Ende gegangen.

Auf Gamefound sind zum Ende der Kampagne 2,9Millionen Euro (plus 0,5 Millionen Euro zur Vorwoche) erreicht worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × 2 =

Most Popular

Recent Comments